Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Vampirella

Hilfe wir sind verzweifelt! Dringend Tipps benötigt // Der Hund ist wieder bei seinem Besitzer

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe User des Forums.

Kurz zur Geschichte: Es geht um einen entlaufenen Hund der sich einfach nicht einfangen lassen mag. Vor ca 2 Wochen war der kleine Dackel für mich noch Herrenlos. Gott sei dank konnte ich Herrchen und Frauchen ausfindig machen. Jedoch gehen uns die Ideen aus. Wäre nett wenn man uns hier irgendwie helfen könnte.

Was wir alles schon Probiert haben:

- Angefüttert und Lebendfalle aufgestellt (Wir haben ihm echt nur das Beste rein getan z.B. Nassfutter, getrockneten Pansen, frischen Pansen, Leberwurst, Katzenfutter, Einlagen einer läufigen Hündin rein gelegt uvm.) Ohne Erfolg!

- Besagte läufige Hündin dort spazieren geführt und makieren lassen. Ohne Erfolg!

- Herrn Weißkirchen geholt. Er sollte ihn mit einem Pfeil betäuben. Außer das es jede menge Geld gekostet hat, hat auch dies keinen Erfolg zu Tage gebracht.

Hat irgendjemand vielleicht noch eine Idee was man noch tun könnte oder mit wem man noch Kontakt aufnehmen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Der Dackel lässt sich auch nich beeindrucken wenn er seine Herrchen/Frauchen sieht ?! Das ist dann aber schon seltsam.... :???

Denke ihr habt schon alles getan was mir auch so eingefallen wäre. Vielleicht habt ihr auch die Möglichkeit ihn irgendwo in die Enge zu treiben und dann einzufangen. Ansonsten vielleicht noch eine Sedierung im Futter....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Der Dackel lässt sich auch nich beeindrucken wenn er seine Herrchen/Frauchen sieht ?! Das ist dann aber schon seltsam.... :???

Nein, das ist gar nicht seltsam. Das ist ein völlig normaler Schutzmechanismus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso ist das normal ? Also wenn mein Hund mich nach 2 Wochen auf der Straße wieder sehen würde, würde der vor Freude ausflippen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht sollte ich noch ein paar Dinge über den Hund schreiben:

Sun (5 Jahre) ist voller Panik weg gelaufen weil ihn ein größerer Hund attakiert hat.

Zudem ist er sehr Scheu und lässt niemanden an sich ran, nicht mal seine Besitzer.

Auf Rufen reagiert er nicht.

Er ist von Ort zu Ort gezogen und seit ca. 6-8 Wochen an einem festen Ort geblieben. Nicht grade der günstigste Ort. Ein sehr großes Industriegebiet mit sehr vielen Hecken und Büschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sedierung im Futter hatten wir bereits. Leider war das Adrinalin stärker. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Muck...hilft uns leider auch nicht weiter. Diese Homepage stammt von Herrn Weißkirchen. Der hat sein Glück ja bereits vergeblich versucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schade.

Ist er noch an diesem Ort?

Dann müsst ihr ihm die Lebendfalle schmackhaft machen.

Habt ihr Flyer verteilt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm...ist ja krass. Ganz schön zäh der Dackel.

Warum hat denn das mit dem Betäubungsgewehr nicht funktioniert ? Nicht getroffen oder war zu wenig Mittel in den Pfeilen ? Vielleicht kennt ihr ja einen Jäger der es nochmal mit einer Betäubung umsonst versucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.