Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
asti

Und niemandem ist es aufgefallen

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Bitte lest selber: Sicherstellung von 16 Pferden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

ich bin sprachlos .. :no:

/Edit

Dass das niemanden aufgefallen ist, wundert mich..

Gut.. jeder kann mal in solch eine Lage kommen, dass einem alles über den Kopf wächst.. dass man niemanden hat der einem hilft oder sonst was.. - das will ich auch gar nicht bestreiten und das ist traurig genug..

Will den Mann auch nicht beschuldigen, denn wer weiß schon die Hintergründe wie er in diese Lage gekommen ist, evtl. steckt ja auch eine Krankheit dahinter.

WAS mich beim Anblick der armen Pferde aber so wütend und sprachlos macht, ist..

Es muss doch IRGENDWEN gegeben haben, der diesen Menschen kannte.. und wenn auch meinetwegen nicht persönlich.. dennoch das Wissen um die Pferde hatte!

Dass sich da niemand drum gescheert hat und es so weit kommen musste..

ob sie nun im Stall gelebt haben und man sie sehen konnte oder nicht, IRGENDWER musste von den Pferden gewusst haben.. und das ist das Traurige! :no:

Selbst den 4 Pferden draußen - die zwar in "besserer Verfassung" waren - sah man eindeutig an, dass etwas nicht stimmte.. zumal ich mir auch gut vorstellen konnte, dass die bei Wind und Wetter draußen gestanden haben müssen.

Einfach traurig, dass fast niemand mehr sich um seine Umwelt kümmert und nur noch mit verschlossenen Augen durch die Welt geht.. nur noch um sich selbst kümmert..

.. und es wird schlimmer werden ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich ebenfalls sprachlos :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist heftig. So schöne Tiere.

Das mit den Hufen hat mich richtig gegruselt. Schlimm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diepholz ist ein ziemlich kleiner Ort. Sehr viele Bauernhöfe drum herum, sehr viele abgelegene Orte. Bis zu nem Einkaufszenter welches was taugt, muss man schon bis zu 100km fahren.

Kann mir wegen der Ortskenntnisse bezüglich Diepholz schon vorstellen, das es niemandem aufgefallen ist.

Bzw. das diejenigen denen es aufgefallen ist, lediglich Schönwetter Wochenendspaziergänger waren. Die mit Tierschutz und Tierhaltung nichts am Hut hatten und einfach nicht gehandelt haben.

Wenigstens wird den Tieren jetzt endlich geholfen.

Ich halt mich an dem Gedanken fest, das viele der Tiere bald ein ganz anderes Leben führen. Voll Vertrauen, Pflege und Artgerecht, das jeder Tag ein schöner Tag wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt 2 Dinge, die mir dazu einfallen:

1. Arme Tiere

2. Entweder ist dieser Mann sehr sehr einsam oder er hat Menschen um sich herum die sehr Ignorant sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sprachlos ich schieß mich Susi an. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Arme Tiere und wahrscheinlich armer alter Mann :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unglaublich-gut das den armen Pferden jetzt geholfen wird - ja und wenn sie sieben Jahre nur im Stall stehen, wer sieht das denn ? Keiner!

Alles Gute an die Pferde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man sieht sie nicht... aber riechen müßte man sie meilenweit...... :(

Ich schließe mich Windig an!

Arme Pferde!

Und armer einsamer Mensch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss jetzt mal was fragen.....

Ich habe nicht viel Ahnung von Pferden und deren Haltung.

Aber was ist mit den Hufen passiert? Müssen die Hufe von Pferden regelmäßig geschnitten werden? Was ist dann mit Wildpferden? Haben die andere Hufe oder nutzen die ihre Hufe anders ab? Wildpferde laufen ja eigentlich auch nicht auf festem Untergrund wie Straße etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mir ist heute etwas merkwürdiges aufgefallen bei meinem Hund

      Hallo zusammen, mich beschäftigt heute schon den ganzen Tag etwas. Also....ich hatte 2 Hunde, Mutter und Tochter (Shihtzus). Leider musste ich die Mama im September 2017 mit 14j. einschläfern lassen, sie war schwer krank. Das war ganz schlimm für ihre Tochter,plötzlich war sie alleine und trauerte sehr. Wollte nicht mehr gassi gehen, nicht fressen, ich war verzweifelt. War schon schlimm für mich das einschläfern...das schlimmste in meinem leben. Ich liebte sie so sehr! Dachte nun verliere ich auch noch kada, die tochter. Es besserte sich erst als ich umzgezogen bin. Dann lebte sie wieder auf. Nur beim gassi gehen rannte sie nicht mehr so, gut sie ist ja auch schon 13j. Heute bin ich das erste mal an einem weg gassi gegangen wo ich auch vor ca. 2 Jahren mit Beiden Hunden gelaufen bin. Habe sonst immer die alten gassi strecken vermieden. Plötzlich hat kada an einer stelle laaange geschnuppert....dann war sie wie umgewandelt, rannte los mit freude im gesicht und immer wieder sich umgedreht, blick nach hinten. Mir kam sofort der Gedanke...sie hat ihre Mama gerochen! Aber kann es sein das nach 2 jahren immer noch gerüche von Hunden wahr genommen werden??? Kann es echt sein das sie ihre Mutter gerochen hat??? Würde mich echt mal interessieren, wie lange ein Hund seine Duftspur hinterlassen kann.

      in Hunde im Alter

    • Mädchen aus Freiburg vermisst! Wem ist ein weißer Schäferhund aufgefallen?

      Hallo, keine Ahnung in welche Rubrik das passt, aber bei uns laufen seit heute morgen immer wieder Suchmeldungen für ein 13jähriges Mädchen aus Freiburg. Sie ist wohl zu ihrem 53jährigen Chatpartner abgerückt und wird gesucht. Nun führt er vermutlich seinen weißen Schäferhund bei sich und Hundebesitzer fallen ja gerne mal fremde Hunde auf, darum dachte ich, ich poste es auch hier mal.

      in Plauderecke

    • Problem beim K9 aufgefallen. Alternative?

      Paco trägt das K9 immer beim Radfahren. Mir ist es nie wirklich was aufgefallen. Aber letzte Nacht konnte ich nicht schlafen, schnappte Paco und K9 an wegen Flexi und 2 stunden gelaufen. Erst da betrachtete ich mir Paco genauer. Und mir fiel auf das sein K9 zwar richtig sitzt (also richtig eingestellt alles), es aber so halb auf den Schulternblätter liegt und bei laufen doch stört. Ich kann das ganz blöde beschreiben. Aber man hat beim laufen gesehen, das es doch schon störend ist. Paco ist kein Hund der sich beschwert, er würde es auch weiter hin tragen und damit laufen, ohne zu murren. Das gefällt mir aber nicht jetzt wo ich weiß das es doch nicht so richtig sitzt wie gedacht. Naja nun gibts mehrere Varianten von Geschirren. Ein Kreuzgeschirr möchte ich auf jeden Fall noch holen nächster Zeit. Zur Sicherheit möchte ich noch ein Ersatzgeschirr holen. Chow Chow wollte ich eigentlich. Da ich aber ne neue Flexi habe (Gurtband) ist der Zug anscheinend stärker und ich glaube der Vordere Gurt könnte dann immer hoch rutschen, muss nicht kann, aber holen und umsonst Geld ausgeben ist auch blöde. Drum bleiben noch zwei Varianten, das normale Brust/Führgeschirr oder ein Norweger. Beim normalen Führgeschirr war mir früher bei der Hunter Variante immer auf gefallen das der Rückensteg zur Seite rutscht, wäre das bei einem extra breiten Rückensteg auch noch der Fall? Halt keine Stangenware sondern angefertigt... Und zum Norweger, da weiß ich gar nichts. Gefiel mir nie so richtig, aber wenns besser sitzen würde... Wie ist das denn, würde der Gurt auf m Rücken auch irgendwie stören? Oder könnte? Bin so unsicher jetzt was bei Paco "bequem" sitzt... :argh Wäre für Hilfe echt dankbar, für eure Tipps und eigene Meinungen zu den Geschirren.

      in Hundezubehör

    • Hmm.. mir ist was aufgefallen: Meine Hündin meckert mich aus!

      HUHU.. Wie ihr ja wisst hab ich ja eine 5 Jährige Yorki Dame... Und habe die ja jetz ca. seid 3 monaten ca. Und mir ist aufgefallen immer wenn wir in der bahn sind denn fängt madame an zu meckern/bellen wenn ich sie nicht aufen schoß nehme.... habe sie immer aufen schoß genommen weil, ich immer von zuahuse los fahre und das ist die station Reeperbahn.. Und es ist manchmal echt super voll und befor jemand meine Fußhupe gebraucht lass ich sie lieber aufen Arm oder schoß... überleg.. wann ist das noch? hmm? genau das ist noch wenn ich z.B. vorm Imbiss auf meine Mutter warte oder genrell vor einen Laden stehe und warte... (ohne das sie weiss das da jemand gleich rauß kommt den sie kennt) denn wedelt sie miten Po vor mir rum und will aufen Arm und wenn ich das Ignoriere fängt sie an zu meckern!!!! Wie gewöhn ich ihr das ab? am besten nicht grade in der Bahn:) Das wird sonst ziemlich laut und peinlich... zu meiner 2. "Sorge" ich möchte das sie soooo gerne mal ein geschirr trägt!! Aber wenn man ihr eins ummacht denn läuft sie nicht weiter.. und schon garnicht wenn sie denn MAL an der Leine ist!!! Ich denke sie kennt kein geschirr und sie kannte auch keine leine! Und ich denke sie wurde früher immer aufen Arm genommen wann sie das wollte... p.s. ich weiss fällt mir alles immer ziemlich früh ein=) (ironie) Hilfe?

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.