Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
anoukfloyd

Restistente Flöhe?

Empfohlene Beiträge

Hallo Allerseits

Ich denke irgendwo wurde das Thema schon behandelt, aber ich finde es nicht....Mein Welpe, 15 Wochen alt, hat Flöhe und ich habe ihn mit Frontline combo behandelt (auf Nacken geträufelt)...aber Flöhe sind noch da.....Hat jemand einen guten Tipp?...Danke schon im voraus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Flohbekämpfung alleine am Hund reicht meist nicht aus.

Du mußt auch die Umgebung mitbehandeln, denn die meisten Flöhe halten sich nicht am Hund auf, sondern in Körbchen, Teppichen, Sofas etc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

Wir hatten hier letztes Jahr Flöhe, die trotz Frontline fröhlich unser ganzes Haus besiedelt haben...

Bei unserer Katze wirkte es plötzlich, nach Jahren, nicht mehr. Anscheinend gibt es immer mehr resistente Stämme.

Unser Hund bekommt seitdem Preventic, die Katze Advantage, und beide bekommen Program ins Futter.

Wir hatten die Umgebung im er wieder gut gesaugt, und dank Program konnten sich die neugeschlüpften Flöhe auch nicht weiter vermehren. seitdem ist Ruhe.

So richtig glücklich bin ich damit allerdings nicht, vor allem nicht mit den Spot-Ons.

Andererseits sind Flöhe im ganzen Haus auch nicht lustig, und meine Tochter hat momentan Borreliose, da mag ich auch keine Zecken sehen...

LG

Geeesche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Umgebung wurde gesaugt, gewaschen,behandelt....Es war eine Tagesaufgabe....und jetzt wirkt Frontline nicht.....Das war sehr teuer...Katzen wurden auch gleichzeitig behandelt, haben aber keine Flöhe, soweit festellbar.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wann hast Du denn behandelt? Sie sind ja nicht alle von heute auf morgen weg?

Aber ja, es stimmt schon, es gibt in der Tat resistente Flöhe -.-

Vor 3 Jahren hatten wir auch mal Flöhe und Frontline, was wir in Rheinland Pfalz im Notfall nutzten, brachte hier bei den Berliner Flöhen von "Sora-Welpi" garnüx und die Flöhe haben nur gelacht :P

Advantage hat dann geholfen - das habe ich aber erst einen Monat später gemacht, da ich ja nicht gleich nach dem einen das andere auf die Mäuse tropfen wollte - außerdem braucht es ja seine Zeit um überhaupt zu merken, ob "Deine" Flöhe nun weg sind oder nicht.

"Program" gabs auch, denn wie Junimond schon sagte, hüpfen die meisten fröhlich im Haus herum ^^.

Klar passte mir die ganze Chemie, aber es gab sonst keinen Weg, sie loszuwerden - danach waren sie wirklich schnell weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Es reicht auch bei gut wirkenden Mitteln meist nicht, die Umgebung nur einmal zu saugen/wischen/putzen.

Mein Haus war nie so sauber wie im letzten Herbst :D

-edit-

Außer man benutzt einen Fogger, aber das wollten wir nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Nein, das ist wohl wahr - daher fragte ich, wann es denn gemacht wurde - denn in der Tat ist das keine Sache von einem Tag :D

Edit: Jap geeesche, Fogger wäre aller aller aller - alllller - letzte Wahl gewesen, aber war dann zum Glück doch nicht nötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei einer vernünftigen Flobekämpfung nach einem grösseren Befall muss man mindestens 6 Wochen mit weiteren Flöhen rechnen, bis zu einem halben Jahr ist normal bei starkem Befall und schwieriger Umgebung.

Resistente Flöhe sind möglich, fast immer ist aber einfach nicht ausreichend behandelt worden und noch öfter es wird zu schnell ein Erfolg erwartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...ich habe mich soeben erkundigt....Frontline ist das stärkste Mittel überhaupt und ich darf ihn im Moment nix anderes geben, ausser ein Antiparasitenshampoo und ALLES nochmals waschen..... Bin genervt. Jetzt trägt er ein Halstuch da steht "Flohtaxi" drauf... :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben usn damals ein Raumspray geholt da viele Teppiche vorhanden sind udn haben alles Sofas Teppiche damit behandelt

Weil mir nur saugen zu unsicher war

na klar gewaschen was ging aber das Sofa passte halt nicht rein :D

Und meine Tierärztin sagte mir das sie immer dazu rät das wenn die Flohmittelpackung leer ist eine andere Sorte zu nehmen wenn es geht 3 verschiedene im Wechsel damit die Wahrscheinlichkeit von residenten flöhen gemildert wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Habt ihr die Flöhe auch so los bekommen ohne extrem gründliches putzen ?

      Meine Hundetrainierin sagte mir ich muss unbedingt wenn der Hund Flöhe hat die Umgebung mit behandlen. Der Tierarzt hatte adventage aufgetragen vor 4 Wochen weil wir ein floh gesehen hatten. Dann habe ich alles geputzt und gewaschen  und mit umgebungsspray behandelt. der Tierarzt sagte allerdings das ich völlig übertreibe denn selbst wenn die Flöhe dann irgendwann schlüpfen sterben sie weil sie den Hund beißen und er ja behandelt wird. Jetzt bin ich verunsichert. Wir haben ein Haus und der Hund ist nur im Erdgeschoss, oben im Obergeschoss war er noch nie allerdings haben wir da jetzt einen floh entdeckt denke ich, ich konnte ihn leicht fangen und auch leicht zerdrücken. Jetzt weiß ich nicht ob ich eventuell nochmal alle so putzen soll oder einfach warten soll ? Hoffe auf eure Erfahrungen. liebe Grüße 

      in Gesundheit

    • Flöhe durch Igel?

      Hallo,    meine Hunde haben Flöhe!    Zu uns kommen regelmäßig Igel auf die Terrasse und ich befürchte, die haben Untermieter mitgebracht   Es gibt ja verschiedene Sachen gegen Floh - und Zeckenbefall. Womit habt Ihr gute Erfahrungen? Mir ist nur das Frontline bekannt;  

      in Gesundheit

    • Flöhe und Ettifix Spoton

      Waren heut beim TA wegen einer Zecke (ja, hab versucht, die zuhause mit Pinzette zu entfernen, anschauen ging auch super aber als ich dann mit der Pinzette ankam endete ihre Kooperationsbereischaft), dort stellte sich heraus, daß sie sich Flöhe eingefangen hat. Die Wahl war zwischen Bravecta und Ettifix Spoton für Hunde von 10-20kg (Suhna wiegt gut 21kg). Wirkstoff Fipronil/Permethrin 134mg/1200mg. Kennt das jemand und kann man das nehmen?Oder gibt es bessere Alternativen? Falls ja, sollte man die komplette Ampulle verwenden oder eher (mehr) unterdosieren? Und wie schaut's mit Kontakt zu anderen Hunden aus, würd ja vermuten, besser erstmal meiden, aber für wie lange? Werd jetzt erstmal Klamotten waschen gehen...   Edit: Hab mittlerweile schonmal rausgefunden, daß Effitix die gleichen Wikstoffe wie Exspot enthält.

      in Gesundheit

    • Flöhe, Milben und andere Parasiten

      Flöhe- oder Milbengeplagter Hund? Oder andere Parasiten?
        Den Polar-Chat als reine Werbeplattform zu nutzen ist nicht erwünscht. Der Text wurde aus diesem Grund entfernt.   @Newi Tut mir ja leid - aber irgendwo muss hier eine Grenze gezogen werden um zu verhindern, dass der Polar mit Werbung zugespammt wird    

      in Hundekrankheiten

    • Flöhe beim Welpen - Züchter uneinsichtig

      Hallo ihr Lieben, ich habe seit einer Woche einen französische Bulldogge Welpen und sie ist einfach ein Schatz!  Leider musste ich am Mittwoch feststellen dass sie Flöhe hat. Ich habe sofort angefangen, in diversen Foren zu lesen und habe mich erstmal für fogger, spray und Shampoo entschieden. Nachdem ich alles angewendet habe, habe ich natürlich alles waschbare gewaschen und geputzt und gesaugt, wie es nur ging. Dann hatte ich den Anschein sie wären weg - heute morgen habe ich aber wieder welche in ihrem Fell gefunden. Ich also wieder gebadet usw.  Nachdem ich beim Fressnapf und in der Apotheke war habe ich mich dafür entschieden zum Tierarzt zu fahren, da Welpe und ich unerfahren. Sie stellte mir einige Fragen und ich erzählte, dass ich den flohbefall durch schwarze "Krümel" im Fell bemerkt habe, welche natürlich der kot der Viecher ist. sie sagte mir, dass wenn sie schon koten, könne man davon ausgehen, dass die Flöhe sich bereits 2-3 Wochen am Hund befinden.   nachdem ich heute morgen vor lauter Verzweiflung schon die ein oder andere Träne vergossen habe, entschloss ich mich der Züchterin zu schreiben. Sie zeigt leider keinerlei Einsicht, sagt mir lediglich dass keiner der anderen Flöhe gehabt hätte und dass man da einfach Flohpulver nimmt und das wars. Sie machte sich darüber lustig, dass ich damit zum Tierarzt gegangen bin. Es sei doch keine Krankheit. Ich erwarte einfach ein Entgegenkommen von ihr! Ich habe schließlich viel Geld bezahlt und erwarte einen gesunden Hund! Mir ist klar, dass Hunde Geld kosten aber es stinkt mir einfach schon über 100€ dafür ausgegeben zu haben, von der Arbeit die es mir macht nicht zu schweigen.    Nun meine Frage: kann ich sie irgendwie "drankriegen"?   ich bin echt ratlos.   liebe Grüße, lisa & der kleine Floh Nala 

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.