Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
KleinEmma

Hinter 2- und 4-Räder rennen wollen

Empfohlene Beiträge

Nun zeigt Emma neue Leidenschaften :Oo Sie schreckt zwar vor Radfahrern, Motorrädern und Autos zurück, aber will dann hinterher rennen. Super Idee.... Kennt ihr das? Wenn ja: Wie seid ihr vorgegangen, um das abzugewöhnen?

Dann noch eine Frage: Ich habe gelesen, dass pubertierende Hunde ängstlicher sein können, also in dieser "Flegelzeit". Emma findet viele Dinge unheimlich. Es ist nicht so, dass sie panisch reagiert. Wenn ich ihr zeige, dass das Ding nicht gefährlich ist, ist es auch wieder gut. Gestern bellte sie beispielsweise, weil sich der Schwimmreifen im Pool bewegte. Heute fand sie eine Blüte, die im Teich schwamm, unheimlich. Legt sich das wieder von selbst?

Dann hat sie vor manchen Männern Angst. Ich kann nicht sagen, welcher Typ Mann es ist. Da ich nicht möchte, dass sich das irgendwann mal in Angstbeißen wandelt: Habt ihr da auch einen Tipp?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt so ne Phase hin und wieder, wo bekannte Gegenstaende und Situationen furchteinfloessend sein koennen :)

Erklaer und zeig deinem Hund die Dinge in Ruhe und irgendwann ist die Phase ueber Nacht verschwunden.

Bei dem "boesen" Mann wuerd ich einfach in Ruhe weitergehen und ihn nicht weiterbeachten, wenn das mit Emma moeglich ist.

Oder sich mit ihr hinhocken, ihn in Ruhe zusammen ansehen und du erzaehlst ihr was dabei, ohne auf ihre Angst mit Troesten einzugehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja, den "bösen" Mann, den kennen wir auch. Weiß nur auch kein Schema bei Jule, aber es legt sich bei ihr so ganz allmählich. Die Männer, die einen Hund dabei haben, sind "gute" Männer, bei denen anderen ohne Hund scheint sie abzuwägen. :Oo Manche sind okay, manche nicht. Sie bellt dann wie BLÖD und lässt sich kaum beruhigen. Wir gehen dann weiter und ich rede in der Zeit mit ihr. Wenn er weg ist, also an uns vorbei, ist es wieder okay!

Sie ist aber schon 4 Jahre alt und 2 Jahre schon bei uns mittlerweile.

Motorräder werden mit dem gleichen Kläffen angebellt und Jogger oftmals noch. Die ersten Monate waren es auch Autos, das geht aber inzwischen ganz gut, nur vereinzelt noch!!! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich hoffe, dass sich diese Unsicherheit wieder legt. Eben kam sie ins Haus und ich hatte Bananen gekauft. Die lagen nun auf einem Obstteller. Emma bellte die Bananen an. Sie geht dann auf Distanz und bellt. Ich zeige ihr also die Bananen, lasse sie daran riechen und dann ists wieder gut. Aber, schon ein wenig seltsam oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie verlegt halt ihre Stromkabel im Hirnchen neu und muss vor der Restaurierung nochmal pruefen, ob es richtig war Bananen als harmlos eingeschatzt zu haben.

Waeren sie ja doch gefaehrlich, bevor sie sie endgueltig positiv vernetzt hat, waere das ja ganz schoen fahrlaessig von ihrem Hirn und koennte ihr Leben kosten ;)

Das wird sie wohl mit fast allem machen, was ihrem Gehirn wichtig erscheint. Auch wenns fuer uns bescheuert ist :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, danke, gut erklärt. Habe das bisher noch nicht so erlebt. Aber, deine Erklärung ist einleuchtend :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gib mal drauf Acht, ob die "bösen" Männer sie ansehen, wenn sie ihr entgegen kommen und die "lieben" nicht. Jule geht hoch, wenn ihr fremde Männer entgegen kommen und sie dabei direkt ansehen. Die anderen, die sie ignorieren, lässt sie links liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, also manche Männer sind ihr nicht geheuer, egal ob sie Emma ansehen oder nicht. Sie hat auch lange gebraucht, um Vertrauen zu meinem Mann zu bekommen.

Als wir sie fanden, am Strand, war sie ja noch sehr jung, 6 oder 8 Wochen. Sie hatte aber Angst. Als Gerd sie dann berührte, biss sie panisch um sich. Ich habe sie dann genommen, auf die Seite gelegt, sie biss auch zuerst noch mich, und sie beruhigt. Das ging dann ganz schnell.

Viel Schlimmes kann sie ja bis dahin nicht erlebt haben, so jung wie sie war. Also ich meine, nichts was prägend sein könnte. So sensibel wie sie ist, ist sie vielleicht auch einfach ein kleiner Schisser :)

Ich möchte halt vermeiden, dass sich daraus ein Angstbeißen entwickeln könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es hat nichts mit der Pubertät an sich zu tun, trifft nur oft zeitlich damit zusammen ( und mit dem Abschluss der Zahnung ).

Das ist die zweite Prägungsphase, bei der in der Natur die Caniden sich erstmals mit der Umwelt bewusst auseinandersetzen und zwischen gefährlich und ungefährlich abspeichern. Bis dahin standen sie unter dem Schutz des Pflegetriebes der älteren, nun müssen sie langsam auf eigenen Beinen stehen und ihre Selbsterhaltung eigenständig gewährleisten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zurückschrecken -> überraschendes Auftauchen des Fahrzeugs? Nachwetzen -> Jagdtrieb

Zum Abbau der Schreckhaftigkeit würde ich mit Training zum Selbstbewusstsein (z.B. Agility) und vielen Umweltreizen üben, den Jagdtrieb mit Gehorsam und Antijagdtraining, u.a. Impulstraining unter Kontrolle bringen. http://shaping-dog.de/stabile-kommandos.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Auf der Windhundwiese oder rennen,rennen,rennen

      Vielleicht haben die anderen Windhundverfallenen ja auch Lust ein paar Flitzefotos zu zeigen, würde mich freuen. Ich fang mal an.  

      in Windhunde

    • "Hinter mir"

      ich empfinde es immer wieder:   Wieso bringt dieser Befehl soviel Abneigung hier???   "Sitz", "Platz", "Fuss" alles als Kommando inOrdnung.   Nur, wenn ich hier schreibe, dass all meine Hunde auf "hinter mir" gehört haben, da stoße ich auf Ablehnung.   Warum ??

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hinter Katzen her rennen abgewöhnen

      Hallo zusammen,   ich habe seit 1,5 Wochen die Zwergpudelwelpin Delphi und 8 Katzen (3, 6, 9, 2 x 11, 12, 14, 16 Jahre alt).   Die Katzen haben kaum Angst vor dem Hündchen, wenn sie denn nicht hinter ihnen her rennt. Anfangs traute sie sich das auch nicht. Inzwischen schon. Das will ich besonders bei der sehr alten Katze auf keinen Fall. Ich weiß aber nicht genau, wie ich das abstellen soll.   Delphi mag die Katzen. Die Katzen wollen sie nicht zu nah an sich haben. Wenn sie zu nah ist, rennen sie weg. Delphi denkt dann, die wollen rennen spielen und rennt hinterher. Kater Leidi (3) springt einfach irgendwo hoch und guckt von oben oder rennt durch die Katzenklappe und kommt wieder rein, wenn Delphi nicht mehr guckt. Katze Luzie (6) wird inzwischen sehr böse. Ich befürchte, dass Delphi demnächst eins ordentlich um die Ohren kriegt, wenn sie nicht aufhört. Das möchte ich tunlichst nicht haben, weil ich nicht weiß, ob Luzie sie mit Krallen hauen würde.   Die alten Katzen sind noch vorsichtiger und kommen nur dann ins Wohnzimmer, wenn Delphi schläft, so dass sie hinter denen noch nicht hergerannt ist. Wenn ich abends im Bett liege, Hund links von mir, kommen schon diverse Katzen rechts oer unten ins Bett. Dann guckt Delphi nur und dann geht das schon sehr gut.   Ich habe fürs Haus eine Schleppleine, um Delphi zu stoppen. Meistens merke ich es zu spät oder die Leine ist nicht dran. Die Leine ist mit 5 m zu lang, weil Delphi sich damit andauern um den Kratzbaum oder Stuhlbeine windet oder mit der Leine spielt und sich einwickelt. Die TÄ'in meinte, ich soll sie auf etwa 2 m abschneiden. Das könnte funktionieren, wenn ich die Leine dann noch erwische. Abgeschnitten ist sie jetzt. Mal sehen.   Für den Garten wollte ich eine Schleppleine kaufen, die sich nicht mit Wasser vollsaugen kann. Dazu bin ich leider heute nicht gekommen, weil das Hundi wegen der Impung mit war und unterwegs nicht Pipi machen wollte, so dass wir deswegen nach hause mussten. Wir fahren morgen wieder los.   Wenn Delphi Luzie im Haus auf die Nerven geht und die Katzen brummt und faucht, weise ich Delphi energisch, aber nicht schreiend mit "Lass' die Katze" darauf hin, dass ich das nicht will und lobe, wenn sie weiter weg geht.   Kann ich sonst noch was tun?   LG, Susanne    

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Gehen, laufen, rennen....was ist (un) gesund?

      Hallo alle, Mein 13 Wochen alter Bolonkawelpe stellt sich als Rennmaus heraus. Ich finde es natürlich klasse, wieviel Spass sie am ennen hat, andererseits bin ich mir bewusst, dass man auch hier, wie überall Fehler machen kann. Die zarten kleinen Gelenke sollen auch nicht überbeansprucht werden. Die Züchterin meinte, 3 mal am Tag eine halbe Stunde gehen sei perfekt. Sie sagte nichts von flitzen! Im Moment lasse ich sie etwas flitzen, viell. insgesamt so 4, 5 Minuten, nicht am Stück, sondern immer mit langsam gehen dazwischen. Ansonsten normales gassigehen. Was sagt ihr?

      in Hundewelpen

    • Hinter'm Horizont geht's weiter....

      ....ein neuer Tag....! Liebes Ninchen, mein kleines Fräulein Rottenmeier, du Hund mit den allerweichsten Öhrchen der Welt, ich hoffe, du bist gut in deinem neuen Tag angekommen! Ich werde dich vermissen, bis ans Ende meiner Tage hier. "Who can say for certain Maybe you're still here I feel you all around me Your memories so clear Deep in the stillness I can hear you speak You're still an inspiration Can it be That you are mine Forever love And you are watching over me From up above. Fly me up to where you are Beyond the distant star I wish upon tonight To see you smile If only for a while To know you're there A breath away's not far to where you are. Are you gently sleeping Here inside my dream? And isn't faith believing All power can't be seen As my heart holds you Just one beat away I cherish all you gave me Everyday Cause you are mine Forever love Watching me From up above And I believe That angels breathe and that love will live on And never leave Fly me up to where you are Beyond the distant star I wish upon tonight To see you smile If only for a while To know you're there A breath away's not far to where you are. I know you're there A breath away's not far to where you are" (Josh Groban) Ich kann das Video dazu hier nicht einstellen....und einen Heul-Smilie habe ich auch nicht!

      in Regenbogenbrücke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.