Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
syba

Hautpilz

Empfohlene Beiträge

Hallo

Hatte Euer Hund schon mal einen "Hautpilz", wenn ja was macht Ihr zur vorbeugung ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, hatten wir bisher nie.

Ich wüsste auch nicht, ob und wie man sowas überhaupt vorbeugen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Immunsystem stärken! Nicht oder so wenig wie möglich baden (und wenn dann nur mit ph-neutralen Hundeshampoo), damit die Hautflora nicht zerstört wird. Zum Fellsäubern gründlich durchkämmen, mit feuchtem Ledertuch abreiben oder klares Wasser verwenden.

Bei Hundekontakten auf ggf. Kranhkeitsträger achten, insbes. Hunde, die frisch aus dem Ausland importiert wurden, haben öfter Hautpilz.

Bei Verdacht auf Befall, so früh wie möglich tierärztliche Behandlung einleiten, nicht selbst rumdoktern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie stärkt man das Immunsystem?

Gebadet wird Sie 1-2 im Jahr ,aber in den Bach geht Sie wenn es warm ist Täglich!

Sie wurde geimpft ,da Sie schon mal einen Hautpilz hatte! Jetzt weis ich nicht ob es sinn voll ist jährlich zu impfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie wurde geimpft ,da Sie schon mal einen Hautpilz hatte!

Gegen Hautpilz? :???

Könnte der Bach womöglich die Ursache sein?

Besonders im Sommer (wenn es sehr warm ist, so wie jetzt) breiten sich da schnell Keime aus und können (besonders bei Gewässern, die wenig fließen) Krankheiten verursachen, wenn die Hunde darin baden.

Ansonsten würde ich zur Vorbeugung nicht viel machen. Den Hund gesund und artgerecht ernähren, das Fell angemessen pflegen und das wars.

Oder ist es ein Hund mit vielen Falten oder besonders viel Unterwolle?

Dann muss man da natürlich nochmal besonders intensiv pflegen, damit sich nichts festsetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kenn das nur von katzen ..die sind ja auch draussen überall

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich konnte bisher noch nie eine prophylaktische Wirkung der Pilz-Impfung feststellen. Es ist (meiner Meinung nach!) eher eine Art Heilimpfung bei Erkrankung.

Hat sie denn einen Pilz oder hast Du nur Angst, dass sie wieder einen bekommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie hatte einen letztes Jahr! Sie ist ein Schäfermischling und wird alle 2-3 Tage gestriegelt !

TA sagt das Sie jetzt jährlich geimpft werden soll,wenn nicht kann es wieder ausbrechen!Bin aber eher dagegen da die Impfung auf die Leber geht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es lassen.

Diese Impfung ist anders als die anderen, man kann sie gut bei bestehender Pilzerkrankung einsetzen, sie unterstützt dann das lokale Immunsystem, die bestehende Erkrankung zu bekämpfen.

Da macht in meinen Augen der Versuch einer prophylaktischen Impfung keinen Sinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Einen Hund bei einer einmaligen Pilz-Infektion jetzt jaehrlich zur Vorbeugung zu impfen find ich etwas uebertrieben.

Pilzerkrankungen brechen meist erst durch, wenn der Hund Probleme mit dem Immunsystem hat.

Da wuerde ich lieber auf vernuenftiges, artgerechtes Futter, gute regelmaessige Fellpflege und viel Bewegung bei allen Wetterlagen setzen und mein Geld darin investieren.

Und wenn trotz allem nochmal ein Pilz auftritt das Immunsystem und den Darm mal checken lassen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.