Jump to content
Hundeforum Der Hund
manabe

Schwer verletzt beim Gassigehen

Empfohlene Beiträge

Oje, das ist ja schlimm gelaufen, ich wünsche Dir gute Besserung! :(

Tatsächlich würde ich wohl auch das Gespräch mit dem Bauern suchen. Und zwar, um ihm mein Mitgefühl darüber auszudrücken, wie Sch..... sich manche HH benehmen. Ich stelle es mir super ekelig vor, alle Nase lang mit dem Aufsitzmäher durch einen Haufen zu fahren. Bäh - hm, nee, wenn ich es mir recht überlege, stelle ich mir das lieber GAR nicht vor. :D

Jedenfalls würde ich an Deiner Stelle dem Mann erklären, dass Dein Hund immer an der Leine ist und nicht auf die Wiese macht und dass Du andere HH darauf hinweist, dass man Hinterlassenschaften auf fremden Wiesen gefälligst einsammelt und mitnimmt.

Auf die Fehlzündung würde ich ihn wahrscheinlich nur dann ansprechen, wenn es sich im Gesprächsverlauf ergibt. Denn: Absicht kannst Du ihm nicht beweisen und die Verantwortung, Deinen Hund sicher zu führen und zu halten, hast nun mal Du allein. Es würde also so oder so zu nichts führen. Deshalb würde ich das nicht als Aufhänger für ein Gespräch wählen, ein Vorwurf ist kein guter Anfang, wenn man etwas erreichen möchte.

Aber wenn das Gespräch freundlich verläuft, würde ich ihn wahrscheinlich fragen, ob er gar nicht gesehen hat, dass Du Dich schwer verletzt hattest, denn dann wäre er ja sicherlich zu Hilfe gekommen...

So in der Art würde ich es wohl angehen. :)

Oder Du hakst es einfach für Dich als blödes Erlebnis ab. Wenn Du das kannst. Aber dann hättest Du es hier wahrscheinlich nicht geschrieben...

Auf jeden Fall und vor allem würde ich dort und überall sonst, wo laute Geräusche auftreten könnten (also eigentlich überall), keine Flexileine mehr benutzen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch es gibt welche die dann auch zahlen hatte extra eine rausgesucht damit auch Kind allein gehen kann

Ich bin gelernte Versicherungskauffrau, Angela - und glaube mir, da müssen viele, wirklich gute Umstände zusammengekommen, oder ein gut gelaunter Sachbearbeiter da sitzen, damit die Versicherung in solchen Fällen bezahlt ;)

Mir wäre es bis zu einem gewissen Alter und / oder einer gewissen Reife einfach zu heikel - also, mal abgesehen von Versicherungen usw. - ein Kind mit einem Hund alleine laufen zu lassen.

Nicht, weil man das Kind oder den eigenen Hund nicht einschätzen kann - ich kann das sowohl bei meinen Kindern als auch bei meinem Hund - aber weil zuviele Umstände von außerhalb passieren können, mit denen ein Kind überhaupt nicht umgehen kann, die nicht beeinflussbar sind.

Sieht man doch hier schon - eine erwachsene Person ist überrumpelt und verletzt sich - wenn das meinem Kind zustoßen würde, ich wäre meines Lebens nicht mehr glücklich :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tut mir Leid, dass Du Dich so schwer verletzt hast!

Ärgern würde ich mich wahrscheinlich auch über den, aber was will man da bereden? Sagen, dass mein Hund da nicht hinmacht, okay!

Aber: Da kommen 50 freilaufende Hunde hin und keiner macht auf die Wiese (werden die HH defintiv behauten, wenn man sie drauf anspricht, jede Wette), niemals nie nicht! Das Zeug fällt wahrscheinlich vom Himmel!

Und der Bauer ist bestimmt verständlicherweise nicht wirklich gut auf Hundehalter zu sprechen, aber dass er das mit Absicht herbeigeführt hat, kann man ihm doch nicht unterstellen! Und in wie weit er es überhaupt noch mitgekriegt hat auf seinem knatternden Mäher, dass Dich Dein Hund von den Beinen geholt hat, kann man ihm doch auch nicht nachweisen!

Aber geh bitte sofort zum Zahnarzt, wenn Deine Zähne locker sind! Bei so einem Schlag können die absterben und wenn Du Pech hast, bilden sich Abszesse an den Zahnwurzeln! Vielleicht hast Du Glück und der Zahnarzt kann sie irgendwie schienen und sie Dir damit erhalten! Toitoitoi!

Und einige sollten sich mal wieder fix auf ihre Finger setzen, sonst produziere ich eine Fehlzündung!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt traut sich niemand mehr zu schreiben :D :D

( Bestimmt wegen der detaillierten Zahnschilderung :think: ) :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Silvi, mir fällt hier auf, dass sich für einige Hundehalter nur die Welt um ihre Hunde dreht.

smilie-gross_301.gif

Ich wusste gar nicht, dass es doch noch Menschen hier gibt, die offensichtlich ein "normales" und "gesundes" Verhältnis zu ihrem Hund haben. Für die nicht der Hund der Gott alles Seins ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn jemand seinen Hund in meinen nicht eingezäunten Vorgarten scheissen lässt (bewußt) würde es viel mehr geben als eine nur Fehlzündung.

Das in diesem Fall die Falsche erwischt hat tut mir leid. Aber das ist nunmal das Zeitalter der "alles meins" Hundehaltung.

Gutes Beispiel (sorry für dich natürlich schlechtes) dafür das nicht nur Nichthundehalter darunter leiden müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das grosse Schweigen ist eingekehrt... warum das denn? *grübel-grübel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir scheißen jeden tag fremde Katzen in den Garten und ich hab auch noch kein Böller geworfen oder ähnliches.

Das Tier kann doch nichts dafür, warum muss ich es dann traumatisieren, wenn ich sehe wie schlecht es meinen Hunden bei nem Knall geht wäre das in meinen augen schon Tierquälerei.

das arme vieh weiß doch nicht das es da nicht scheißen darf, also muss man doch an die halter ran und nicht an die Tiere... wo leben wir den ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sag mal Fly, woher WEISST DU denn, dass es Absicht war?????

Und da die TE geschrieben hatte, dass der Bauer das nicht möchte, ist es ja wohl bekannt oder nicht?

Manche sollten ihre Hunde am besten in Watte packen und alle Menschen auf den Mond schiessen, damit den armen Wuffis ja nix passiert. Und manche Menschen sollten mal ernsthaft über ihr Verhältnis zu ihrem Hund nachdenken. Wer einen Hund über alles stellt, der ist in meinen Augen echt krank... sorry, auch wenn ich nu wieder mal von nem Mod sicher zurecht gewiesen werde oder mal wieder editiert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab mich auf Dylan bezogen :Oo

Was hat ads mit dem verhältnis zum Hund zu tun wenn ich es übertrieben finde ein Tier dafür zu strafen ds seine Halter zu dämmlich sind ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.