Jump to content
Hundeforum Der Hund
Aurora39

Ich bin aber auch gemein

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Sina soll ja lernen ,das nicht alles zum fressen da ist,allso hab ich heute während ich den Kartoffelsalat gemacht hab,immer wieder mal nen stück Fleischwurst runter fallen lassen und Sina durfte es NICHT aufnehm und fressen,ich habs ihr natürlich gegeben als ich fertig war.

Aber ist doch ziemlich gemein,sone LECKERE Fleischwurst und sie durfte nett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mönsch Aurora, ist ja fieß ;)

Aber weißt du, was auch gemein ist? Ne Wurststraße legen (die Wurst vorher mit Essig, Tabasco o.ä. einlegen) und dann den Hund entlangführen und wenn er was riecht und aufnehmen will noch schweigend mit Wasser zu bespritzen. -> ist aber überlebenswichtig für den Hund, wenn er in Gebieten mit viel Rattengift etc. spazierengeht. In dieser Weise wurde ein Blindenführhund für Indien ausgebildet. Die Labbis haben das Training aber gut verkraftet. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Echt so wird das bei Behindertenbegleithunden gemacht? Hab mich immer gewundert das es so 100% funktioniert. Aber es ist wirklich überlebenswichtig!

Aurora39, ich lege meinen manchmal Fleischwurst vor die Pfoten und müssen unter umständen 5 Minuten so liegen, ohne zu nehmen. Aber auf mein Komando dann aufnehmen.

Natürlich hast du noch das fallen was bestimmt einen besonderen Reiz auslöst. Eine gute Übung, werde ich auch mal ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf diese Weise "quälen" wir unsere Maus auch, die Arme versteht die Welt dann grade gar nicht!!! Und wenn sie dann ran darf, guckt sie oft so verwirrt getreu dem Motto: Waaaas, darf ich jetzt wirklich??? :D

Auf ihre Pfoten lege ich ihr auch öfter was, wo sie (noch) nicht ran darf!!! :D

Wir sind aber auch Tierquäler!!! :D Aber dient alles nur der Gesundheit und Erziehung unseres Lieblings!!! :kuss: Auch wenn sie es in dem Moment gerade wohl eher nicht sooo sehen!!! :kaffee::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Echt so wird das bei Behindertenbegleithunden gemacht? Hab mich immer gewundert das es so 100% funktioniert. Aber es ist wirklich überlebenswichtig!

Ja, da der Blinde ja auch nicht an der Körpersprache des Hundes erkennt, dass er was riecht oder aufnimmt, wird im stillen Training fleißig trainiert und ich glaube, wenn ein Hund erstmal Tabasco an der Zungenspitze hatte, dabei plötzlich, wie aus dem nix mit Wasser begossen wird, dann nimmt er wirklich zu 99% nichts mehr auf. Die Labbis haben das sehr schnell kapiert und sind dann am Rest vorbeigetrottet, haben schonmal die Nase lang gemacht, aber sind nicht mehr hin.

Wollte das mit unserer Kleenen auch mal üben, vllt. nicht ganz so heftig, sie ist ja ein sensibler Pudel. Sie ist aber jetzt schon überall mit der Nase und bei uns liegen leider doch immer wieder Köder... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Hunde können durchaus Tabasco erschnüffeln und lassen DIESE Wurst liegen...mit Wasser bespritzen findet ein Retriever zudem totaaaaal lustig! :D

Bei unseren Hunden funktioniert das garantiert nicht, aber vielleicht sind sie daher auch kein Assistenzhund geworden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:D ja, kann ich mir auch vorstellen. Also bei sensiblen Rassen wirkt das schon, mein Rüde findet das mit dem Wasser allein schon extrem unangenehm. Die Labbis stecken ja schon sehr vieles weg, darum sind sie ja eigtl. Auch gut geeignet, denn die Ausbildung ist teilweise schon sehr hart - in meinen Augen, als Klickererzieher ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin noch fieser...

Ich habe Jule gestern eine Frikadelle auf die Pfote gelegt und sie durfte ihre erst fressen, als ich meine aufgegessen hatte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, DAS ist Erziehung :D

Gemein ist, wenn DU es dir in den Mund danach steckst und naja...ein wenig eklig :D:klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Neee, das wäre wirklich eklig.

Denn die Frikadelle war vorher auf den Boden gefallen...

Jule hat es aber super gemacht.

Und das obwohl sie für Frikadellen wirklich über Tisch und Bänke gehen würde.

Gibt es aber wirklich nur ganz selten.

Nicht das jetzt gleich Ärger gibt, weil der Hund so etwas bekommt. :D

Obwohl, die soll ja zunehmen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.