Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Flix

Die Baumkiller kommen - gehört fast in den Kummerkasten ;-(

Empfohlene Beiträge

Unser Garten gehört bestimmt nicht zu den Schönen und Gepflegten. Der „Rasen“ ist eher ein Moosbett mit lauter Garrybuddellöchern, die ich immer wieder zuschütte, es gibt ein paar Blümchen und jede Menge Unkraut. Mit dem Mähen und Rosenschneiden komme ich halbwegs hinterher, ansonsten halte ich die zwei Hundegräber in Ordnung und wechsle das Poolwasser für die lebenden Hunde. ;)

Zur Stasse hin haben wir einen wunderbaren Sichtschutz aus lauter hochgewachsenen, recht alten Bäumen. Da wohnen auch jede Menge Vögel drin. ;)

NOCH! :Oo

Vor zwei Jahren fiel einer halb um und musste notgefällt werden, der daneben kam kurz drauf ab. Nach den letzten Stürmen fehlt jetzt bei einem die Spitze, ein anderer hing schief und der wurde vor zwei Tagen abgesägt. Und nun sollen ALLE ab, die ganze Reihe! Nicht mehr verkehrssicher oder so hieß es vom Fachmann. Abgesehen davon, dass ich für den Preis, den das kostet den Hunden locker noch eine Kehlkopflähmungs- und ED-OP spendieren könnte, tut mir das richtig in der Seele weh. :(

Wenn die Bäume ab sind, sitze ich auf dem Präsentierteller, die Nachbarschaft kann mir dann von ihren Fenstern aus auf den Bauchnabel gucken wenn ich mit Garry übe (derzeit im Bikini) oder mal faul in der Sonne liege, anstatt den Gehweg zu kehren, wie es sich gehörte. :Oo

Alles wird fürchterlich kahl sein und was machen die vielen Vögel, die hier wohnen? Wo sollen die denn hin? :motz:

Als mir siedend heiß einfiel, dass ich ja gar nicht bei der Gemeinde nachgefragt hatte, ob das überhaupt erlaubt ist, rief ich, da das Amt bereits zu war, den Zuständigen privat an, denn ich kenne ihn zufällig ein bisschen über die Pferde. Ich hatte so die leise Hoffnung, dass der mir das erst mal verbietet und was von Anträgen und Prüfen und so erzählt. Aber es kam wie aus der Pistole geschossen: „Die können alle ab“. :Oo

Nun sitze ich hier und warte auf die Baumkiller. Sie wollen heute in den Abend rein anfangen und Morgenfrüh gleich weiter machen. :(

Bei jedem Unwetter habe ich immer die wildesten Ängste ausgestanden, ob die Bäume auch halten und jetzt, wo sie ab kommen, tut es mir so leid darum. :heul: :heul: :heul:

... eben kommen sie. :(

post-4658-1406421248,74_thumb.jpg

post-4658-1406421248,8_thumb.jpg

post-4658-1406421248,85_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie traurig, die alten Bäume sind leider nicht so schnell zu ersetzen.

Hier wurden auch einige alte Bauriesen gefällt, für einen modernen Park :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Oh nee, ich kann das total gut nachvollziehen.

Wir haben uns herum auch ganz viele alte, hohe Bäume und unsere Nachbarn sind echt Kettensägenwütig! Ich bange auch immer, wenn ich das Geräusch vernehme..

Aber gibt es eine Alternative?

Halt die Ohren steif! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sieh doch das positive darin! Nun kannst du eine neue Hecke pflanzen und bei der Auswahl der Pflanzen was nehmen, wo z.B. Früchte dran sind, die von Vögeln gefressen werden. Oder wo Vögel gut nisten können :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach Dir doch einen Sichtschutz dran, und ein Paar Bäume nach Pflanzen dürfte ja kein Problem sein. Du kannst ja alternativ Vogelhäuser anbieten,die werden eigentlich gerne angenomm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben in unserem Garten nun schon 9 mehr oder weniger große Bäume gefällt und die noch verbliebenen 8 sollen auch schnellstmöglich weg. Die haben aber leider eine Größe bei der wir professionelle Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Glücklicherweise ist einer unserer rückwärtigen Nachbarn in dem Gewerbe selbständig und wird das spätestens im September in Angriff nehmen.

Ich kann so einem Schwarzwald im eigenen Garten nix abgewinnen. Wer gucken will, darf das gerne tun und wem der Anblick nicht gefällt, der soll weggucken ;)

Es werden aber auch neue Bäume einziehen, allerdings eher Exemplare die per se nicht so hoch werden und die man gut immer wieder schneiden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es dein Grundstück ist dann pflanz doch den Vögeln eine schöne Hecke, gibts auch welche die man nicht verschneiden muss und die schön blühen. Spezielle Büsche für Vögel und so. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das glaube ich dir sofort, dass es weh tut diese alten "Giganten" fallen zu sehen =/ mir tut auch jeder Baum weh. Ich finde es erschreckend wie scheinbar leicht die Entscheidung getroffen wurde. Ich kann es zwar nachvollziehen, dass die Gefahr gemindert werden soll, doch gibt es dafür keine andere Lösung, als gleich alle komplett zu entfernen?? Es macht mich unheimlich traurig so alte und große Bäume fallen zu sehen (bei uns in der Gegend waren es 6 richtig alte Bäume von denen die Stümpfe etwa einen Meter hoch drin gelassen wurden...das sieht ziemlich fies aus und bei den aktuellen Temperaturen fehlen sie ungemein als Schattenspender). Schade, dass niemand mit sich reden lassen wollte und die daraus resultierenden Konsequenzen (Sichtschutz, Vögel etc.) anscheinend unwichtig sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Große Bäume dürfen ab einer bestimmten Größe nicht einfach so gefällt werden.

Auch gibt es eine Schutzzeit zwischen 1.3. und 30.9.

Es lohnt sich oftmals nicht kampflos solche Fällaktionen hinzunehmen.

Bei mir vor dem Haus wollte die Wohnungsgesellschaft auch vor einigen Jahren einen großen Baum fällen, weil bei Sturm schon mal Äste abgeknickt wurden.

Allerdings während dieser Schutzzeit. Ich habe sofort wie die anfingen beim Ordnungsamt angerufen und innerhalb weniger Minuten war die Aktion gelaufen und die konnten ihr Zeug wieder einpacken.

War zwar leider kein Dauerhafter Erfolg, aber immerhin ein Jahr hatte der Baum Aufschub bekommen.

Mir würde an deiner Stelle auch das Herz bluten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Unsere" Straßenbäume, die letzten im Dorf, sind im Frühjahr gefallen. Eine Linde und eine Rotbuche, gesund, aber dem Straßenbau "glücklicherweise" im Wege. Also eliminieren.

Entweder alte Bäume werden gefällt, oder es wird solange im Namen der Verkehrsicherheit daran herumgeschnitzt, bis die geduldeten Krüppel endlich Pilzbefall zeigen, und DANN gefällt werden können....

Dafür und statt der kleinen Grünflächen mit Sitzbänken für die Rentner haben wir jetzt massenhaft Parkplätze für nichtexistierende Autos gekriegt, pflegeleicht asphaltiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was sind die merkwürdigsten Dinge, die ihr je gehört habt?

      Guten Abend

      Durch einen anderen Thread kam ich heute auf eine Frage. Im Laufe des Hundelebens bzw. des Lebens mit Hund hört man ja so vieles. "Rohes Fleisch macht Hunde aggressiv." und so.   Was ist das lustigste oder auch seltsamste, was ihr euch je anhören musstet?   Mir wurde mal gesagt, dass man einem Welpen(Hund?) in den Mund sabbern sollte, damit dieser angeblich die Rangfolge erkennt. Ja, sehr tolle Vorstellung, muss man auf jeden Fall gemacht haben... nicht.   So, was habt ihr denn so gehört? Egal ob Hund oder andere Tiere, was sagt man bei euch so?

      in Plauderecke

    • Hund halten bei Streitfall gehört Vater und dem ist es egal.

      Hallo. Es geht um dem Hund Hund meiner Freundin. Ihr Bruder und sie streiten um den Hund obwohl er dem Vater gehört. Sie hat den Hund aufgezogen und ihrem Bruder wurde  das Haus  übergeben nachdem hat der Bruder sie rausgeschmissen. Sie hatte  ihren Hund wegen ihrer Oma dort gelassen. Nun ist es so das die Oma bald  ins heim kommt.  Sie möchte ihren hund  wieder habe doch der Bruder lässt es nicht  zu obwohl er kaum Zeit hätte  für dem Hund und der Vater meint macht  euch das selber aus. Aber der Bruder schreit sie  nur an und lässt  gar nicht verhandeln. Wer ist da jetzt im recht bzw. Wem steht der Hund nun zu? Ich finde der Bezug vom Hund zu meiner  Freundin ist perfekt was klar  ist hat ihn ja aufgezogen und war immer  für ihn da.

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Es gehört ja so gar nicht hierher...

      ...aber da das nun mal das Forum ist, in dem ich mich bisher als Hundeoma-Besitzerin rumgetrieben habe und alle so furchtbar nett zu mir waren - von den tollen Tipps mal ganz abgesehen -, wollte ich zumindest Bescheid geben, dass knapp eineinhalb Jahre nach dem Tod unserer Labbi-Mix-Dame Sandy (15) vor 4 Wochen eine kleine Dackellise bei uns eingezogen ist. Resi ist jetzt auf den Tag 12 Wochen alt und will - wenn sie "groß" ist, mal ein Rauhaardackel werden. Noch sieht sie aus wie ein Kurzhaarexemplar, aber das kann ja noch werden...   Lange haben wir es hinausgezögert, weil Sandy doch immer noch irgendwie präsent war und auch die Trauer übermannt mich noch hin und wieder. Sie war einfach so phantastisch. Tja, und dann sind wir über die Bilder von Resi und ihren Wurfgeschwistern gestolpert und es war um uns geschehen Sie ist die kleinste, ruhigste aus dem Wurf - und hat dennoch noch genug "Feuer" für uns als Familienhund. Es passt so gut!   Sie kugelt durch Garten und Haus, wirbelt einmal unsere komplette Welt durcheinander - und Sandy kann von ihrem Platz im Garten (oder der dritten Knochenwolke von links, wer weiß das schon?!) dem kleinen Energie-Fellbündel mit Altersgelassenheit zuschauen. Oder jagt sie manchmal mit durch die Wiese? Hin und wieder könnte man es glauben...   So - dann werde ich wohl mal zu den Welpen rüberwechseln, hier liest man sich dann in 10 Jahren oder so wieder   Liebe Grüße dani-andi   Leider kriege ich gerade kein Bild hochgeladen 

      in Hunde im Alter

    • Das Forum gehört ja schon irgendwie zur Familie....

      ...und deshalb bin ich nun offiziell wieder dabei.    Mit dickem Fell und guten Vorsätzen freue ich mich auf einen Neuanfang.       Eva mit Clifford & dem Flusending            

      in Vorstellung

    • Was gehört für Euch zu einem Raclette?

      Bei uns gibt es zum Heilig Abend mit der Familie traditionell Raclette!   Ich schreibe mal auf, was mir dazu einfällt, vielleicht habt Ihr ja noch andere Ideen! Lasse mich gerne noch inspirieren!   Also, her mit Euren Ideen!       Raclettekäse, Mozarella, Scheibletten (für Jana), Camembertscheiben   Cocktailtomaten, Paprika, Champignons, Zwiebeln, Frühlingsziebeln, Zucchini, Pellkartoffeln, Ei   Ananas, milde Peperoni, Silberzwiebeln, Mais   Kräuterbutter, Kräuterbaguette   Fleisch (Schweinefilet, Huhn, Kasseler, Bacon) Fleisch gewürzt und eingelegt in Öl oder Sahne (Kasseler und Bacon nicht )

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.