Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Maurash

Vogelbaby gefunden und vermutlich versehentlich verletzt

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo zusammen,

ich wollte grade Gassi gehen und bin aus der Tür raus, hab mich umgedreht um meine 2 zu rufen und hör es auf einmal piepsen...

auf dem Boden hab ich dann ein kleines Vögelchen sitzen sehen.

Es muss aus dem Nest gefallen sein (in unserer Weinrebe ist eins) und ich bin evtl. drauf getreten?! .

Tja...ich hab es meiner Mutter praktisch in die Hand gedrückt, weil Loli es killen wollte und bin meine Runde gelaufen.

Jetzt sitzt hier ein kleines Vögelchen - vollkommen gestresst, vermutlich verletzt - sieht irgendwie aus als ob es einen Bluterguss am Schnabel hat und ihm fehlen ein paar Federn. Draussen konnte ich es nicht lassen, da ist absolut kein Schatten.

Bis mein Mann nachher heimkommt können wir - mangels Auto - nichts machen.

Was schlagt ihr vor?

TA oder Vogelpark (wir haben einen in Hassloch ganz in unserer Nähe)

Was mache ich solange mit dem kleinen?

Was frisst er denn`? Meine Tante meinte Bananen und Wasser...ich hab gedacht ich suche nach ein paar Regenwürmern im Garten oder Haferflocken?

meine Mum hat es mir freundlicherweise fotografiert und hochgeladen.

15248884ay.jpg

15248885qa.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

ich hab vor ein paar Wochen auch einen Jungvogel von der Straße gefischt, Raben wollten ihn schon am Flügel mit in die Luft nehmen...

Bin dann zum Tierarzt und er war nur etwas erschöpft aber an sich gesund. Wurde dann bei einem Tierfreund aufgepäppelt und wieder freigelassen.

Allerdings stehen Jungvögel wohl immer in Rufkontakt mit der Mutter. Evtl. ein schattiges Plätzchen für den kleinen Suchen und gucken was passiert ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Was Amanda geschrieben hat würde ich auch empfehlen! Wo sind denn die Verletzungen? Kann nichts entdecken und mal ganz ehrlich, wärst du wirklich drauf getreten, wär der Kleine platt!

Hatten letzte Woche einen ähnlichen Fall. Kinder haben einen flüggen Star aus dem Wasser gerettet und dann bis zum Abend entführt. Als sie ihn endlich zurückgesetzt hatten kamen sofort die Eltern an und haben sich seiner angenommen. Ich hab den Vogel dann wegen streunender Katzen in eine Astgabel gesetzt, wo er gefüttert wurde...

Also nix wie zurück nach draußen, vielleicht ins Nest, wenn du weißt wo's ist!

LG K.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

der eine Flügel hängt, es torkelt ein bisschen und es hat am Schnabel an der linken Seite dunkelviolette und rote Stellen.

Leider gibt es in unserer Einfahrt grade absolut keinen Schatten und es ist wirklich sehr warm.

Wir überlegen ob wir es wieder ins Nest setzen sollen (das ist direkt über unserer Tür) oder vorsichtshalber zum Tierarzt gehen sollen.

Für beides müssen wir allerdings noch etwas warten. Selbst mit Leiter sind meine Mutter und ich zu klein um da ran zu kommen....

Es hat grade gekotet und zweimal gezwitschert. Ein bisschen Wasser hat es auch getrunken.

Edit.

Jetzt hat es zwei Kirschkerne ausgespuckt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Denkst Du wirklich, Du bist draufgestiegen?

Und es hat echt Kirschkerne ausgespuckt? :???

Die Fotos sind nicht so gut, aber dem Schnabel nach ist es auf alle Fälle ein Insektenfresser.

(In dem Alter bekommen aber auch die meisten anderen Vögel noch Insekten)

Du kannst ihm jetzt als Notfallmaßnahme mal etwas Wasser seitlich an den Schnabel tropfen.

Aufpassen, dass er nix in die Nasenlöcher bekommt oder sich verschluckt.

Am besten wäre es, wenn Du etwas Traubenzucker ins Wasser tun könntest, sonst eine ganz kleine Prise Zucker.

Du kannst dem kleinen Mücken fangen, Schnacken, Fliegen, usw., bloß nicht sowas wie Banane oder Haferflocken, auch KEIN Katzen- oder Hundefutter und ja kein Ei.

Was sind es denn für Vögel, die bei Euch nisten?

Es könnte eine Amsel sein.

Für mich sieht es noch zu klein aus, um schon ein Ästling zu sein, das gehört noch ins Nest.

Ich würde es von einem Tierarzt (der Ahnung von Vögeln hat) anschauen lassen und wenn nix weiter mit ihm ist, versuchen, es wieder ins Nest zu setzen.

"Torkeln" kann durchaus davon kommen, dass es einfach noch gar nicht hüpfen kann.

Vögel nehmen ihre Jungen wieder an, auch wenn sie von Menschen angefasst wurden, auch noch nach ein paar Stunden. ich such Dir mal einen Link raus, wo Du Dich schlau machen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke!

Ja. Das hat 2 Kirschkerne ausgespuckt.

Es hat gezwitschert den Schnabel aufgemacht und dann ist ein Kirschkern rausgerollt.

Der zweite etwas später.

Erst dachte ich es sind Beeren aber bei näherer Betrachtung hat es sich als Kirschkern herausgestellt.

Das sind Amseln.

Wir versuchen grade es zu füttern. Ich hab erstmal Regenwürmer aus dem Garten geholt und wir mühen uns grade ab die in seinen Schnabel zu bekommen.

Leider lässt es die immer wieder herausfallen, versucht aber zu fressen .

trinken tut es ebenfals - ich hab es mit einer kleinen Einwegspritze versucht, das hat geklappt.

Ich hatte den Eindruck das ich draufgetreten bin oder es gestreift habe - nicht komplett, aber an einer Seite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schließ mich da Ninchen an, keine Banane oder ähnliches füttern. Ich würd evtl auch mal einen Tierarzt aufsuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Du musst ihm sein Essen ziemlich weit hinten in den Hals stecken und ruhig den Finger etwas im Hals lassen, ganz vorsichtig natürlich, dann kann sich der Wurm schlechter wieder rauswinden.

Sperrt es von selber?

An den Würmern sollte auch noch etwas Erde dran sein, das brauchen die für die Verdauung.

Tropf ihm das Wasser lieber seitlich an den Schnabel, die Gefahr des Verschluckens ist mit einer Einwegspritze doch ziemlich groß, dann gibt es schlimmstenfalls eine Lungenentzündung.

Ausserdem wäre es gut, es würde etwas "enger" sitzen.

Hast Du eine kleine Schüssel, oder so?

Die kannst Du mit Zewa oder Klopapier auspolstern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Tipps!

Wir haben die Würmer jetzt noch kleiner geschnitten, das hat geholfen. Es sperrt den Schnabel alleine auf

Ich habe eine kleine Pappkiste mit Handtüchern und Zewa ausgelegt, da sitzt es jetzt drin.

Meine Mutter hat grade mit dem TÄ-Notdienst telefoniert um zu fragen wielange Sie da sind und was wir zwischenzeitlich machen können.

Die TÄ meinte auch wir sollen ihn ins Nest setzen, der Flügel würde wenn etwas kaputt ist auch so wieder zusammenheilen - der Stress mit der Fahrerei wäre sinn frei für das Vögelchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.