Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Juline

Sophie Strodtbeck, Udo Gansloßer: Rassetypische Verhaltensweisen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

Diesen Text aus der hundeschau 1-2013 finde ich recht interessant.

klick

Kennt jemand Quellen zu diesen schwedischen Studien, die auf Seite 4 erwähnt sind?

LG Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, die Studie wurde in seinem Buch "Forschung trifft Hund" genauer erläutert und beschrieben. Da kannst Du verschiedene Forschungsprojekte und auch Forscherporträits nachlesen.

Ohne den Artikel jetzt gelesen zu haben: Du kannst den Udo Gansloßer aber auch per Mail anschreiben und nachfragen. Sicherlich gibt er Dir gerne die Quelle bekannt.

Der antwortet eigentlich immer recht schnell auf Mails. Adresse findest Du unter www.einzelfelle.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du willst frage ich Sophie :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Danke vreni!!!!

Edit huch Krümelchen.... hat sich überschnitten.

Du kennst sie?

Ja bitte frag sie :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mach ich gleich mal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Sophie´s Antwort: ich habe sie um Erlaubnis gefragt ihre Mail zu posten!!

Hallo Nicola,

das müsste der 1. „Dog mentality assessment“ (DMA) Test gewesen sein.

Musst Du selber mal Google fragen, aber das hier ist eine kurze Beschreibung:

Der DMA ist ein standardisierter Verhaltenstest, der seit einigen Jahren in der Swedish Working Dog Associati- on (SWDA) angewendet wird (Fält, 1997a). Dieser Test wurde ursprünglich als ein Hilfsmittel für Züchter von Arbeitshunden entwickelt, um Verhaltensreaktionen der Elterntiere zu testen, um dann später auch Aussagen und Prognosen über die Nachkommenschaft treffen zu können (Fält, 1997b). Inzwischen wird dieser Test auch für andere Hunderassen herangezogen. Er ist in vielen schwedischen Rassevereinen mittlerweile zu einem gängigen, allgemeingültigen Verhaltenstest geworden, der Rückschlüsse über die hundlichen Reaktionen auf die verschiedensten Stimuli zuläßt. Dieser Verhaltenstest wird in dieser Arbeit mit „DMA– Verhaltenstest“ bezeichnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.