Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hanabi

Hund aus Sardinien

Empfohlene Beiträge

Soo, also Hallo erstmal =)

Meine kleine habe ich jetzt seit ca. 4 1/2 Wochen, sie ist 4 Monate alt und hat eine Schulterhöhe von 48 cm. Wir haben sie vom Tierschutzverein, aus Sardinien, von daher tippen wir auf einen Maremmano-Abruzzesen-Mischling.

Ich wollte einfach mal fragen, was ihr dazu denkt und ob ihr vielleicht auch einschötzen könnt, wie groß sie wird.

Achja, die Mutter ist ein Mischling, ca. 45 cm groß, die Geschwister alle weiß.

Hier mal ein Foto (leider konnte ich die anderen nicht hochladen):

post-35469-1406421273,09_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, jetzt schon 48 cm hoch. Ich habe eine Mischlingshündin, wahrscheinlich ist eine Hütehundrasse dabei. Sie ist jetzt ca. 7 1/2 Monate und 45 cm hoch. Da wird deine Fellnase wohl ein größerer Hund :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hurra =)

Hütehunde sind toll. Was ich noch vergessen habe zu sagen: Sie bellt immer total laut und tief, wenn jemand an der Tür steht oder am Haus vorbei geht. Nahcts schläft sie auch lieber neben meiner Tür als in ihrem Körbchen :)

post-35469-1406421273,27_thumb.jpg

post-35469-1406421273,34_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ersteinmal herzlichen Glückwunsch!!

Uh, die Maus könnte durchaus an die 55 cm werden.......muß nicht, kann aber sein.

Und bei dem Verhalten könnte Deine geschätzte Abstammung auch hin kommen.

Nicht böse sein, aber laß ihr "Bewachen" lieber nicht ausarten-wenn sie nachher die entsprechende Kilozahl und das Selbstbewußtsein eines Herdenschutzhundes bekommt, wird das sonst echt schwierig......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön , das der Hund Dich hat ! Meine Schätzung zur Größe liegt bei ca 60 cm . Große Hunde haben ihre Schulterhöhe mit 7-8 Monaten fast erreicht . Da kommen nur noch wenige Zentimeter hin zu . Weißt Du wie die ersten Wochen Deines Welpen verliefen ? Wünsche Dir ganz viel Freude mit dem Kleinen . L.G. Catrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu, süßer Hase, ich glaube auch, dass 60 cm durchaus realistisch sind, von daher ist ne solide Erziehung sicher lohnenswert. Das erste Jahr entscheidet generell viel, da wichtige Prägephasen anstehen. Viel Spaß euch mit dem schönen Hund! :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke erstmal für die Antworten =)

@Galileo:

Ich versuche es ihr schon von Anfang an, es ihr abzugewöhnen, aber sie lässt sich da nicht beirren :wall: Naja, beißen wird sie glaube ich nicht, man kann ihr die Hand ins Maul legen und sie beißt nicht. Naja, werden wir dann sehen, wies verläuft...

@catrinbiastoch: ich weiß nur, dass sie in Italien geboren wurde, dort bleiben musste, bis sie einen EU Pass hat und dann auf eine Pflegestelle in Kassel kam bis sie zu uns kam. Aber Misshandelt wurde sie wahrscheinlich nicht, sie ist seeehr zutraulich und offen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hurra =)

Hütehunde sind toll.

Hast du dich mal über Maremmen-Abruzzen-Schäferhund informiert?

Das ist kein Hütehund sondern ein Herdenschutzhund - gewaltiger Unterschied

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mmmm Hütehund ??? Nicht eher Herdenschutzhund ??? L.G. Catrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja, ich weiß.

Aber wir hatten früher mal Hütehunde. Naja, jedenfalls in dem Sinne zum Hüten erzogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • schreckliche Lebensbedingungen für Hunde und Katzen auf Sardinien

      Hallo liebe Tierfreunde,   bin gerade auf Sardinien zwecks Urlaub. Ja, und was soll ich sagen, ich bin tief bewegt. Hier gibt es so viele Katzen, die ausgemergelt sind. Hund herrenlos und nur wenige kümmern sich darum. Ich habe Kontakt mit den beiden Tierheimen aufgenommen. Die Kapazitäten sind zum Teil total erschöpft. Es gibt viele Tiere, die auf eine notwendige Operation warten, aber das Geld noch nicht da ist. Es werden dringend Spenden benötigt, vor allem für die notwendigen Kastrationen, damit das Tierelend endlich ein Ende findet.
      Leute, wer Geld übrig hat, oder evtl. Geburtstag hat, und nicht weiß, was er sich wünschen soll, wünscht euch eine Spende an das Tierheim, entweder in Tiere im Notstand - Sardinien- oder respekTiere e.V. Diese zwei Tierheime engagieren sich unglaublich toll um Tiere.   Doch sie brauchen dringend 1.Geld für notwendige Operationen 2. Paten für Tiere 3. Menschen, die ein Tier aufnehmen können.     Beide Tierheime/Tiervermittlungsstellen sind bei Facebook. Schaut doch mal rein. Vielleicht könnt ihr helfen. Es wäre einfach toll. Mir selbst ist eine ganz ausgehungerte Hündin zugelaufen. Da dies mein Ankunftstag war, hatte ich leider gar nichts zum Essen da. Und so ist sie leider weiter gezogen, natürlich weil sie so schnell wie möglich jemanden suchen muss, der ihr Futter gibt. Jetzt hoffe ich täglich, dass sie wieder hier her kommt. Habe alles hier, um sie satt zu bekommen. Sie war wirklich nur Haut und Knochen und sie kam leider erst um 1.00 Uhr nachts. Da konnte ich nichts besorgen..... Schrecklich war, dass die Hündin geschätzt vielleicht 2,höchstens 3 Jahre als war. Und ihre Zitzen waren so lang und dick, es war klar, dass sie irgendwo ihren Wurf haben muss. Ich vermute, dass sie die Welpen nicht säugen kann. Viel zu dünn war sie. Das einzige was ich ihr geben konnte, war Wasser. Und darüber hat sie sich gestürzt. Jetzt bin ich schon einige Male alles abgelaufen, in der Hoffnung, dass ich sie finde. Zudem hab ich Futter verteilt. Selbst wenn sie es nicht findet, so werden die anderen Katzen sich darüber freuen. Es ist unglaublich, wieviele hungrige, dünne Katzen es hier gibt. Und jeder denkt, die kommen schon durch. Das ist leider nicht so. Es verhungern und verdursten sehr viele. 
      Ich würde mich freuen, wenn einige helfen können. In welcher Art und Weise der einzelne hilft, ist egal.
      Jede Hilfe ist wertvoll. Schaut euch die Facebook Seite dieser beiden Tierheime/ Tiervermittler an, dann weiß man, dass selbst die kleinste Hilfe willkommen ist. Von mir ein dickes Danke schön. Muss dazu sagen, ich kenne beide Organisationen nicht. Habe aber mit beiden Kontakt aufgenommen, wegen der weiteren Vorgehensweise mit dem Hund. Falls ich die Hündin wiederfinde, werde ich sie erst einmal ins Tierheim abgeben. Denn einfach mit nach Deutschland darf ein Hund nicht genommen werden. Sie muss alle Impfungen und Untersuchungen haben. Aber ich denke, dass die das hinbekommen. Und in Deutschland würde ich neue Besitzer für diesen Hund suchen. Wer weiß, vielleicht ist ja sogar in diesem Forum jemand, der bereit ist, einen Hund aufzunehmen. Sie ist etwas ganz besonderes. Ist mir direkt auf den Schoß und hat sich da reingelegt. Suchte Liebe. Aber der Hunger war natürlich viel stärker. Daher ist sie wieder verschwunden. Drückt mir die Daumen, dass ich sie wiederfinde.         

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Sardinien Urlaub - Was einpacken?

      So und genau wie letztes Jahr gibts einen Einpack-Thread! Mir geht jetzt schon die Düse irgendwas zu vergessen! Das hier hab ich jetzt schon mal zusammen gesammelt... bzw zusammen kopiert aus meinem letzten UrlaubsBeitrag. Euch fällt doch sicher noch was ein!   Tragbarer Wasser/Fressnapf
      Fressen + Flaschen zum mitnehmen
      Knabberzeug
      Leichtes Geschirr + Leine + Sicherheitsgeschirr fürs Auto
      Scalibor bzw was gegen die Kleinviecher 
      Impfauffrischung + Impfpass
      Maulkorb
      Erste Hilfe-Päckchen
      Decken, Decken, Decken
      Handtücher für den Wuff
      Spielzeug auch fürs Wasser
      Zeckenzange /-Pinzette
      Desinfektionsspray
      elastische selbstklebende Binde
      Taschenlampe
      Pfotenschuhe
      Leckerchen
      Kackabeutel
      Sonnencreme
      Mückenspray
      Medikamente

      Was noch gemacht werden muss:
      Pfotenschuhe
      Scalibor, Mückenspray, Sonnencreme
      Futter und Medis auf Vorrat
      Lepto nachimpfen
      Kotbeutelchen

      Erste-Hilfe-Päckchen für mein MontagsModell (Was sollte man alles dabei haben?)

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Sardinien mit Hund

      Huhu, wir haben für nächstes Jahr einen Urlaub mit Hund geplant. Jetzt ist meinem Freund, einem ablsolut Sardinien-verfallenem eingefallen wir könnten zu 4 mit Hund im Juni runter kurfen und mit dem Schiff für 10 Tage übersetzten. Er war dieses Jahr zwar auch schon unten und konnte mir einiges erzählen aber ich wollt doch gern Erfahrungsberichte von Leuten mit Hund haben Bissl was zu dem Hund: Er wäre zu dem Zeitpunkt 8 Jahre alt, ist aber bis jetzt für seine 7 ein absolutes Energiebündel (meistens wird er für 2-3 Jahre gehalten ) Hat keine Unterwolle und auch nur knappes Deckhaar. Heißes Wetter verbringt er grundsätzlich im Schatten er ist aber auch nicht zu empfindlich. Falls es ganz heiß ist kann man ihn mit einem nassen Handtuch gut abkühlen. Geimpft würde er werden und einen Chip müsste er dann auch noch bekommen. Die Fähre und die Fahrt wäre nicht so wirklich das Problem. Er vertraut mir absolut, wenn ich dabei bin dann schippert er überall hin Auf was müsste ich dort unten besonders achten wegen Zecken, Mücken oder Flöhen. (Wenn alles gestalt annimmt werd ich auch noch mal mit meinem Tierarzt drüber reden) Ist das Wetter einem fitten 8-Jährigen Rüdling noch zu zu trauen wenn man auf ihn achtet (leider hab ich keinerlei Erfahrung mit Urlaub im Süden mit Hund) Wie ist es mit Streunern oder wilden Hunderudeln? Der Ort an den wir wollen bzw der Campingplatz ist in einem Pinienwald mit viel Schatten und der Strand mit dem Auto erreichbar. Wir fahren außerhalb der Ferienzeit also ist auch nicht mit viel Menschen zu rechnen. Last but not least: An die Leute die häufig mit Hund verreisen, was nehmt ihr an Apotheke für den Hundl mit? So ich hoff es ist einigermaßen verständlich und es melden sich einige Leute mit Erfahrung

      in Urlaub mit Hund allgemein

    • Tierschutz auf Sardinien - Bitte helft den Hunden!!

      Hallo liebe Hundefreunde! Ich bin neu in diesem Forum und habe unter anderem auch das Thema Auslandstierschutz hier gesehen. Bitte schaut Euch unsere homepage an: www.niemandshunde.de Das sind allesamt Menschen, die sich jeden Tag mit all ihrer Kraft ehrenamtlich für notleidende Hunde auf Sardinien einsetzen. Wir arbeiten direkt mit der LidaOlbia zusammen und sind selber regelmäßig auf Sardinien, um Hunde zu retten. Jeder von uns hat aus persönlichen Erlebnissen heraus, den Entschluß zur Rettung der Hunde dort gefaßt. Es ist unfaßbar was Menschen Tieren antun. Aber es gibt Menschen, die jeden Tag dafür arbeiten, ein Stückchen Glück für diese armen Kreaturen zu schaffen. Wir vermitteln Hunde, die sozial verträglich und geimpft etc.sind. Jeder, der die Zustände auf der Insel erlebt hat, den lassen diese traurigen Hundeaugen nicht mehr los. Bitte helft uns über Kontakte zu Tiersuchenden, mit Flugpatenschaften (kostenlos und ohne Mühe) und weiteren Möglichkeiten unseren Verein für die Hilfe der Hunde zu unterstützen. Unsere Hilfe wird dringend dort benötigt! Wer Fragen zu unserer Tiervermittlung hat, kann sich jederzeit gerne an mich wenden. Das Tierleid kennt keine Ländergrenzen. Wer darf und möchte darüber entscheiden, welches Tier leiden muß, oder die Chance auf Vermittlung bekommt?! Jeder darf und soll sich engagieren wo er es für richtig hält. Irgendwo muß man anfangen. Ich habe großen Respekt vor Menschen, die sich engagieren für die Tiere, egal wo auf der Welt. Viele Grüße an alle Hundefreunde und Tierschützer! www.niemandshunde.de

      in Tierschutz- & Pflegehunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.