Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
AnkeJ

Ein liebes Hallo aus NRW

Empfohlene Beiträge

Hallo ,ich heiße Anke bin 47 Jahre alt und lebe mit meiner Familie und meinen Tieren in Bergkamen.Ich bin verheiratet und habe drei Kinder ,zwei Mädchen und ein Junge .

Meine Tiere sind Jackie 6 Monate ,ein Jackrussel-Pinscher mix und ein Kater Sammy 7Jahre ,ein exotic -kurzhaar .

LG Anke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
15252810po.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo AnkeJ,

herzlich Willkommen

=)

Ich komme auch aus NRW, aus Hamm, sagt dir bestimmt was ;)

Besitze zurzeit eine Hündin, zwei Kater und bald einen Neuzugang aus Bulgarien.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Amanda

ja Hamm sagt mir was , ist gar nicht so weit weg von mir.

Danke für das liebe Willkommen ;)

LG Anke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, liebe Anke :winken:

post-31795-1406421273,44_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Gabi :winken:

danke für das liebe Willkommen.

GLG Anke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anke,

bin auch aus NRW und auch neu im Forum.

Ein ganz liebes Willkommen und viel Spaß hier :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Huhu Claudia,

danke für das liebe Willkommen :winken:

GLG Anke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:winken:

post-25262-1406421273,89_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ein liebes Hallo aus Wiesbaden :)

      Hallo an alle! Auf dem Foto ist Lili, ein behaartes Xoloitzcuintle Mädchen. Sie ist 16 Monate alt und wohnt seit Februar 2016 bei mir und meinem Freund. Lili ist ein super ängstlicher Zeitgenosse und wurde deshalb nach nur zwei Wochen bei ihren ersten Besitzern an den Züchter zurückgegeben. Wir üben jeden Tag fleißig, um die Angst loszuwerden, und sie ist schon richtig aufgeblüht    Nachdem ich immer mal wieder hier im Chat gestöbert habe, wurde es Zeit, dass ich mich endlich auch anmelde. Ich freue mich auf euch!   Liebste Grüße

      in Vorstellung

    • Gilda - ganz liebes und süßes Hundemädchen

      Gilda, geboren am 01.01.2010 ist ein ganz liebes Mädchen! Sie wünscht sich eine Familie, die für immer zu ihr steht!   Gilda hat sich prächtig in der Pension entwickelt und wartet nun darauf zu ihrer Familie reisen zu dürfen. Es darf sich verliebt werden .   Vom Wesen her ist Gilda verschmust und anhänglich auch wenn sie immer etwas schüchtern schaut. In der spanischen Pension zeigt sie sich freundlich und offen. Mit anderen Hunden versteht sie sich gut. Vermittelt würde Gilda kastriert, gechipt und geimpft mit Schutzvertrag und Gebühr. Gilda wurde im Juni in einer Zitronenplantage in Zaragoza eingefangen, nachdem der Besitzer gedroht hatte die Hunde zu vergiften.. Dort hatten 4 Hunde Schutz gesucht. In der Not vereint, auf der Suche nach einem friedlichen Platz. Der Besitzer hat angekündigt, die Tiere zu töten. Für zwei Hunde hat sich eine andere Übernahmeorga gefunden. Zwei Hunde haben wir übernommen. Kontakt über https://www.facebook.com/christine.schmitzriol?fref=ts oder für Nicht-Facebooker erstmal über mich!   https://www.youtube.com/watch?v=7Cg1FABeouY&feature=youtu.be    








       

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Ein gaaanz liebes HALLO

      Hallo ihr lieben,
       dann möchte ich uns auch mal vorstellen. (Tut mir leid das es was länger wird, aber vielleicht mag es ja jemanden dennoch lesen)

      Also ich werde bald 25 und bin seid fast 8 Jahren glücklich vergeben.
      Wir haben zwei wundervolle Kinder.
      ( Mädchen 3, 5 und Junge 1 Jahr )
      Im Oktober erwarten wir unser 3. und letztes Wunschkind.

      2008 zog unsere erster Hund bei uns ein. Er war ein Husky - Podenco mix, und war damals 4 Jahre alt.
      Kam aus schlechter Haltung, wurde unter anderem geschlagen, seine Muskulatur war total verkümmern, da er nur einmal am Tag kurz raus kam und war krank.
      Es gab viele Arzt besuche, eine Op, es musste alles neu gelernt werden.
      Das war nicht immer alles leicht, aber wir liebten ihn von der ersten Minute an.
      Und er hat sich wirklich zu einem ganz tollen Begleiter entwickelt.
      Leider durften wir nur fast 4 Jahre mit einander verbringen. Denn 9 Monate nach Geburt unserer Tochter, ist er total unerwartet über die Regenbogenbrücke gegangen.
      Was bei uns eine große Lücke hinterlassen hat. Selbst heute kommen mir noch die Tränen wenn ich daran denke.... Eigentlich wollte wir dann auch erstmal keinen Hund mehr.
      Aber ganz ohne ging dann auch nicht.
      So beschlossen wir, Hunden in Not zu helfen.. . Und es zogen nach und nach mehrere Pflegehunde bei uns ein.
      Zb. Aus Rumänien, Spanien, Russland aber auch Hunde aus Deutschland.

      Welches mit Verhaltens Problemen, die dringend eine neue Pflegestelle suchten.. alte Hunde die ungewollt waren oder wie zb. Ein Husky Opi der Blind wurde und deswegen eingeschläfert werden sollte.

      Hunde die plötzlich ihren Besitzer verloren haben. Wie eine alte Dakeldame die* mehrere Tage bei ihrem toten Besitzer in der Wohnung war. Sie war total verwalost und hatte starke Schmerzen, da fast alle Ihrer Zähne verfault waren....

      Einige unserer Pfleglinge waren nur kurz da, andere mehrere Monate...es gab so viele Erlebnisse wovon ich berichten könnte, schöne aber auch unschöne. Auch wenn es manschmal viel Stress und Arbeit bedeutete, war es das doch jedes mal wert.
      Zu sehen wie die süßen sich entwickeln, Fortschritte machen...und dann wenn sie ein wunderschönes Zuhause gefunden haben und endlich ankommen. ...

      Auf Grund meine 3. Schwangerschaft, wollten wir nun erst einmal eine Pause einlegen, keinen weiteren Hund in Pflege aufnehmen....

      ABER es läuft ja selten was nach Plan.
      Und so erfuhren wir letzte Woche, das von Guten alten Bekannten das jemand  in der entfernten Verwandtschaft ein Hund sehr unüberlegt aufgenommen wurde und  weg sollte.
      Das einzigste was wir wussten, war das er 8 Jahre alt ist und ein Malinois mix...nach etwas hin und her überlegen,beschloss mein Mann und ich mal hinzufahren und zu schauen. ..ein Pflegi würde ja noch gehen....
      Gesagt getan. Also sind wir am gleichen Abend noch spontan 50 km dahin gefahren..
      Als wir dort an kamen viel uns als erstes auf das er gut ein zwei Kg mehr auf den Rippen haben könnte und das er wohl mindestens eines seiner Ohren Entzündet hat und dadurch schmerzen...
      Im Gespräch kam dann unter anderem heraus
      Das sie den Hund erst vor wenigen Tagen übernommen haben. Wohl nun das 4 Zuhause sei. Sie aber überfordert waren damit und auch keine Lust mehr hatten auf ihn. Da sie zum Hund auch noch 4 Kinder im Alter von 1 - 6 hatten und die Frau auch noch im 9 Monat schwanger ist...

      Wir haben uns direkt in ihn verguckt und mussten nicht lange überlegen.
      So kam er mit uns. Wir waren am nächsten Tag direkt beim Tierarzt und er hat eine sehr starke Ohren Entzündung, de Lympfknoten snd auch geschwollen...Er bekommt nun AB Leder hatte er auch Flöhe, gegen de er natürlch drekt behandelt wurde.
      Fressen tut er mmer noch ncht so klasse, aber das hängt wohl auch mt den Ohren zusammen...
      Sammy so heißt er, ist sooo eine tolle Seele von Hund.
      Und wie es ausseht darf er warschenlch für mmer be uns bleben aber mal schauen was uns die Zukunft nun zusammen noch so alles bringt. ...

      in Vorstellung

    • Ein liebes Hallo an Euch!!!

      Ich wollte uns mal kurz vorstellen... Also,ich heiße Judith und komme von einem Dorf(Randberlin) Meinen kleinen Sturkopf hab ich nun schon so seit einem Jahr und er ist der aller aller Beste...Ja klar...ist ja so wie bei Euch!!! Ach ja,er heißt Titus und manchmal auch Kerlie. Und nun versuch ich mal Fotos einzustellen,ob das funktioniert weiß ich nicht!!

      in Vorstellung

    • Ach du liebes bisschen

      Mein Vermieter lebt seit Herbst letzten Jahres absolut zurückgezogen in seiner Wohnung unter mir, er leidet schon seit Jahrzehnten unter Depressionen und liegt praktisch seit Monaten nur noch im Bett. Tagsüber kommt eine Frau die sich um ihn kümmert. Ich hab ihn schon lange nicht mehr gesehen, er sagte mir, dass er eigentlich niemanden sehen möchte. Nun hörte ich ihn eben "Hallo" rufen. Tür auf, runter... "Was ist los, Wilhelm?" Und da sagt er: "Die haben mich hier stehenlassen, der Zug..." Dann redete er noch was von Zug und Kufstein... puhh... Ich fragte ihn ob er schlecht geträumt habe, da sagte er "Ja und wie! Du musst entschuldigen..." Und beschloss, wieder ins Bett zu gehen... Und ich bin echt platt.

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.