Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle easy in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ratzfatz weiter

Hundeforum Der Hund
Gast

FINN - Arme Socke sucht Füße

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Neues Zuhause gesucht

Eintrag vom: 25.07.2013

Geschlecht: Rüde

Rasse: Ciobanesc Romanesc Carpatin - Mix

Alter: 18 Monate

Kastriert: nein

Größe: 70 cm

Farbe: weiß-braun

E-Mail / Telefon: groan73@t-online.de

Besondere Merkmale / Wesen:

"Finn" - Die Geschichte einer traurigen Hundeodyssee

Finn wurde am 03.10.2011 in Rumänien geboren und kam nottdürftig versorgt durch Einheimische im Dezember 2011 zusammen mit seiner Mutter Linda und seinen Geschwistern nach Deutschland.

eg3f.jpg

Er wurde ursprünglich in gute Hände vermittelt aber ohne vorherige Absprache mit der ursprünglichen Vermittlerin einfach weiter gegeben. Seit her verfolgen wir Finns Werdegang und wieder mal hat er Pech gehabt:

Das Tierheim schreibt über Finn:

++++++++++++++++++++

http://www.tierheim-viernheim.de/hundeindex

Finn ist ein Abgabehund. Und bevor er bei uns abgegeben wurde, ist er bereits 5 Mal abgegeben oder weitergereicht worden!! Finn ist 18 Monate jung. Das bedeutet durchschnittlich alle 3 Monate eine neue Umgebung, neue Gerüche, neue Geräusche, neue Menschen, neue Gebote, neue Verbote. Alles anders, Finns Hundewelt steht auf dem Kopf, und das bereits 5 Mal!!!

Sein 6. Zuhause ist jetzt das Tierheim. Für die meisten Hunde das schlimmste "Heim", für Finn soll es der 6er im Lotto werden. Eine schwierige Aufgabe, denn Finn ist nach seiner Odyssee kein einfacher Hund mehr. Uns wundert das nicht, der junge Rüde hat nie gewusst, wo er hingehört, sein Vertrauen wurde so oft enttäuscht. Während andere Hunde sozialisiert, erzogen und geliebt wurden, war Finn wahrscheinlich schon wieder lästig und wurde weitergereicht. Wie ein Wanderpokal.

Jetzt suchen wir für den sensiblen Finn sein Für-immer-und ewig-Zuhause. Bei Menschen mit echtem Hundeverstand und -ERFAHRUNG. Wir vermitteln Finn auch nicht mehr in einen Haushalt mit Kindern.

Finn läuft gut an der Leine, Menschen, denen er beim Gassi-gehen begegnet, interessieren ihn nicht. Dafür aber die Hunde. Alle Hunde werden erst mal angepöbelt, ausnahmslos. Als ob er ihnen ihr glückliches Leben neidet. Aber einen tierischen Freund hat er schon gefunden hier und mit dem lebt er jetzt einträchtig in einer Männer-WG! Ein großer Schritt für Finn!

++++++++++++++++++++

Die Vermittlung liegt mir und auch der Vermittlerin sowie dem Tierheim sehr am Herzen, da Finn ein Geschwisterchen meiner Hündin ist und so viel Pech hatte....

Es wurden sogar extra Lügen über ihn hinzu gedichtet, damit man Finn im Tierheim loswerden konnte... Eine lange Geschichte, die bei Interesse gerne erzählt werden kann.... Wir, die Besitzer der anderen Geschwister von Finn stehen in regem Kontakt und haben sogar eine Homepage. Uns bricht es das Herz zu sehen, das unser "Bub" nun in einem Tierheim sein Dasein fristen muss. Wir haben alle überlegt aber leider haben wir nicht die Möglichkeit Finn aufzunehmen, da unsere Süßen eben HSH-Mixe sind, die viel Platz und eben auch erfahrene Hände brauchen...

Derjenige, der sich Finn annimmt steht auf keinen Fall alleine da, sondern hat jetzt schon eine Truppe von Freunden an seiner Seite.... Wer gibt ihm eine Chance?

e99e.jpg

wlku.jpg

h21w.jpg

cdnz.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.