Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Sarly

NALA | Schäfi-Mix | kastr, | 4-5 Jahre

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Neues Zuhause gesucht

Eintrag vom: 26.07.2013

Geschlecht: Hündin

Rasse: Schäferhund-Mix

Alter: 4-5

Kastriert: ja

Größe: 55 cm - sehr feingliedrig (20kg)

Farbe:

E-Mail / Telefon: nala.dresden@arcor.de | 0176 78877479

Besondere Merkmale / Wesen:

NALA möchte endlich irgendwo "ankommen" und ihr Leben genießen!

Name des Hundes: NALA

Größe: 55 cm

Gewicht: 19 kg

Rasse: Schäferhundmix

sonstiges: kastriert | gechipt | geimpft | zahnsaniert

NALA hat die letzten zwei Jahre ihren tristen Alltag in einem italienischen Canile verbringen müssen, bevor sie am 26.05.2013 mit Ankunft in ihrer Pflegestelle endlich den ersten Schritt in eine bessere Zukunft starten durfte.

Die Hündin wird über den Hundehilfe Italien e.V. vermittelt. NALAs derzeitiger Aufenthaltsort ist bei uns in der Pflegestelle in 01097 Dresden, wo wir sie leider nicht lange behalten können. Deshalb suchen wir dringend ein schönes Zuhause für sie.

NALA ist eine sehr agile Hündin, die viel Bewegung braucht. Sie läuft tadellos und entspannt an der Leine. Sie ist stubenrein und bleibt auch gut allein.

Bei Begegnungen mit fremden Hunden zeigt sich NALA sehr, sehr unsicher. NALA zeigt wenig natürliches Sozialverhalten und kann anderen Hunden gegenüber (noch) nicht immer angemessen reagieren. Auf fremde Menschen und Besuch reagiert sie stets freundlich. Ansonsten ist NALA eine sensible und äußerst intelligente Hündin, die sehr schnell lernt.

Wir suchen für NALA einen sanften, geduldigen und vor allem sehr konsequenten Menschen, durch den sie Sicherheit erfahren, Ruhe und Entspannung finden sowie den angemessenen Umgang mit Grenzen und Regeln lernen kann. Hilfreich kann ein souveräner Ersthund sein, an dem sie sich orientieren kann.

Bei weiteren Fragen zum Hund sind wir jederzeit per Mail: nala.dresden@arcor.de oder unter 0176 78877479 erreichbar.

Informationen zu Vermittlungsmodalitäten sind unter info@hundehilfe-italien.com oder unter Tel.-Nr. 040-40136623 zu erhalten.

post-35488-1406421276,46_thumb.jpg

post-35488-1406421276,5_thumb.jpg

post-35488-1406421276,53_thumb.jpg

post-35488-1406421276,56_thumb.jpg

post-35488-1406421276,58_thumb.jpg

post-35488-1406421276,62_thumb.jpg

post-35488-1406421276,64_thumb.jpg

post-35488-1406421276,66_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Aixopluc: NALA, 5 Monate, Mix - wied bestimmt groß

      NALA: Mischling, Hündin, geb.: 04.2016, Höhe: im Wachstum (vermutl. groß werdend)

      NALA ist einer von vielen Welpen und Junghunden, die kürzlich von behördlicher Seite beschlagnahmt wurden und zu uns ins Tierheim kamen. Sie hatten alle keinen guten Start ins Leben. Sie lebten mit insgesamt 26 Hunden bisher in einem Haus, eingesperrt in Zimmer. Bis sie ins Tierheim kamen, hatten sie noch keinen Tierarzt gesehen, kein Flohmittel bekommen und über das Futter müssen wir gar nicht reden. Bei der Beschlagnahmung hatten sie daher lichtes, stumpfes Fell und noch das ein oder andere Wehwehchen. Inzwischen wächst das Fell nach und die kleinen Elendsbündel verwandeln sich in wunderschöne Hundekinder. Die bisherige Haltung hat bei ihnen aber nicht nur äußerlich ein paar Spuren hinterlassen. Aufgrund der mangelhaften Sozialisation sind sie anfangs fremden Menschen gegenüber etwas schüchtern. Macht man sich als Mensch aber klein, erhebt die Stimme und spricht sie freundlich an, so vergessen sie ihre Schüchternheit sehr schnell und zeigen ihre lebenslustige, welpentypische, verschmuste und verspielte Seite. Im Tierheim haben die kleinen Wirbelwinde inzwischen viele Hunde kennen gelernt und sind problemlos mit ihnen verträglich. Sie können daher auch gut an der Seite eines souveränen Ersthundes leben und sich so an ihnen orientieren. Was die kleinen Racker noch lernen müssen, sind die ganzen Umweltreize. Autos, Pferde, Menschen auf der Straße – das sind Dinge, an die sie noch ran geführt werden müssen. Wichtig ist dabei, dass die Menschen auch dann, wenn sie Angst bekommen und unsicher werden, sich völlig souverän verhalten. Würde man in einer solchen Situation den Hund wie ein Kind trösten, so würde das die Angst unter Umständen noch verstärken. Eine Portion Hundeerfahrung ist daher sicher von Vorteil, aus den schüchternen Würmchen selbstbewusste kleine Racker zu machen. Auch wäre dabei ein souveräner Ersthund eben wieder von Vorteil. Wer sich aber auf einen unsicheren Hund einlässt und schafft, dass dieser ihm absolut vertraut, der wird mit einen treuen Begleiter belohnt werden. Wer bietet NALA ein Zuhause auf Lebenszeit?
        NALA ist geimpft und gechipt. Aufgrund des Alters konnte noch kein Mittelmeertest gemacht werden.  






        Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537, Mail: iloaixopluc@gmail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@gmail.com Manuela Kroneck, Handy: 0170 2843235 , Mail: mauaixopluc@gamail.com Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 , Mail: hannahaixopluc@gmail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264 , Mail: office@natural-dog-training.de     Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Paul und Nala

      Gestern Abend war es soweit. Wir haben Nala abgeholt.   Die erste Begrüßung von Paul und Nala war dann im Auto. Es war ganz entspannt. Nein Paul durfte nicht mit rein, das wollten wir nicht. Weil Paul auch ganz schön Durchgeknallt sein kann.    Die Autofahrt ins neue zuhause, war einfach Super, beide waren ganz entspannt. Nala hat auf dem Schoß von meiner Frau geschlafen. Eine Stunde Autofahrt hat sie Super überstanden.   Auch die erste Erkundung vom Garten war den Umstanden nach recht Gut verlaufen.   Heute Nacht war auch Gut, Nala war gegen 00 Uhr nochmal im Garten und hat dann bis kurz vor 6 Uhr geschlafen.   Da war aber die Nacht auch für ca. 1,5 Std. zu Ende.   Jetzt liegt sie unter unserem Bett und pennt erstmal wieder.   Ein paar Bilder habe ich auch schon für Euch, diese sind aber teilweise nicht so Gut geworden aber noch vorzeigbar (Handy).    Nach ca. 5 Stunden sah es so aus bei uns.         Weitere Bilder folgen im Laufe der Zeit, bzw. wenn wir wieder im Garten heute waren.  Nur Geduld.

      in Hundefotos & Videos

    • Nala the Jackbull

      Hallöchen,  hiermit möchte ich uns auch mal vorstellen.      Ich bin stolze Besitzerin einer 7 Monate alten Hündin namens Nala. Sie ist ein Mix aus einem Jack Russel und einer franz. Bulldogge   Sie ist eine kleine "Terrortöle" und an dem guten Benehmen arbeiten wir Tag für Tag hart! Nala ist leider Allergikerin und insgesamt scheint sie jemand zu sein, der bei jeder Möglichkeit einer Krankheit sofort "HIER" ruft  aber wir packen das gemeinsam.      Meine Wenigkeit heißt übrigens Lisa, ist 22 Jahre alt,Krankenschwester und kommt aus Sachsen,  aber das ist natürlich nicht annährend so interessant wie die Hunde   

      in Vorstellung

    • Nala ist da

      Dieses kleine muntere Geschöpf saß auf Fuerteventura dem Tod schon auf der Schippe...  ... und ist von dort direkt in Oggis gemachtes Nest gehüpft.  Sie ist ein Rohdiamant.  Sie ist vogelscharf, mäuseorientiert, wildschweininteressiert, hundeverträglich. menschenvorsichtig, stubenunrein und ich glaube ausbruchserprobt.  Sie ist absolut lieb. Auch wenn man sie hebt, schiebt, hält, knutscht ist sie immer freundlich. Heute im Wald wurde sie von lauter lieben Hundemenschen gestreichelt, geküsst, gedrückt, in den Arm genommen und besprochen und sie fand's gut. Mit so vielen lieben Menschen hatte sie vermutlich nicht gerechnet, aber sie kroch nach anfänglicher vorsichtiger Kontaktaufnahme allen in den Arm. Und obwohl heute so eine Art Völkerwanderung zu einem Weihnachtsmarkt am See stattfand und wirklich viel los war, blieb sie total gelassen und hatte immer Zeit und Nerven für Mäuse und Vögel.           Nala sucht liebe Menschen, die eine gute Bindung mit ihr eingehen möchten, denn das wird sie brauchen, das Gefühl, dass Mensch gut und fair sind und Spaß machen!

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Hinlegen bei anderen Hunden, Gassigehen, Hündin kastr.

      Hallo, gerade angemeldet, hoffe mit dem erstellen des Themas mache ich nichts falsch, bin auch so das erste mal in einem forum angemeldet. Also, ich habe folgendes Problem mit unserer Hündin, die wir gerade erst drei Wochen haben und welche aus der Slowakei von einem Tierschutzverein stammt: Sie ist eine sensible Hündin, die in der Wohnung erstaunlich gut ihre Aufregung im Griff hat und sich immer bedacht bewegt. Wenn es zum Beispiel ans gassigehen geht, legt sie sich kommentarlos hin und wartet, bis ich fertig bin, sieht sie, dass ich diesmal länger brauche, geht sie manchmal so gar ins Körbchen. Theoretisch kann sie sich selbst also gut kontrollieren. Wenn bei einem Spaziergang uns ein Hund entgegen kommt, ist sie allerdings grundsätzlich immer sichtlich sehr angespannt und fixiert den Hund sofort. Ab ca 200_300 Meter aber schleicht sie nur noch und legt sich schließlich hin. Die entgegenkommenden Hunde sind meistens sichtlich irritiert oder verunsichert, manche freilaufende machen einen sehr großen Bogen um uns. Passiert uns ein Hund, springt sie sofort in seine Richtung und entweder wird dann gespielt, sich verteidigt, also Fell sträuben und wenn der Hund bellt, ab und zu zurückbellen, oder wenn es kleine Hunde sind, macht sie sich etwas groß aber nimmt ihn nicht so ernst wenn er bellt. Niemals wird der Rückzug angetreten, sie rennt vor den Hunden weg, aber versteckt sich nicht bei mir, auch wenn sie sehr verunsichert ist wie zum Beispiel bei dem rudel Schäferhunde, die wir regelmäßig sehen, sind ca. Sechs Stück, teils freilaufend, sehr gut erzogen, sehr ruhige Hunde. Mir kommt es so vor, als würde unsere Hündin diese Pose als grundpose nehmen, um andere Hunde zu verunsichern und dann, wenn sie den Hund einschätzen kann, entsprechend reagieren. Ich hatte anfangs Angst, sie noch unsicherer zu machen, weil sie mich noch nicht gut kennt und wollte erstmal ihr Verhalten nicht ändern. Dann habe ich aber viel gelesen und glaube, sie sollte ihr Verhalten ändern und anders mit den Hunden kommunizieren, am besten im stehen. Allerdings weiß ich nicht genau, ob es die richtige Lösung ist, ihr das hinlegen einfach zu verbieten, immerhin bin ich froh, dass sie nicht zieht und bellt und die Hunde verbal warnen will. Ich möchte wissen, wieso sie sich hinlegt. Ob ich das ganze richtig einschätze. Und wie eine Lösung aussehen kann. Ich möchte nicht einfach Ihr kommunizieren abstellen, indem ich sie sitzen lasse bis anderer Hund vorbei ist. Oder ist das doch eine gute Möglichkeit? Ich möchte, dass sie sich an der Leine und bei mir sicher fühlt und die anderen Hunden nicht verunsichern braucht. Nach dem passieren der Hunde ist sie sehr aufgeregt, schnüffelt überall gleichzeitig was teils auch etwas orientierungslos ausschaut, als würde ihr Schädel brummen. Wenn man sie ruft, befolgt sie überschnell den Befehl oder schnüffelt und man sieht, sie will auch kommen, aber auch da sein und dort und die ist einfach total aufgeregt. Dauert dann ein paar Minuten, bis sie sich wieder reguliert hat. Sie wirkt gestresst und ihre Zunge hängt weeeiiit aus dem Maul und sie hächelt stark. Gehe nun immer auf dem Feld einen sehr weiten Bogen mit ihr um die Hunde, damit sie lernt, sich in deren Nähe selbst zu regulieren und dass man an der Leine auch im stehen kommunizieren kann. Ist das eine vernünftige Herangehensweise von mir? LG Die Monti

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.