Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Tollwutschutz nach wie vor wichtig

Empfohlene Beiträge

Fakt ist:

Australien läßt keine TW-geimpften Tiere ins Land, weil sie Sorge haben, dass man dadurch TW einschleppen könnte.

Ulileinchen :D , dann habe ich das falsch verstanden, dann geht es Euch jetzt um die Tatsache, dass die Hunde trotz Impfung und Titerbestimmung noch in Quarantäne müssen?

Edit:

Oh, das (was Du jetzt noch mal von Dir selber zitiert hast) hatte ich überlesen! :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht haben sich in der Zwischenzeit die Einreisebedingungen für Tiere geändert?

Eine Universität sollte eigentlich auf dem neusten Stand sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei Füchsen hätte ich wegen Tollwut auch keine Bedenken mehr.

Wo man mehr aufpassen müsste bei den Wildtiere sind wohl Feldermäuse (3. Fälle von diesem Jahr sind bekannt), aber wer hat schon Kontakt mit denen..zumal nicht jede Art Fledermaustollwut hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich will mein Buch !!! :D

Bevor ich mich hier noch um Kopf und Kragen rede. :D:D

Leider kann ich ja tagsüber nicht im Polar suchen - abends habe ich die Zeit nicht dazu ;)

Irgendwo steht das von mir schon mal geschrieben. Vielleicht findet ja einer das Zitat aus dem Buch. Ging auch über Impfungen und TW.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es heißt, dass es für ALLE Tiere eine Quarantäne gibt!

Die geimpften, "weil sie das Impfvirus einschleppen könnten" wie UliH. es meinte, sind da absolut nicht gesondert!

Australien ist ein TOLLWUT-FREIER Kontinent!

Mit einer einzigartigen Tierwelt!

Könnt ihr Euch vorstellen, was DA passiert, wenn nur EIN EINZIGES Tier, dass VOR der Impfung infiziert wurde, eintrifft?

Und das hat ganz wirklich NICHTS damit zu tun, dass die Aussies Angst haben, dass ein geimpftes Tier seinen toten Impf-Virus doch vermehrt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist dann ähnlich, wie früher im Großbritannien, da ging es ja auch nur mit Quarantäne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Skita, nur für dich :kuss: werde ich versuchen den Thread raus suchen :kuss:

Denn, ich hoffe, dass auch Tierärzte nicht lernresistent sind :kuss:

Und ich gehe jetzt ins Bett und dann habe ich leider keine online Zugang mehr fürs Polar-Forum :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ach ja, ich kenne dieses Wunderwerk der Medizin nicht, von dem UliH. da immer spricht, aber den Kommentar des Arztes zu dem Buch finde ich lustig :)

http://www.amazon.de/product-reviews/390535358X/ref=dp_top_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1

Bei Interesse runterskrollen zu "Schrott" vom 10. Mai 2010

:D Ich spreche nicht von einem Wunderwerk der Medizin, sondern von Einreisebestimmungen wegen TW :D

Ein kleiner, aber dennoch feiner Unterschied ;) Frau Doktor ... ähm Tierärztin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laut dem von Ninchen verlinkten Einreisebedingungen gibt es in Austrälien einen MINDEST Titer ( zu Deutsch: durch die IMPFUNG muß eine bestimmte Anzahl von Antikörpern MINDESTENS vorhanden sein (und die kommen NUR durch die Impfung in das Tier!)

Die Tiere MÜSSEN geimpft sein und eine erfolgreiche (durch Titer nachgewiesene Impfung) VERKÜRZT die Quarantänezeit

Ach ja, es reicht, wenn "alle anderen" es verstehen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...