Jump to content

Willkommen !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's los

Hundeforum Der Hund
Nubiane

Regelmäßige Hundebetreung in Frankfurt/M. gesucht

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo Ihr Lieben,

ich lese schon eine Weile fleißig mit und heute möchte ich mich nun selbst an Euch wenden.

Wir suchen für unseren Mischling (Wasserhund) eine kompetente und liebevolle Betreuung.

Hier ein paar Eckdaten zum Hund:

- Wasserhund-Mix, 10kg

- ca. 7 Jahre

- Rüde, (noch) nicht kastriert

- geimpft, gechipt, gesund

- ruhig und verschmust

- "benimmt" sich in Wohnung/ Haus

- bellt nicht, sabbert nicht, haart nicht

- sozialverträglich mit Mensch und Hund

- leider ab und an noch unsicher, zieht sich zurück, will Ruhe haben (wir arbeiten dran, wurde schon viiiiiel besser!),

--> wenn dies ignoriert wird und er weiter "belästigt wird", schnappt er auch schon mal - in die Luft

Da wir ihn erst seit Anfang des Jahres haben und er eine unglückliche Vergangenheit hatte, suchen wir nach einer Betreuung für ihn, die sich auf sein "Zurückziehen" einstellen kann.

Betreuungs-Eckdaten:

- Betreuung 2-3 pro Woche (variierende Wochentage)

- Betreuung im Haus/ Wohnung (gerne auch mit Garten)

- Uhrzeit: ca. 8 bis max.19 Uhr (wir bringen/ holen ihn)

- während der Betreuung nachmittags ein großer Spaziergang

- während der Betreuung spielen und schmusen

- vorzugsweise keine kleinen Kinder

- Füttern nicht nötig

- Stadtteile: am besten zentrumsnah, Ost-/Nord-/Westend, Gallus, Bockenheim, Sachsenhausen, Bornheim,..

Ich hoffe, ich habe Euch nicht verschreckt :??? und nicht wichtiges vergessen...

Viele Grüße aus Frankfurt

Nubiane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wäre eine Hundepension nicht besser? Es gibt so gute Pensionen,die sich optimal um das Tier kümmern und es bestünde nie Gefahr,dass der Hund vom " Gassigeher" -Betreuer ,dann vor einem Supermarkt angebunden würde und später entführt werden würde -gestohlen werden würde.

Die versichern immer,sie lassen den Hund nicht frei und dann irgendwann machen diese es doch.Es ist ganz schrecklich. Entweder nutzen diese den Spaziergang zum Einkaufen oder lassen den Hund auf der Wiese frei,weil sie meinen ,er würde nicht weglaufen. Solche Gedankengänge sind megalomanisch (echter Größenwahn).

Ich würde ja sterben,wenn mein Hund aufeinmal nicht mehr da wäre- in fremde Hände wäre,bei Entführern.

Es verschwinden so viele Tiere,diese sind nicht alle weggelaufen oder ausgesetzt.

Ich erinnere hier an Tyra-den Labradormix oder an eine Collie-Hündin,namens Baffi.

Dann gibt es den Hund Rocky,der hier auch in polar-chat stand oder steht.Auch diesem Typen kurzen Prozess,egal wie. Dann den, wie ein weißer Schäferhund aussehenden, Hund, Namens "Schatzi". Er hat camelfarbende Ohren und camelfarbende Flecke am Rücken.Langhaarig. ca. 58 cm groß.Er wurde von einer Hundesitterin-Betreuerin,vor dem Supermarkt angebunden und dann ,während diese Person einkaufte,von einem PKW entführt.Sie hatte nicht die Erlaubnis der Besitzerin,den Hund anzubinden.Die machen ,alle. Die Versprechen sogar schriftlich,sie tun es nicht und machen es.

Niemals würde ich einen Hund einer privaten Hundesitterin geben.

Wollte ich nur einmal erwähnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Hundesitter waren völlig ok bzw. superlieb und korrekt - gefunden über Gassi-Gassi.de

Schwarze Schafe mag es geben, sind aber nicht die Regel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, sind ein paar Rechtschreibfehler,Schnellschreib-,Vertippungsfehler,reingerutscht. Es liegt daran,ich schreibe hier im Dunkeln und sehe nur schwach die Tastatur. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Eine Betreuung mit Familienanschluss wäre für den Hund sicher angenehmer. Drück dir die Daumen, dass Du was findest.

Ich muss einmal die Woche auf eine Hundepension zurückgreifen. Zuerst war meine Hündin in einer Hundepension, in der die Hunde in einem großen Rudel untergebracht waren. Das war für sie der Horror.

In der neuen Pension werden die Hundemaximal zu viert in einer Box unterebracht. Meist ist sie zu zweit mit ihrem Hundekumpel und ich muss sagen, ich finde die Lösung nicht optimal, aber machbar. Richtig wohl fühlt sich meine Hündin dort nicht.

Wenn ich nächstes Jahr meine Schwester in den Staaten bin, werde meine Hündin dort auch unterbringen.

Und eins muss ich mal loswerden:

Zu Kornblume: ich lese meist still mit und will Dir gewiss nicht zu nahe treten, aber ich finde deine Obsession mit Hundefängern und gestohlenen Hunden echt bedenklich. *duck und weg*

Edit, weil Fehlerteufel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu...

Von wo aus FFM kommst Du denn?

Ich hätte da eine super tolle Betreuung in der Nähe von FFM ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

Hast eine PN ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Mara3: Danke Dir! Hast Antwort :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@diesiso:

Hallo,

wir suchen jemanden am besten zentrumsnah, Ost-/Nord-/Westend, Gallus, Bockenheim, Sachsenhausen, Bornheim,..

Und wie gesagt: im Haus/ Wohnung, gerne auch privat.

Es geht darum, dass er Anschluss hat!

Kennst Du da jemanden :-)

Liebe Grüße

Nubi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.