Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
KleinEmma

Erstes zärtliches Knabbern :)

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen :)

ich muss das einfach hier berichten, denn hier sind ja alles Hundefreunde, die meine Freude verstehen können.

Unser Lucky ist ja schon fast 12, die Emma 7-8 Monate. Lucky hat Arthrose und war bisher immer vorsichtig mit Emma, die ja noch wild ist. Er hat sie dann öfter mal weggeknurrt.

Nun hat Emma aber rausgefunden, dass sie gaaanz sanft zu Lucky sein muss. Sie legt sich dann vor ihn und berührt seine Nase immer mit der Pfote.

Heute lagen die beiden voreinander, Emma wieder die Pfote auf die Nase, also immer so leicht angestupst. Da geht Lucky hin und knabbert sie ganz zärtlich am Nacken. Das war soooo süß. Beide wedelten wie verrückt, Emma blieb ganz still liegen, Augen geschlossen, als würde sie das genießen.

Hach, schön :) Musste ich einfach berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
=):kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das schön! ich kann deine Freude verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wunderschön !!!! Unsere Altdeutsche Schäferhündinn war als Welpe kaum zu bändigen . Der damals 16 jährige kleine Mischling meiner Nachbarn , hat ihr bei der ersten Begegnung etwas " zugewuffelt " . Seit dem war sie super vorsichtig mit ihm . Mit der restlichen Tierwelt war sie weiter ruppig . Ähnlich lief es mit unserem hochbetagten Kater . Der hat mir in jungen Jahren unsere Welpen mit erzogen . Irgent eine Ansage hat er der verrückten Schäferhündinn gemacht , dann war Ruhe . Die restlichen Katzen wurden leider weiter böse behandelt . Wenn ich wüste was diese alten Tiere zu meiner Schäferhündinn gesagt haben , wäre unser Alltag leichter . L.G. Catrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, dass ihr euch mit mir freut :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*seufz*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Pfoten knabbern

      Hi,    Ich wäre um ein paar Tipps dankbar.    Mein Collie frisst normales Wolfsblut Lamm + Reis und verträgt es sehr gut.    Nun hatte er einen Virus Infekt, womit es ihm schlagartig sehr schlecht ging. Er hat alles incl Wasser erbrochen. Also zum TA, Spritze gegen Übelkeit und Royal Canin Futter zum Aufbau. Das hat gut angeschlagen, dennoch hat er nur sehr sparsam gefressen. Nun hat er 1 1/2 Tage später deine Pfoten/ Gelenk so angekaut, dass etwas Fell ab ist. Er hat dazu nachts sein Halsband (Zugstop) zerbissen. Das Halsband würde ich einfach auf 'nix zum kauen' zurückführen (hatte ich weggeräumt, zur Sicherheit), aber die Pfoten?    Jetzt überlege ich das Futter frühzeitig abzusetzen .... was er aber weiter fressen sollte, weil fit ist er noch nicht. Oder kann es auch einfach vom Stress kommen?    LG, Chris

      in Hundekrankheiten

    • Stecker, Strom und Knabbern, Abhilfe?

      Hallo liebe Pudelerziehungsberechtige, wir haben  eine 3 jährige verwahrloste Zwergpudelhündin aus der Tiernotrettung geholt.   Leider kennt Sie nicht an der Leine gehen...Sie legt sich sofort auf den Rücken und will nicht so richtig...Wie kann man Ihren Bewegungsdrang an der Leine ( mit und ohne Leckerlis) ankurbeln? Weitere schonende Hilfsmittel?   Danke

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Stecker, Strom und Knabbern, Abhilfe?

      Unsere Toy-Pudeldame  3 Jahre aus der Tiernotrettung liebt zur Zeit über alles Stecker, Kabel et.   Wie bringen wir Ihr die Gefahren bei damit Sie dies unterlässt....   Als Idee gab es schon mal einen Kabelkanal! Kann man das Kabel ggf. mit was "Schönes" einschmieren, damit Sie sich davon abbringen lässt, weiterhin Kabel und Stecker zum Lieblingsspielzeug zu machen. Sie hat viele Alternativspielzeug, welches nicht so gefährlich ist.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ausschlag und Knabbern an den Beinen

      Allo unser 3 jähriger Akita Inu Rüde Kiro hat seit ein paar Tagen einen Ausschlag bzw. jetzt schon 2 schlimm aussehende Stellen an Vorder und Hinterbein. Er ist ständig am Lecken bzw. dran rumknabbern.   Anbei habe ich mal 2 Fotos. Morgen haben wir einen Tierarzttermin wegen der Sache, ich möchte aber gerne schon mal fragen, ob jemand eine Idee hat, was das sein könnte.   Vielen Dank und viele Grüße Thorsten DSC_3941.bmp DSC_3944.bmp

      in Hundekrankheiten

    • Geweihstücke zum Knabbern

      Es gibt ja überall Geweihstücke zu kaufen die man den Hunden zum knabbern geben kann.   Bei vielen steht extra "Abwurfstücke" dran.   Wir wohnen ja direkt am Wald und haben dort auch ein Wildgehege. Dort treffe ich ab und an Forstarbeiter die in den Gehegen irgendwelche arbeiten erledigen.   Nun meine Frage: Könnte ich meinen Hunden nicht von dort Geweihstücke besorgen & geben?   Müssen die irgendwie erst gelagert/gesäubert/was auch immer werden?   Ist momentan auch eher eine allgemeine Frage da ich die Arbeiter erst fragen werde (wenn ich sie sehe) ob sie mir welche geben würden/dürfen.   Hier im Forum gibt´s ja den ein oder anderen Jäger oder der damit etwas zu tun hat.        

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.