Jump to content
Hundeforum Der Hund
Shirek

An der Backe (hinter den Lefzen) hochziehen!?

Empfohlene Beiträge

Ihr habt ja wieder Spass ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schade, hätte interessant werden können, nur bestimmte User zicken und schon wird es ungemütlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Norwich: Die von mir aufgeführte Methodenliste lässt sich beliebig fortsetzen; egal welche Methode du nimmst, wirst du - erst einmal völlig wertfrei betrachtet - immer eine andere Sicht/eine andere Intention bei den Begriffen Respekt und Vertrauen finden.

Am Einfachsten lässt sich dies wohl am Beispiel Cesar Millan erläutern: Welche Art Respekt erwartet der Mensch von seinem Hund? Nicht umsonst lautet eines der Bücher von Cesar Millan "Be the Pack Leader" ...

Noch einfacher: Es besteht durchaus ein Unterschied zwischen dem Respekt zwischen Partnern und dem Respekt zwischen Chef und Untergebenen.

Das Gleiche gilt für Vertrauen.

Inwiefern mir von diesem Verständnis her ein Feindbild (Sippenhaft???) unterstellt werden kann, kann ich meinen Beiträgen nicht entnehmen.

Grundsätzlich kann ich aber zu meiner Einstellung sagen:

Ich mag keine Methoden - umso mehr, je weniger Spielraum sie der Persönlichkeit eines Hundes bieten.

Die Persönlichkeit und Individualität eines Hundes wird bestimmt über die Formel:

Phänotyp = Genotyp + epigenetische Einflüsse + Umwelt (Erfahrungen)

Das Einzige, was ich wirklich tun KANN ... ist LERNEN.

Von meinen Hunden.

Mit meinen Hunden.

Für meine Hunde.

Auf jeden einzelnen Hund abgestimmt.

... und natürlich auf mich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
egal welche Methode du nimmst, wirst du - erst einmal völlig wertfrei betrachtet - immer eine andere Sicht/eine andere Intention bei den Begriffen Respekt und Vertrauen finden.

Am Einfachsten lässt sich dies wohl am Beispiel Cesar Millan erläutern: Welche Art Respekt erwartet der Mensch von seinem Hund? Nicht umsonst lautet eines der Bücher von Cesar Millan "Be the Pack Leader" ...

Noch einfacher: Es besteht durchaus ein Unterschied zwischen dem Respekt zwischen Partnern und dem Respekt zwischen Chef und Untergebenen.

Das Gleiche gilt für Vertrauen.

Okay, so erklärt verstehe ich zumindest, worauf Du hinaus willst. Ich nehme ganz generell keine Methode, nur um das nochmal deutlich zu machen. :)

Und bezüglich CMs Pack-Leader-Geschwafel, auch das habe ich zwar schon sehr oft hier im Forum erwähnt, aber an dieser Stelle nochmal vorsorglich:

Diesem Rudelführergedöns konnte ich noch nie etwas abgewinnen, das ist für mich Unsinn! Bzw. fände ich es einfach nur traurig, wenn ich zu derlei (Pseudo-)Machtkämpfen greifen müsste, um mir bei meinen Hunden Gehör zu verschaffen (dass man situationsbedingt bestimmte Grenzen setzt und dann zur Sicherheit des Hundes auch durchsetzt, zähle ich nicht zur "Rudelführermethode").

Den Unterschied im Respekt/Vertrauen zwischen Partnern und Chef / Untergebenem finde ich nicht so eklatant (vielleicht hatte ich einfach einen sehr netten Chef). Aber ich schrieb ja nicht umsonst: "wie zwischen Menschen". Dass ich dabei zunächst mal an meinen Partner denke und nicht an meinen Chef, hätte ich evtl. dazu schreiben sollen. :D

Also - vielleicht, nur so ganz vielleicht, meinen wir am Ende doch in etwa das Gleiche - zumindest der Richtung nach. :party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um hier mal ein sehr klares Zeichen zu setzen, und zwar sowohl bzgl. des unsinnigen Punktes Bühne als auch dessen, was ich von dieser Plattform habe:

Hiermit verabschiede ich mich nachhaltig von eben dieser "Bühne".

Ich tue das nicht nur deswegen, weil (wie schrieb mir doch jemand gestern so treffend per PN?) "unterschiedliche Fraktionen sich zusammentun, um der persönlichen Ambition des Tretens nachkommen zu können". Das ist in der Tat auf Dauer nicht die Umgebung, in der ich mich einbringen möchte. Ich tue es auch und vor allen Dingen aus ökonomischen Überlegungen heraus.

Meine Zeit ist durch meine Haupterwerbstätigkeit schon sehr knapp, das sind gute 10-12 Stunden Arbeit am Tag. Durch das Studium an der ATN und die Nebentätigkeit als Personal Dog Coach, welche in den letzten Wochen stark angezogen hat, bleibt mir nur noch sehr wenig Zeit für Familie und Freunde. Dazu kommt noch, dass ich mich im Tierschutz engagiere und Vor- und Nachkontrollen hier in der Gegend durchführe. Nächstes Jahr wird es noch enger, weil ich da 7 Wochen lang, über 7 Monate verteilt, in Berlin bei einer Fortbildung zum Kompetenztrainer Schwierige Hunde (KTSH) verbringen werde und andere Seminare besuche. Auch eine 2-3 wöchige Zeit in (vermutlich) Katalonien ist geplant, in der ich mich dort unvermittelbarer Hunde annehme, um ihnen vielleicht doch die Chance zu eröffnen, irgendwo unterzukommen.

Wen die genaueren Inhalte und Abläufe des Studiums bei der ATN interessieren oder die Abläufe bei der Fortbildung zum KTSH (oder zukünftig auch tägliche Berichte von der Arbeit mit den Hunden in Katalonien): ich werde darüber in meinem Blog, per Facebook und per Twitter während der Ausübungen berichten.

Ich bedanke mich bei jedem, der mir nette und aufmunternde PNs zu diesem Faden im Sommer geschrieben hat (das war wichtig, vielen vielen Dank) und wünsche jedem Nutzer hier ein schönes, besinnliches aber auch fröhliches Weihnachstfest und ein tolles neues Jahr 2014. Bleibt ebenso gesund wie Eure Tiere.

Tschüüüüß!

Irek

PS: per PN bleibe ich für jeden erreichbar

PPS: @Skita - "Intuitiv/Intuition" war sogar nur noch einmal im Zusammenhang mit mir drin. Die beiden anderen Vorkommen bezogen sich nicht auf mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun Skita gratuliere, wieder mal geschafft, einen interessanten User zu vertreiben!

Frohe Weihnachten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann werde ich dieses Thema jetzt erstmal schließen. Was ich persönlich sehr Schade finde.

Irek, falls du doch weiterschreiben möchtest, bitte einfach einen MOD es zu öffnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Plötzliches Lefzen lecken/Schlucken

      Hallo,   wer kennt das:   Hund liegt einige Zeit ruhig (nicht schlafend), springt auf einmal auf und leckt sich fanatisch die Lefzen und schluckt dabei. Eben zum 2. Mal innerhalb 2 Monate erlebt. Hält ungefähr 10 Minuten intensiv an, Hund sucht (hilfesuchend?) meine Nähe. Im Maul konnte ich nichts entdecken. Lecken/Schlucken wird immer weniger und hört ganz auf. Gesamtdauer ca. 25 Min.   Beim ersten Mal wars kurz nach dem Gassi gehen, wo er mal w

      in Hundekrankheiten

    • Geschwollene backe

      Hallo  Es geht um meine französische bulldogge,1 Jahr alt.  Vor einer Woche war der Hals geschwollen aber weich,wabbelig. Tierarzt Spritze was und sagte,wenn es ein Stich ist,geht es nun weg. Dies war der Fall.  Ein paarTage später schwillt Plötzlich die linke Wange an,aber anders,Steinhart. Gestern beim Not ta,sieht aus wie Riesen abzess,aber da müsste Hund mega weh haben un hohes Fieber da abzess sehr groß. Hund keine Schmerzen und nur leichte Temp.  Bekam Spritze,und Antib

      in Hundekrankheiten

    • Backe Backe Kuchen - ein Video!

      Guckt ihr hier:

      in Plauderecke

    • Pigmentverlust an Nase, Lefzen, Augen

      Guten Morgen, Im September habe ich ein Blutbild meiner Hündin erstellen lassen. Sie bekam unvorhersehbar in ihr bekannten Situationen Panikattacken, wurde sehr hibbelig und unkonzentriert. Beispiel: Panische Angst vor einem Briefkasten der sie die letzten zwei Jahre nicht gestört hat, plötzliche Angst wenn fremde hinter uns gehen (mit Abstand) dann springt sie vor Schreck in den nächsten Busch und rührt sich nicht bis diese an uns vorbei sind, ect. All dies Passiert nicht täglich desweg

      in Gesundheit

    • Beschwichtigung - Lefzen lecken etc.

      Durch unser Pflegehundi mischt sich das Rudel im Moment ja neu. Dazu muss ich sagen, das wir 3 wesensfeste Hunde ja schon hatten und nun das Pflegehundi sich neu einordnet. Mir ist nur aufgefallen das unser Rüde unserer Pflegemaus deutlich mehr die Lefzen leckt oder sie versucht zu beschwichtigen (obwohl er sie umgedreht auch mal mit Blicken taxieren kann) als die anderen 2 Mädels. Generell ist Toffee eher ein "Beschwichtiger" mit lecken und Phoebe ist eine Stupserin. Wenn sie das Gefühl hat

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.