Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
cilem87

Rötungen an der Haut durch lecken

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Leute,

Mein Hund hat extreme Rötungen an der Haut wo er ständig daran leckt und die haare dem entsprechend wegfallen.

Mein Mann und er sind zurzeit in der Türkei ich werde morgen Nacht auch endlich dort sein,

nun hoffe ich hier um einige Ratschläge was man machen könnte und das ich evtl. nochmal zum Tierarzt fahre und eine salbe besorge.

Vielleicht kennt das einer von euch und könnte mir sogar sagen was das sein könnte.

post-7990-1406421295,9_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Oha, da schrillen bei mir gleich alle Alarmglocken. Das kann so ziemlich alles sein. Heißt das, dass er mehrere von diesen Stellen hat?

Ich hatte jahrelang einen Hund mit diversen Hautproblemen.

Geht damit auf jeden Fall zum Arzt. Bis dahin bitte dafür sorgen, dass der Hund sich nicht mehr belecken kann (Trichter anziehen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Könnte gut ein Leckekzem sein, Ursachen dafür gibt es mehrere.

Google mal danach.

Wenn Ihr in der Türkei keinen Tierarzt habt, wo Ihr hingehen könnt, würde ich auf alle Fälle hier zum Tierarzt gehen, ihm zumindest das Foto zeigen und ihn um Rat fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke erstmal, ja ich habe auch schon totale angst das es etwas schlimmes ist ich weiss das dort in der nähe wo wir wohnen ein Tierarzt ist dort werde ich wahrscheinlich auch gleich hingehen sobald ich dort bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sooo schlimm wird es hoffentlich nicht gleich sein, aber doch lästig und unangenehm für den Hund und behandlungsbedürftig.

Ich drück`die Daumen, dass Ihr das schnell in den Griff bekommt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auf jeden Fall mal ne Heilsalbe drauf machen.

Leckeckzeme können durch einen Mückenstich entstehen und arten dann ins unendliche aus.

Vor allen Dingen muss die Stelle TROCKEN bleiben. Je mehr der Hund dran rum macht, desto schlimmer wird es.

Vielleicht kannst Du ja Wasserstoffperoxid zum spülen in der Apotheke besorgen. Ist ideal zum wundreinigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke, ich dachte das ich erst mal bepanthen mit nehme, dann erstmal schauen was der Arzt sagt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje, das sieht nicht toll aus. So wie ich das erkennen kann hat er mehrere von diesen Stellen?

Mein Hund hatte sowas auch. Immer im Frühjahr und im Herbst. Ich würde da Zinksalbe draufmachen, als erste Hilfemaßnahme und dann natürlich, so bald du kannst, einen Tierarzt aufsuchen.

Gute Besserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke ich werde gleich mal Bescheid geben das mein Mann die Salbe besorgt.

Er soll auf der anderen Seite am Bein auch eine ähnliche Rötung haben.

Wovon bekam dein Hund die stellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schätze von Gräsern. Also quasi eine Pollenallergie. Aber genau weiß ich es nicht. Ist schon zulange her.

Aber bei deinem Hund sehen diese Stellen ganz genauso aus. Ich schätze er hat evtl. eine Kontaktallergie.

Dein Mann soll mal nach Flöhen schauen, das könnte auch noch eine Möglichkeit sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Braune Flecken und schuppige Haut

      Hallo ihr lieben, ich bin langsam leider am verzweifeln mein Yorki mix (5Jahre, rüde, kastriert) hat auffällige stellen auf der Haut. Ich war insgesamt bei 3 Tierärzten. Der Erste gab ihm eine spritze gegen Pilz die in 2 Wochen wiederholt wurde. Leider kein erfolg. Der Zweite sagte ich solle nichts tun es kann nichts schlimmes sein, und gab mir Mitex das ich 10 tage verwenden sollte(kein erfolg). Der Dritte legte eine Pilzkultur an über 4 Wochen die aber leider ohne Ergebnis blieb(also negativ). Der nächste Schritt wäre Narkose und ein Teil der Haut (ich glaube biopsie) soll entfernt und überprüft werden. Bevor ich diesen Schritt mache wollte ich mal die Community um Rat fragen. Jede Idee hilft mir weiter! Das ganze zieht sich nun über 3-4 Monate hin..
      Danke im vorraus  Bilder im Anhang

      in Hundekrankheiten

    • Lecken und kauen an Pfoten!

      Seit ca.3 Wochen kaut und leckt meine Hündin sich an den 2 Vorderpfoten. Die betroffenen Stellen sind schon richtig kahl und rot. Zwischen den Zehen sind kleine krustenartige dunkle Punkte zu erkennen. Ab und an leckt sie auch mitten im Fell rum. Zum TA  gehn wir am Montag.  Meine Frage:  Was könnte es sein ? Hat jemand sowas schonmal gehabt?  Vielen lieben Dank für Erfahrungen 

      in Hundekrankheiten

    • Lecken und kauen an Pfoten!

      Seit ca.3 Wochen kaut und leckt meine Hündin sich an den 2 Vorderpfoten. Die betroffenen Stellen sind schon richtig kahl und rot. Zwischen den Zehen sind kleine krustenartige dunkle Punkte zu erkennen. Ab und an leckt sie auch mitten im Fell rum. Zum TA  gehn wir am Montag.  Meine Frage:  Was könnte es sein ? Hat jemand sowas schonmal gehabt?  Vielen lieben Dank für Erfahrungen 

      in Hundekrankheiten

    • Warze/Pickel auf Haut

      Hey Leute, ich habe mal eine Frage. Mein Hund hat schon seit einiger Zeit ein warzenartiges Pickelchen auf seiner Haut. Weiß vielleicht jemand was das ist oder ob man da was dagegen tun kann? Ich bin damit noch nicht zum Arzt gegangen, ich denke auch nicht dass ws was schlimmes ist, da mein Hund keine Schmerzen, Juckreiz oder ähnliches verspührt. Es wurde vor kurzem auch eine Blutuntersuchung durchgeführt wegen eines Magen-Darm Infektes und da war aufjedenfall alles in Ordnung. Danke schon mal für eure Ratschläge! LG

      in Hundekrankheiten

    • Lecken... Zwangsverhalten?

      Femo leckt sich allergiebedingt die Pfoten, Beine etc. Durch die Medikamente macht er das aber jetzt deutlich weniger, er kratzt sich auch wenig. Er hat keine offenen Stellen o.ä.   Allerdings hat er die Angewohnheit, nicht nur sich zu lecken, sondern bevorzugt seinen Liegeplatz und auch eben die Couch. Erst dachten wir, das passiert so aus Versehen, wenn er sein Bein leckt. Manchmal ist das auch sicherlich so.  Manchmal beobachten wir, dass er versucht, Flecken aus dem Stoff zu lecken oder auch einfach so den Stoff ableckt. Wenn ich nicht da bin, liegt er  manchmal auf dem Bett und leckt eine Stelle komplett nass. So dachte ich ja schonmal, dass er aufs Bett gemacht hat.  Meistens macht er das abends vorm Schlafen oder direkt morgens, wenn wir draußen waren und uns danach nochmal hinlegen. Oder wenn wir zusammen auf der Couch liegen. In der alten Wohnung hat er auch den Holzboden abgeleckt. Hier macht er das nicht mehr, der Boden ist versiegelt.   Uns leckt er auch manchmal ab, aber nicht so exzessiv. Mehr so nebenbei mal kurz. Ich bedanke mich dann auch dafür.  Das interpretiere ich als soziale Handlung, die mich auch nicht stört. Das Ablecken von Stoff ist deutlich exzessiver und er lässt sich davon schwer abbringen.  Habt ihr irgendeine Idee? 

      in Körpersprache & Kommunikation


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.