Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Sehr heiß in der Wohnung. Ab wann sollte man den Hund abduschen, damit er abkühlt?

Empfohlene Beiträge

ist es bei euch auch so heiss????

Ich habe in der Wohnung 33 Grad und das ist der kühlste Raum teilweise 36 Grad

Ich liebe Wärme aber das ist nun auch für mich zu heiß, Körper reagiert mti erhöhter Temperatur

Nun überlege ich, ob ich Floppy nun 2 mal am Tag unter die Dusche stelle damti er abkühlt

er hat Mäulchen auf aber nicht so hechelnd das Zunge raus hängt, das habe ich eh noch nie bei ihm gesehen, oder soll ich bei ihn vorher Temperatur messen udn dann entscheiden?

Und wenn, ab welcher Temperatur sollte ich ihn duschen?

Er ist ein wenig unruhig udn scheint immer wieder zu schauen wo es am kühlsten ist, Atmungsanzahl ist auf jedenfall höher als sonst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich dusche Shanti kühl ab, sobald die nur noch schnell atmend in der Ecke liegt und versucht zu schlafen. Aber ich schätze, der Punkt wann es nicht mehr geht, muss vom Besitzer entschieden werden, ist ja auch von Hund zu Hund unterschiedlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde ihn auf jeden Fall lauwarm abduschen oder ein feuchtes Küchenhandtuch nehmen und ihn damit zudecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lieber was feuchtes hinlegen, damit er entscheiden kann, ob er sich drauf legen mag.

Wenn man ein nasses Handtuch ect. auf den Hund legt, kanns durch das Fell schon mal zum Hitzestau kommen. Das was wir ja eigentlich nicht wollen.

Ich rubbel den Dicken immer mal mit nem feuchten Tuch ab, damit also auch mal was auf die Haut kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lege Jule ein feuchtes Handtuch über, wenn sie beginnt, stärker zu hecheln.

Die hechelt normalerweise kaum, wenn die Heizung nicht läuft.

Hier wird es allerdings maximal 24Grad, was ihr viel zu warm ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:o

Sooooo warm habt ihrs in der Wohnung !? Krass!

Ich wuerd ihn mittags und abends mit lauwarmen Wasser so richtig abduschen, dass das Fell nicht nur oberflaechlich nass ist.

Wenns zwischendurch wieder antrocknet mit nem Blumensprueher wieder feucht machen und das Wasser einkneten.

Er kuehlt nicht so sehr durchs Duschen ab, sondern nachher durch das Verdunsten der Feuchtigkeit. ;)

Ich mach das mit Holly auch so. Sie hat ja auch so dickes Fell, aber so kommt sie gut zurecht.

Abends fahren wir immer irgendwo hin, wo sie planschen und schwimmen kann.

Wenn deiner allerdings zu Hotspots neigt, wuerd ichs nicht so mit dem Feuchthalten machen, sondern nur 2 mal am Tag abduschen und dann jeweils durchtrocknen lassen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oder ein feuchtes Küchenhandtuch nehmen und ihn damit zudecken.

Schwachsinn .... wie soll dann die Körperwärme entweichen ... damit schadest du dem Hund mehr als das du ihm hilfst ...

Wenn, dann dem Hund nen feuchtes Handtuch zum drauflegen anbieten ... durch die Verdunstung ensteht sogenannte Verdunstungskälte ... und die kühlt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So heiß! Du hast mein ganzes Mitgefühl. Hier steht die Luft trotz offener Fenster, ich habe jetzt 28° in der Wohnung und das ist mir viel zu viel!

Ollie legt sich einfach ab und schläft, der Kleine schläft auch viel, atmet aber sehr schnell. Ich reibe ihn gelegentlich mit einem feuchten Tuch ab und habe eben einen Kong mit Hüttenkäse eingefroren, den gibts nachher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde ihm auch eher ein feuchtes Tuch zum Drauflegen anbieten.

Hast du alle Fenster abgedunkelt, das die Hitze nicht reinkann?

Man sollte auch die Nager nicht vergessen. Ich leg dicke Moltontücher, die ich gut anfeuchte, auf die Käfige. So ist es angenehm kühl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab hier zwischen 32-36 Grad je nach Zimmer weil Dachwohnung. Da ist es halt so heiss, da kann man nix machen. Ich hab viel Durchzug, Ventis laufen. Ich wasche Lilly mehrmals am Tag feucht ab und sie kriegt ein feuchtes Tuch zum drauf legen.

Gassi gibts nur frühmorgens ausgedehnt (2-3Std. je nach zeitlicher Möglichkeit) und abends nur schnelle Runde, weil einfach zu heiss. Danach Garten.

Überleg einfach, wie Du Dich abkühlen würdest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hier wirds heiß...

      ... oder was kocht ihr euch so jeden Tag?    Ich brauchte heute mal Essen was mich anschaut.   Gebraten in Knoblauchbutter, dazu frischen Tomatensalat und Baguette zum dippen.    

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte

    • Ich vermisse dich so sehr

      Seit gestern ist unsere Amy nicht mehr hier und ich vermisse sie so sehr. Ich bin völlig aufgelöst, kann nichts essen und bekomme dauernd heftige Weinkrämpfe. 😭 Immer wieder nehme ich ihr Halsband und sauge ihren Geruch ein. Ich hab das Gefühl ich werde nie wieder glücklich sein. Alles war so schön. Wir haben nach 10 Jahren geheiratet und seit Weihnachten weiß ich das ich schwanger bin. Jetzt ist alles nur noch leer und ich will nichts- nur meine Amy zurück.  Wir sind nur noch zu dritt. Unvollständig. Es ist so still und leer ohne sie.  Wann geht das Gefühl vorbei? Ich hab mich noch nie so verlassen gefühlt. Alle trösten sich mit der Regenbogenbrücke und dass man sich wiedersieht. Aber was wenn sie einfach nur weg ist- Für immer verloren? Was soll ich nur ohne sie machen?

      in Regenbogenbrücke

    • Tierheim Gießen: ROCKY, 2 Jahre, Kangal - ein sehr freundlicher Kerl

      Kangal Rocky, geb. am 30.06.2015, hatte bisher ein eher unstetes Leben. Das aktuelle Kapitel endete eines Nachts in unserem Fundtierhaus. Rocky ist ein echtes Energiebündel auf sehr langen Beinen. In Höhe und Weite macht er selbst den besten Springpferden Konkurrenz (keine Sorge, die Bedeutung eines Zauns akzeptiert er dabei bislang ohne Diskussionen). Er hat wenig gelernt und daher sind Spaziergänge mit dem Abenteurer momentan noch ein Kraftakt. Er sucht hundeerfahrene Menschen (vielleicht sogar solche mit Rasseerfahrung), die ihm noch vieles beibringen möchten. Abgesehen von der gewissen rassetypischen Zurückhaltung Fremden gegenüber, zeigt sich Rocky bei uns sehr freundlich. Weitere Beschreibung folgt…           Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Mein Welpe hält sehr lange ein

      Hallo!  Ich habe seit einer Woche meinen 12 Wochen alten Sheltiewelpen. Er ist wunderbar!  Ich bringe ihm die Stubenreinheit bei indem ich ihn zum spielen, kuscheln, lernen und gassi gehen raushole und sehr gut beobachte.  In den Ruhephasen kommt er in seine Box in der er auch ohne Widerworte einfach pennen geht.  Ich bin die ersten Tage und Nächte alle paar Stunden mit ihm raus. Mittlerweile meldet er sich von alleine falls er rausmuss. Das aber sehr selten.  Denn wenn ich mit ihm einfach so rausgehe würden wir stundenland nur dastehen. Er macht nur, wenn es sehr dringend ist. Wenn ich mit Ihm mit dem Bus fahre und zu meiner Arbeit (ruhiger eigener Laden in dem er Im hinteren Raum einfach pennt solange ich arbeite, es wird jede Stunde nach ihm gesehen, ist er ganz entspannt und macht alles mit. Allerdings muss er höchstens einmal morgens um 7 raus, sein großes Geschäft erledigt er nur ein bis zweimal am Tag. Manchmal pinkelt er bis zu 10 Stunden am Stück garnicht.  Also alles sehr extreme Zeitspannen. Ich mache mir Sorgen dass er das Wetter gerade zu ungemütlich findet, da er schnell wieder rein will, und drinnen darf er ja nicht pinkeln (leider beim Züchter haben die das auf den Fliesenboden im wohnzimmer überall hinmachen dürfen).  Ist das ungesund für den Kleinen so wie er es jetzt handhabt? Er hatte auch extreme Probleme wenn zuviel los war, zu machen. Aber bei uns gibt es kaum ruhige Ecken, es laeuft immer mal Jemand vorbei oder ein Auto fährt vorbei. Das hatte ihn immer gestört dabei. aber wir dachten er muss es lernen auch bei sowas machen zu können. Haben wir ihm damit zuviel Stress zugemutet indem wir verharrt sind und solange gewartet haben bis er gemacht hat?    lg

      in Hundewelpen

    • Hund will nicht raus und macht seine Geschäfte in die Wohnung.

      Hallo,   ich weiß nicht ob ich hier richtig bin und ob man mir hier weiterhelfen kann aber so langsam weiß ich keine Möglichkeit mehr.  Ich habe einen Hund in Pflege für 2 Wochen. Jetzt nur noch für eine Woche. Sie ist eine englische Bulldogge und 6 Jahre alt.  Eigentlich eine total problemlose und brave Hündin. Nur seit Silvester will sie nicht mehr raus. Schon Tage davor gab es Probleme. Sobald sie ein Böller gehört hat, hat sie so lange gezogen bis sie wieder an der Tür war. Seit Silvester traut sie sich aber gar nicht mehr vor die Tür. Auch jetzt wo alles rum ist... Es ist total schwierig sie überhaupt vor die Tür zu bekommen. Geschweige denn sie auf die Wiese zu locken ist total viel Arbeit. Da sie zu lange nicht draußen war, hat sie ausversehen Pipi in unsere Wohnung gemacht. Gestern Abend waren wir kurz mit ihr draußen (nach 1h) da hat sie ganz bisschen Kacka und Pipi gemacht. Das war aber anscheind nicht genug denn gestern Abend hat sie als wir wieder drin waren direkt wieder Kacka gemacht und eben gerade nachts auch wieder Kacka und Pipi in die Wohnung.  Obwohl sie so sehr muss bekommen wir sie nicht raus. Sie wehrt sich richtig und zieht so lange an der Leine. Mit Leckerlis zu locken ist auch nicht so einfach   Was Soll ich tun, dass sich das wieder ändert? Und dass sie vielleicht wieder problemlos rausgeht?

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.