Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
lazydog

Was für Futter am besten geben, damit der Kot härter wird (Analdrüsen)

Empfohlene Beiträge

HUHU:)

Alsooo, meine kleine Nudel die hat sich sehr oft an ihren allerwertesten geleckt und ist selten auch mal Schlitten gefahren ;) (sie macht es eig. nur nach den aa machen, zum Po reinigen ;))

Naja jetz kam uns das aber schon komisch vor und haben uns einfach mal ihre Analdrüsen "angeschaut" bzw. abgetastet.... Mir kam das alles da so hart und auch bisschen gefüllt vor, aber nichts entzündetes(weiss dank mein Beruf genau wie ne entzündung oder reizung aussieht), naja habe denn mal beim Friseursalon angerufen ob die mal gucken ob die da was ausdrücken können. (wusste das die Friseurin das macht).

Sollte denn morgen kommen, naja alles gut und schön.

Lange rede kurzer sinn, ich hatte meine Lüdde grade in der Wanne stehen und dachte ach fühlste nochmal und ja ich drückte denn auch einfach mal (nicht doll!!!) und streichte richtung ausgang und siehe da es kam tatsächlich ne menge rauß. :(

Jetz dazu meine Frage: Was kann ich tun damit die sich wieder von alleine leeren?

Festeren Kot ja ok, aber was am besten geben? oder kann es sein das ich nichts machen kann und sie die immer ausgedrückt bekommen muss?

jetz könnt ihr mich verureteilen, das ich die Finger davon nicht lassen konnte ;)

mfg steffi und die entleerte Lazy :):so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gib Deinem Hund mal eine Zeit lang Silicea D12 von den Schüßlersalzen . Das stößt schlechtes Gewebe ab und sorgt für eine Entleerung dieser Drüsen .L.G. Catrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

okay... und was heißt eine Zeitlang? und wie oft am Tag? und in welcher Dosis?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt muss ich die Gelegenheit nutzen und mal fragen,was hat es mit dieser analdrüse auf sich,Hab zwar mein 3. Hund aber noch ein Problem damit . daher weiß ich auch nicht,was so wichtig an daran ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also wenn sie nicht "automatisch" beim Kotabsetzen mit entleert werden und sich dieses Sekret (was den kot zum riechenbringt, Reviermakrierung ect) denn können die sich ganz übel entzünden... und das denn nicht mehr so ein spass damit...

so viel weiss ich darüber jetz auch nicht, aber ich weiss es ist nicht gut wenn es sich entzündet weil sie voll sind oder sogar verstopft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was fütterst du normalerweise?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm.. Also Trockenfutter vorallen dingen Eukanuba und nassfutter eher nicht so oft und wenn doch gibt es mal ne Dose von Royal Canin oder was sie gerne frisst ist Select Gold. Stuhl ist immer gleich, egal was sie zu essen bekommt.

Und anscheind einfach zu weich? oder sie hat es von ihrer Mama geerbt die hat das problem IMMER

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich meinem Hund Knochen oder gewolftes Huhn (mit Knochen gewolft) gebe, dann "bröselt" er hinterher fast ;-)

Also der berühmt berüchtigte Knochenkot. Der ist sehr fest.

Man muss nur aufpassen, dass es nicht in eine Verstopfung übergeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Versuch mal, ihr ein wirklich anständiges Futter zu geben (hoher Fleischanteil, evtl. sogar getreidefrei, wenn du magst) oder gar zu barfen. Darüber findest du hier im Forum wirklich viel, wenn du dich mal durch die Futter-Kategorien hier im Forum wühlst.

Wenn ihr Kot tatsächlich immer weich ist, stimmt was mit der Fütterung nicht.

Edit: Jeden Tag Knochen zufüttern damit der Kot "künstlich" fester wird sollte allerdings nicht Sinn der Sache sein. Ab und an kann man das allerdings machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ungekochten rohen Hühnerknochen?

habe leider keine wolfmaschine hier :(

also würde ich ihr den ganz geben, hat ja Zähne das kleine Monster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.