Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
bella_ch

Trinkmenge bei Welpen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Ich bin neu in diesem Forum. Ich versuche herauszufinden, ob mein 9 Wochen alter Welpe (Australian Kelpie) krank ist oder nicht.

Er trinkt unmengen von Wasser. Er ist 4.7kg schwer und trinkt doch ca. 1 Liter pro Tag. Er würde noch mehr trinken, wenn ich das Wasser nicht wegnehmen würde über Nacht.

Da ich natürlich mit dem Thema "Stubenrein werden" beschäftig bin, ist es nicht wirklich willkommen diese Trinken. Ich habe mich mal im Internet etwas erkundigt und bin auf eine Zahl gestossen, die ich gerne mit Euch diskutieren würde.

70ml pro kg Hund pro Tag

In meinem Fall wären das dann ca. 3 dl Wasser. Nunja, mit einem Liter toppe ich das locker ums dreifache. Find ich nicht wirklich toll, denn ich renne mehr oder weniger nachdem er getrunken hat gerade wieder raus. Die Stubenreinheit wird auf eine harte Probe gestellt.

Bitte helft mir, um heraus zu finden, ob diese 70ml pro kg/Tag wirklich eine gängige Richtmenge ist. Klar etwas mehr oder weniger ist auch o.k. aber das dreifache? Was haltet ihr davon?

Besten Dank im voraus

bella_ch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche Welpen sind reine Durchlauferhitzer ;)

Es kommt auch ein wenig mit drauf an, was Du fütterst, wie hoch der Feuchtigkeitsanteil im Futter ist.

Im Zweifel gib eine Urinprobe beim Tierarzt ab und lass sie untersuchen (Blasenentzündung), aber wie gesabt, manche Welpen trinken einfach viel, weil sie Wasser scheinbar mögen. :)

In Bezug auf Stubenreinheit, muß man dann leider etwas öfters raus, aber die Zeit geht ja vorbei ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man darf im Moment auch die Temperaturen nicht außer acht lassen.

Es ist heiß und da trinken eben auch Hunde mehr wie sonst.

Ich würd es im Auge behalten und im Zweifelsfall halt den Welpen dem Tierarzt vorstellen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde ja, dass Welpen allgemein ein viel höheres Durstgefühl haben als erwachsene Hunde.

Ich denke das liegt daran, dass sie noch sehr viel die Nase benutzen, schnuffeln, riechen, erkunden. Dafür braucht es immer feuchte Schleimhäute (dann riechen Hunde besser).

...oder sie wollen ihre Besitzer nur mit genügenden Pipis zur Weißglut treiben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn er so durstig ist, würde ich ihm das Wasser nicht wegnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine trinkt sehr unterschiedlich.

Bei Trockenfutter mehr, bei Nassfutter weniger.

Wenn es war ist, schafft sie Unmengen, wenn sie ins Wasser darf noch mehr.

Wenn der Hund ansonsten fit ist, würde ich ihn lassen.

Die wissen schon ganz gut, wieviel sie brauchen.

Urinprobe kannst Du ja abgeben, um nachschauen zu lassen, ob er eine Blasenentzündung hat.

Oder ob der Urin normal konzentriert ist.

Ansonsten es ist einfach heiß. Ich trinke auch viel mehr als sonst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist normal dass Welpen deutlich mehr trinken. Ich hab es gerade neulich irgendwo gelesen, finde es aber leider nicht mehr wieder. Welpen haben einen größeren Wasseranteil im Körper als erwachsene Hunde, damit hängt es irgendwie zusammen.

Ich würde das Wasser also auch nachts lieber stehenlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube jetzt nicht, dass wir mit unserem Balou (10 Wochen, ca. 4,8 kg) auf einen Liter pro Tag kommt, jedoch liegt auch er weit über dieser "empfohlenen Menge" von 70 ml/kg. Ich messe allerdings die aufgenommene Flüssigkeitsmenge auch nicht nach, ich halte eben immer frisches Wasser vor.

Wegen der Hitze halten wir auch nachts Wasser für ihn vor, allerdings trinkt er nur selten und wenig, wenn Schlafenszeit ist.

Ich mache mir keine Sorgen wegen seines erhöhten Flüssigkeitsbedarfs, Balou ist ausgesprochen aktiv, bekommt Trockenfutter, es herrscht eine schlimme Hitze derzeit, Welpen trinken sowieso (meiner Erfahrung nach) mehr, als erwachsene Hunde.

Rechnet man diese Faktoren zusammen, dann kann da schon mal ein Liter herauskommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Welpe trinkt auch mehr als mein erwachsener Hund . Ich könnte das aber nicht ausmessen . Wir haben 3 große Trinknäpfe und noch 2 Zinkbadewannen auf dem Hof . Nachts sollte ein Hund auch Wasser haben . Allerdings könntest Du Dir für Deinen " kleinen Schluckspecht " mal ein Teststreifen zur Urinkontrolle auf Zucker geben lassen . Oder mal beim Tierarzt durchschecken . Wenn nichts ist , kannst Du ruhiger schlafen . L.G. Catrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unter der Voraussetzung daß der Hund gesund ist, würde ich ihm das Wasser rund um die Uhr zur Verfügung stellen. Ich habe mich bei Jacki in Welpen-/Junghundtagen auch immer gefragt, woher das viele Pipi kommt - jetzt ist das alles im Rahmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.