Jump to content
Hundeforum Der Hund
anoukfloyd

Erwachsenenfutter auf Junghund anpassen

Empfohlene Beiträge

Ich hätte da eine Frage:

Mein Goldi ist nun 19 Wochen alt und riesig. Ich möchte Morgen anfangen auf Wolfsblutfutter umstellen....Bisher hat er Royal Canin (auf Retriever Welpen angepasst) erhalten, aber das gefällt mir nicht mehr und ich war zunehmend unzufrieden. Nun haben wir - weil kein Welpenfutter vorhanden war- eine Packung Wolfblut mit Lamm zu Hause für erwachsene Hunde . Es steht aber: für jedes Alter geeignet. Die Tagesmenge geht von 80 bis 160 Gramm....Soll ich eher mehr oder weniger geben? und auf 3 Rationen verteilen wie bisher? Bin etwas ratlos.. Ich danke schon im voraus für die Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Nimm einen Mittelwert und schau', was passiert - wird der Hund dünner (zu dünn), Menge erhöhen. Wird er dicker (zu dick), Menge reduzieren.

Ich denke 2 Portionen am Tag sind für einen Junghund ok. So habe ich das gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, so hab ich's mir auch gedacht....Danke. Dein Hund ist auch sehr süss....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, deiner aber auch. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es auch so machen wie Hilde gesagt hat. Jeder Hund benötigt unterschiedlich viel Futter. beobachte deinen Hund, wenn er gut aussieht, dann ist es richtig, ansonsten dementsprechend anpassen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welpenfutter ist eine böse Erfindung der Futtermittelindustrie . So etwas kommt in der Natur nicht vor . Die Tiere wachsen zu schnell und Knochen und Gelenke kommen nicht nach . Meine TÄ ist auf Gelenke spezialisiert . Sie empfiehlt nie über 22% RP zu füttern . Ab der 16. Lebenswoche dann Seniorenfutter . Mein Welpe bekommt , wie all seine Vorgänger viel Frischfutter . Da kommen solche hohen Mengen RP wie im Welpenfutter nicht vor . Wie groß und wie schwer ist Dein Hund denn genau ? Beim Golden Retriever rechnest Du bis 20 Wochen 1 kg Körpergewicht pro LW und normal sind 2kg nach oben und unten . L.G. Catrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Danke! Also Floyd ist 16 kg und 19 Wochen. Er ist für sein Alter sehr sehr gross und sollte laut Tierärzte riesig werden :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na anoukfloyd..., Dein Hund muß doch eher schlank sein . Mein Golden Retriever hat 16 kg und ist 15 Wochen . Der ist dabei super schlank . Größe ca 45 cm . Da laß Dir mal keine Angst machen . Habt ihr in der Schweiz nicht ein schönes einheimisches Futter . Eure Nutztierhaltung soll doch vorbildlich sein . Erzählen mir meine 3 Kinder , die in die Schweiz ausgewandert sind immer . L.G. in die schöne Schweiz von Catrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huch Catrin!!!! Aber sein Bruder ist etwas Kleiner und ein Kilo leichter....KOPFKRATZ! Ah! Ich hab nachgerechnet...Er ist 18 Wochen alt....aber dann sollte es ok sein....schick mal Fotos....Ich höre nur immer von Wolfsblut, vermutlich weil ich in einem deutschen Forum bin ;) . Aber in meinem Quartier gibt es auch andere Hündeler, die mit Wolfsblut füttern.... Ob wir auch gutes Schweizer Hundefutter haben? Ich weiss es nicht... Foto hochladen geht nicht.....

post-35175-1406421298,87_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Du.., ich bin hier neu und komme mit den Fotos noch nicht so klar . Auf Deinem Bild sehe ich aber einen kernigen Junghund . Habe Wolfsblut noch nicht gefüttert , weil es bei mir Flocken und Fleisch gibt . Aber ich habe schon über viele positive Berichte gelesen . Nimmst Du eine Sorte mit ca 22 RP von Wolfsblut und immer mal was rohes an Fleisch , Joghurt , Ei , Obst und Gemüse hin zu . Ist glaube ich ganz o.k. L.G. Catrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.