Jump to content
Hundeforum Der Hund
Juline

Aluminium in Impfstoffen

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Und wenn gerade erst ein Welpe im Freundeskreis verreckt ist, an Parvo, weil er noch zu jung zum Impfen war, ist das nicht so schön.

Wo kam der her?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus der Bremer Ecke.

Ist aber schon ein paar Wochen her.

Der wurde hier gezüchtet, angeblich liebevolle Familienzucht.

War dann doch jünger als angegeben und nicht geimpft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ich wollte auch nie sagen, das es die Erklärung ist, sondern nur eine in einem komplexen Netzwerk der Funktionen.

Allerdings hast du mich da etwas falsch verstanden. Gerade weil die Parasiten fehlen hat man eine überreaktion des Immunsystems.

Ich versuche mal das einfach zu erklären:

Für das IS ist der Normalzustand durch eine lange Zeit des Zusammenlebens auf MIT Parasiten programmiert.

Entsprechend arbeitet es dagegen, da es sich um einen Fremdkörper handelt. Auf einmal, innerhalb ganz kurzer Zeit sind diese Komponenten aber weg. Das Immunsystem arbeitet allerdings fleißig weiter dagegen und es kommt zu der Überreaktion.

Wie gesagt es EINE Theorie und trifft auf EINIGE Fälle zu. Aber sicherlich nicht auf allen. Somit sind die Parasiten in diesem Fall nicht die Erreger für die Krankheiten, sondern das Abhandensein Dieser.

In einigen, wenigen Fallstudien konnte daher geholfen werden in dem man dem Körper wieder einen (Endo-) Parasiten hinzugeführt hat der dem Körper eine Gegenwehr bietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Aus der Bremer Ecke.

Ist aber schon ein paar Wochen her.

Der wurde hier gezüchtet, angeblich liebevolle Familienzucht.

War dann doch jünger als angegeben und nicht geimpft.

Unser erster Familienhund hatte Staupe. Auch das fand ich nicht lustig als Kind. Daher lasse ich es immer mit impfen.

Der Hund wurde def. in Berlin geboren (Mutterhündin gehörte Bekannten meiner Eltern) und hat sich auch hier angesteckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mara, das klingt für mich nach eingeschleustem Auslandshund. Erinnert mich ein bisschen an die Geschichten von RTL, die mit dem Anwalt, der im Anschluß auch noch das Buch über die Welpenmafia geschrieben hat.

Man kann wirklich nur jedem Raten, sich im Vorfeld sehr gut über den Züchter zu informieren.

Ein Züchter der seine Hunde zu früh und auch noch ungeimpft abgiebt, der kann nix sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Nein, soviel ich weiß, reicht im Sinne des Gesetzes eben eine Titerbestimmung alleine nicht, aber frag`mich nicht, warum das so ist, ich habe keine Ahnung. :???

So ist es leider.

Du kannst den besten Titer haben und dein Hund würde trotzdem vom Amtswegen her getötet werden, wenn er keine gültige TW-impfe hat.

Verstehe einer die Amtswelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Oh ich wollte auch nie sagen, das es die Erklärung ist, sondern nur eine in einem komplexen Netzwerk der Funktionen.

Allerdings hast du mich da etwas falsch verstanden. Gerade weil die Parasiten fehlen hat man eine überreaktion des Immunsystems.

Ich versuche mal das einfach zu erklären:

Für das IS ist der Normalzustand durch eine lange Zeit des Zusammenlebens auf MIT Parasiten programmiert.

Entsprechend arbeitet es dagegen, da es sich um einen Fremdkörper handelt. Auf einmal, innerhalb ganz kurzer Zeit sind diese Komponenten aber weg. Das Immunsystem arbeitet allerdings fleißig weiter dagegen und es kommt zu der Überreaktion.

Wie gesagt es EINE Theorie und trifft auf EINIGE Fälle zu. Aber sicherlich nicht auf allen. Somit sind die Parasiten in diesem Fall nicht die Erreger für die Krankheiten, sondern das Abhandensein Dieser.

In einigen, wenigen Fallstudien konnte daher geholfen werden in dem man dem Körper wieder einen (Endo-) Parasiten hinzugeführt hat der dem Körper eine Gegenwehr bietet.

Danke für deine Erläuterungen. Ich habe mich mal mit einer Tierärztin über diese Theorie unterhalten und sie meinte das sei alles Unsinn. Unsere Hunde wären alles andere als "Keim- und Wurmfrei" vor allem nicht hier in der Stadt. Hier läuft man ja keine 30 Meter ohne an einem Hundehaufen vorbeizukommen und die Hunde haben sehr viel Kontakt zu Artgenossen. An jedem Hundehaufen muß geschnuffelt werden und jedem Hundeartigen muß "Hallo" gesagt werden. Da gibt es ohne Ende Schnodder, Gesabber, Rumgelecke und auch zig wurminfizierte Kothaufen mit Bakterien, Viren usw. täglich auf dem Weg von Punkt A nach B. Ich möcht echt nicht wissen, was da Alles mal eben so im Vorbeigehen den Wirt wechselt. *fg*

Übrigens beim Menschen sind angeblich Geldautomaten die schlimmsten Verseuchungsstationen. :-)

@ UliH>

Du kannst den besten Titer haben und dein Hund würde trotzdem vom Amtswegen her getötet werden, wenn er keine gültige TW-impfe hat.

Was heißt das denn? Wenn ich zum Vetamt gehe um nachzufragen, was ich mache, wenn mein AI Hund nicht mehr geimpft werden darf, kann es mir passieren, daß die den einschläfern lassen wollen?

LG Balance

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Falls Du es noch nicht gelesen hast, ein paar Beiträge zuvor habe ich geschrieben, dass Impfen mit Sinn und Verstand gemacht werden sollte.

Das geimpft werden sollte/muss, da denke ich, sind wir uns alle einig.

Die ständige Impfkommission vet. empfiehlt, nach der Grundimmunisierung, die Wiederholung alle 3 Jahre durch zu führen.

Es gibt auch Parvo-Ausbrüche bei durch geimpften Hunden.

In der USA wurde 2012 ein Parvo-Impfstoff patentiert, der einige mehrere Varianten des Virustypus CPV2b und 2c enthält. Dieser Impfstoff wurde aus Hunden gewonnen, die gegen Parvo geimpft wurden und trotzdem erkrankten.

Interessant dabei ist, dass Professor Roland Schultz aufgrund Studien zur Aussage kommt, dass die Parvo Nachimpfung jährlich oder dreijährig unnötig sei, da sie den Schutz nicht erhöhen und die Impfantikörper einen Schutz von mind. 10 Jahren aufweisen.

Zitiert aus "Hunde impfen" von Monika Peichl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

@ UliH>

Du kannst den besten Titer haben und dein Hund würde trotzdem vom Amtswegen her getötet werden, wenn er keine gültige TW-impfe hat.

Was heißt das denn? Wenn ich zum Vetamt gehe um nachzufragen, was ich mache, wenn mein AI Hund nicht mehr geimpft werden darf, kann es mir passieren, daß die den einschläfern lassen wollen?

LG Balance

Genau, das heißt es.

Wenn ein Amts-Tierarzt Verdacht auf TW bei deinem Hund hat, liegt es in seinem Ermessen, den Hund zu töten, egal welche Titerbestimmungen oder sonstiges man vorlegt.

(Edit) - Wenn ich meine TÄ beim Impf-Seminar richtig verstanden habe, muss er sogar einschläfern, wenn kein Impfnachweis vorhanden ist.

Wie gesagt - dass muss bezieht sich auf nicht vorhanden Impfschutz.

Mein Rüde hat auch eine AI-Erkrankung. Er wurde über Zeiten nicht gegen TW geimpft. Wir wollten damals in die Schweiz und ich hatte eine Bestätigung vorliegen, dass der Titer passt und der Hund nicht nachgeimpft wird, weil er unter einer AI-Erkrankung leidet. Hatte keine Chance. Weder Unterstützung vom Vet.-Amt in D. noch über die Botschaft, noch über die Schweiz selber.

Wir haben dann einmalig eine 3-jährig nach impfen lassen und die läuft im Mai 2014 aus. Alles andere wird schon Jahre nicht mehr geimpft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Piflo.., ich muß Dich noch mal was fragen ! Setzt dem Hund einen Bandwurm in den Darm , dann hat das Immunsystem was zu tun , oder eher Keime und Viren ? Ist ja auch nachgewiesen , daß Kinder vom Bauernhof weniger allergisch reagieren . L.G. Catrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundebox Aluminium

      Hundebox Aluminium. Nur kurz genutzt da der Hund zu schnell gewachsen ist   35€ VB   Maße 69 x 54 x 50 cm (Tiefe x Breite x Höhe) Bodenplatte 65 x 51,5 cm Gitterbox besteht aus Alu und MDF Transportbox für einen Hund geeignet trapezförmiger Aufbau für optimale Passform im Kofferraum Neigungswinkel: Vorderseite 65° Rückseite 90°   Kein Versand  

      in Suche / Biete

    • Aluminium Hundebox zu verkaufen :)

      Ihr Lieben! Ich biete euch unsere Alu Hundebox zum verkauf an. Leider ist unser lieber Volvo V70 kaputt und die Box passt nicht mehr in das neue Auto. Die genauen Masse reiche ich noch nach. Bei Fragen gerne anschreiben. Abholung in der Nähe von Köln VB 99 Euro

      in Suche / Biete

    • Alu-Autobox,Kennel aus Aluminium

      Alu Transportbox fürs Auto - haben uns eine Doppelbox zugelegt. Sie hat wenige Gebrauchsspuren, auf der rechten Innenseite ( von Außen nicht sichtbar, man muss schon mit dem Kopf in der Box stecken um es zu sehen) ist vorne beim Ausstieg die silberne Farbe etwas weg. Herstellerbeschreibung:Transportkäfig Aluminium Stabiler und leichter Transportkäfig aus Aluminium für Hunde, abgeschrägt und mit breiten Gittereinsätzen für optimale Belüftung. Sichere Transportlösung für das Auto: Aluminium-T

      in Suche / Biete

    • Steckschließer aus Aluminium / Metall?

      Kann mir bitte jemand weiter helfen und sagen, wo ich die Verschlusse für Halsbänder aus Aluminium bzw. Metall bekommen kann? Das wäre super, liebe Grüße

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.