Jump to content
Hundeforum Der Hund
criol

So, nun muss ich - wieder aus praktischen Gründen - zum zweiten mal nach Euren Rassevermutungen fragen!

Empfohlene Beiträge

Dieser hübsche Bub wird mein nächster Pflegehund. Er kommt aus Spanien, genauer gesagt, aus der Region um Jerez.

Wer hat einen Tip, welche Rasse oder Rassen darin stecken könnten? Es geht darum, dass er ja vermittelt wird und ich es immer recht gut findet, wenn man grobe Anhaltspunkte zur Rasse bzw. zu den Eigenschaften und Veranlagungen des eigenen Hundes hat.

Er wiegt um die 20 kg und soll zwischen 50 und 55 cm gross sein. Ich würde auf letzteres tippen, denn auf dem Foto neben dem Bretonen, wirkt er deutlich grösser.

Ich finde ja die Ohren sehr speziell. Was meint Ihr? Laufhund, Vorstehhund?

(Mich haben die Ohren ja ein wenig an Birma erinnert. Aber sie war eine Italienerin.

Also, Eure Tipps sind herzlich Willkommen! :)

post-3364-1406421306,51_thumb.jpg

post-3364-1406421306,57_thumb.jpg

post-3364-1406421306,62_thumb.jpg

post-3364-1406421306,71_thumb.jpg

post-3364-1406421306,75_thumb.jpg

post-3364-1406421306,81_thumb.jpg

post-3364-1406421307,06_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eins steht fest: Er ist unglaublich niedlich :-)! Ist zwar keine spanische Rasse, aber vielleicht hat etwas Airdale Terrier mitgemischt? Oder auch eine gute Portion Gos 'Atura. Auf jeden Fall ein tolles Gesicht mit treuen, weisen Augen.

Liebe Grüße, Ina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde eine Art Bracke drin vermuten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Süsses Kerlchen!

Auch in Spanien gibt es Griffons, man sagt ja sogar, dass das spanische Wort "grifo" für "zersaust" diesen Rassen ihren Namen gegeben haben könnte.

Vielleicht als ein Griffon-Mix?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ist eine Terrier mit drin, der Kopf ist typisch, Ohren passen halt nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auch in Spanien gibt es Griffons, man sagt ja sogar, dass das spanische Wort "grifo" für "zersaust" diesen Rassen ihren Namen gegeben haben könnte.

Vielleicht als ein Griffon-Mix?

An Griffon habe ich auch zuerst gedacht. Vor allem bei dem ersten Bild (hinter Gittern), dass ich von ihm gesehen habe. Aber irgendwie passen die Ohren auf allen neueren Bildern so gar nicht dazu. Ich frag mich, welche Rasse so weit hinten, unten sitzten Ohren da beigesteuert hat...

Eins steht fest: Er ist unglaublich niedlich :-)!

Das finde ich auch :-)

... vielleicht hat etwas Airdale Terrier mitgemischt? Oder auch eine gute Portion Gos 'Atura.

Freunde von mir hatten auch Airdale Terrier vermutet. Grundsätzlich ist in Spanien alles möglich. Da es aber mehr Gos d`Atura und Griffons in Spanien gibt, die auch so ein Fell haben, denke ich eher in die Richtung.

Gos d`Atura wäre lustig, weil der letzte Hunde, wegen dem ich hier nach Rasseraten gefragt habe, war einer :-). Davor kannte ich die Rasse kaum. Aber sie sieht auch total so aus. Bei Vargas (so heisst mein Pflegling) würde nur das Fell passen und das auch nicht hunderprozentig...

Ich hoffe auf weitere Tipps :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haltet mich nicht für verrückt, ich sehe auch einen Pudel....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Da ist ein Terrier mit drin, der Kopf ist typisch, Ohren passen halt nicht.

Wenn Du das als Terrierhalter sagst, ist es vielleicht wirklich eine Überlegung wert ...

Haltet mich nicht für verrückt, ich sehe auch einen Pudel....

hihi... das ist lustig. Was genau erinnert Dich an Pudel? Bin wirklich offen für alle Überlegungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Gesicht, oder eher die Mimik. Auch die Ohren, also wenn man sich das lange Pudelfell weg denkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bekomme aus Griechenland ein Griffon-Mix.

Der Kopf sieht mit den Ohren sehr ähnlich aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mit dem Zweiten...

      ...ist ein Minyok glücklich!   Soviel Hundeglück hat man einen eigenen Thread verdient! Minyok geht unter die Zweibär-Halter und freut sich über Zuwachs. Berti, ein Rasseteddy aus der Zucht Kong, hat heute - floh und zeckenfrei, krankheitsfrei und wohlgenährt - bei ihm ein Zuhause gefunden!   Bruno, der Erstbär, freut sich über seinen Kumpel Berti. Gemeinsam freuen sie sich mit Minyok und wundern sich über eine schockstarre Hannelore... aber wer will schon Hühner versteh

      in Hundezubehör

    • Gedanken zum zweiten Hund

      So, irgendwann, in den nächsten Jahren soll ein zweiter Hund bei uns einziehen... Wann konkret weiß ich noch nicht, aber auf jeden Fall dann, wenn ich einen festen Wohnsitz habe. Fest steht jedenfalls noch nichts, ist alles nur Theorie   Trotzdem geistern in mir schon Gedanken und Sorgen rum... Ich weiß nämlich noch nicht, was für ein Hund es überhaupt werden soll, welcher zu uns passen würde. Ich treibe viel Sport, vom Spätsommer bis Frühling Zughundesport und im Sommer

      in Hunderudel

    • Vermieter verbietet einen zweiten (kleinen) Hund

      Hi. Ich lebe mit meiner Familie in einer Mietwohnung mit 8 Zimmern (Bad und Küche dazugezählt). Wir haben also viel Platz. Vor ungefähr 5 Jahren haben wir uns einen Labrador Mischling (Rüde) in die Familie geholt, womit unser Vermieter einverstanden war. Da meine kleine Schwester an Diabetes Typ 1 leidet, haben wir uns den Hund in der Hoffnung zugelegt, wir könnten ihm beibringen, meiner Schwester im Notfall Hilfe leisten zu können. Diesen Grund haben wir damals auch bei unserem Vermieter ange

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Zweiten Hund anschaffen?

      Hallo, Ich war bis jetzt nur stiller teilnehmer aber brauche jetzt mal Ihre Hilfe. Wir haben einen 1,5 Jahre sehr lieben Havaneser Rüden. Das Problem ist nur der kleine bleibt nicht alleine es muss immer wer da sein und das geht beruflich nicht zumal wir auch mal zum Arzt müssen oder einkaufen müssen. Haben jetzt jemanden gefunden der einen 1,5 Jahre alten kleinen Hund abgeben muss. Der kleine kann schon alleine bleiben und alles. Jetzt ist meine frage meint ihr das mein kleiner das allein sei

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wann den neuen bzw. zweiten Hund?

      Wie einige hier wissen musste ich vor kurzem meine Hündin Gina weggeben, weil sie sich mitt meiner älteren Hündin einfach nicht mehr vertragen hat, bzw. weil sie, mit 2 Jahren, plötzlich auf die ältere losging.   Hier stellt sich für mich eine riesen Frage. Wann ist es sinnvoll einen neuen Hund dazu zu holen? (derzeitiger Gedanke, ca. wenn die ältere 7-8 Jahre alt wird). Ist hier das Geschlecht oder vielleicht sogar die Rasse entscheident?   Kurz dazu: Bei mir müssen, wie bei jedem "nicht As

      in Hunderudel

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.