Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
catharina18

Ich fange das Nähen an :D

Empfohlene Beiträge

Sooo gestern hab ich mir bei ebay-Kleinanzeigen eine Gebrauchte Singer Nähmaschine gekauft für 55 Euro 1 Jahr alt noch kein Bild gesehen .. hoffe das ist was Gescheides,bekomme sie Nachher gebracht in die nähe vom Lidl kann sie also nicht testen

Jetzt Ein paar fragen

wie Dick sollte eine Borte mindenstet sein?

Was sollte ich als Anfänger zum unterlegen nehmen?

Wo bekomme ich Karabiner schnallen UND Ösen ,sollte nicht unbedingt online sein .

Habt ihr sonst noch Tipps für mich?

lG Cathy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich denke du meinst Gurtband.

Mind. 1,6mm, alles andere ist viel zu labberig. Allerdings können die meisten Haushaltsmaschinen nix dickeres verarbeiten.

Borten bekommst du z.B. über Dawanda, de sind allgemein robuster als Ripsband.

www.dawanda.de

Gurtband und Co z.B. über Bänder 24

www.baender24.de

hier solltest du auch fündig werden

http://www.shop-020.de/shop-sabineshundeshop.html

Edit.

Gurtband bekommst du auch in geringer Farbauswahl im Baumarkt (bei Ladungssicherung) Karabiner ebenso. D-Ringe und Schnallen eher weniger...

Du brauchst reissfestes Garn, alles andere ist unverantwortlich (auch wenn eine Zickzackraupe allgemein als "sicher" gilt ) - hier gilt, je kleiner die Zahl desto stärker das Garn. Ich nähe alles mit 30er - 36er Garn, auch das können die meisten Haushaltsnähmaschinen nicht verarbeiten.

Ausreichend dicke Nadeln solltest du auch haben - mind. 80, besser jedoch 100er (ich nähe mit 140ern, aber hab auch ne Industrie) . Bei mir hat sich da am besten die Strech/Jerseyvariante bewährt....andere schwören auf Jeans, andere auf Ledernadeln.

Zum Borten aufnähen die Nadelstärke anpassen :9

Ich würde dir für den Anfang Fleece empfehlen (ab 280g) oder Leder 1,5mm dick (wenn du nur Halsbänder nähen möchtest) das schafft so gut wie jede Maschine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Je nach Baumarkt haben die alles von Gurtband bis Öse. Achte bei den Karabinern nur darauf das sie (zumindes hier im Obi stehts drauf) für das entsprechende Gewicht geignet sind. Ringe müssen geschweißt oder gegossen sein, also ohne sichtbaren Spalt, sonst zieht es die ganz leicht auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay , ka ich dachte mir für 55 kannst du nicht viel Falsch machen ,soll auf jedenfall auch Leder Nähen können laut denen .

Na klar wieso bin ich da den nicht selbst drauf gekommen Baumarkt :wall:

werde wohl eh erstmal auf ein stück Stoff nähen üben :D

okay dann besorge ich auf alle fälle noch reisfestes garn

was ist die die Strech/Jerseyvariante

Was ist die stech

Ich denke du meinst Gurtband.

Mind. 1,6mm, alles andere ist viel zu labberig. Allerdings können die meisten Haushaltsmaschinen nix dickeres verarbeiten.

Borten bekommst du z.B. über Dawanda, de sind allgemein robuster als Ripsband.

www.dawanda.de

Gurtband und Co z.B. über Bänder 24

www.baender24.de

hier solltest du auch fündig werden

http://www.shop-020.de/shop-sabineshundeshop.html

Edit.

Gurtband bekommst du auch in geringer Farbauswahl im Baumarkt (bei Ladungssicherung) Karabiner ebenso. D-Ringe und Schnallen eher weniger...

Du brauchst reissfestes Garn, alles andere ist unverantwortlich (auch wenn eine Zickzackraupe allgemein als "sicher" gilt ) - hier gilt, je kleiner die Zahl desto stärker das Garn. Ich nähe alles mit 30er - 36er Garn, auch das können die meisten Haushaltsnähmaschinen nicht verarbeiten.

Ausreichend dicke Nadeln solltest du auch haben - mind. 80, besser jedoch 100er (ich nähe mit 140ern, aber hab auch ne Industrie) . Bei mir hat sich da am besten die Strech/Jerseyvariante bewährt....andere schwören auf Jeans, andere auf Ledernadeln.

Zum Borten aufnähen die Nadelstärke anpassen :9

Ich würde dir für den Anfang Fleece empfehlen (ab 280g) oder Leder 1,5mm dick (wenn du nur Halsbänder nähen möchtest) das schafft so gut wie jede Maschine.zitieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Jersey Nadeln

Bekommst du unter anderem bei Globus in der Kurzwarenabteilung oder im Nähgeschäft

reissfestes Garn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay

Und wie lange muss ich so nen Gurtband nehmen? doppelt solange als das Endprodukt Ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

was möchtest du denn nähen?

Für ein verstellbares Halsband mit Klickverschluss nehme ich immer Halsumfang + ca.30cm.

Reicht zum umnähen,polstern und für einen annehmbaren verstellbereich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

erstmal nur Halsbänder später dann auch leine

Wie messe ich das den ? so das es ganz eng anliegt also kein platz mehr zwischen den Hals und band ist also das auch das fell rangedrückt wird oder anders?

Hab jetzt 60 cm gemessen aber glaube hab falsch gemessen und es sind 50-55

Also müsste ich für mein Berner mix auf jedenfall 1 Meter bestellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Jap Fleece ist okay.

Ich bestell meist den hier (gute Qualität)

http://stores.ebay.de/stoffpool24/Fleece-/_i.html?_fsub=520487015

Die Borte auch, da fehlt dann noch das Gurtband :)

für welchen Hund soll es denn sein? :)

Dann kann man auch was vorschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundekissen selber nähen?

      Hi,
      ich habe noch sehr viel Stoff und eine alte Matratze und überlege mal ein Hundekissen zu nähen. Im Internet habe ich Anleitungen für Sternekissen gefunden.   Allerdings finde ich nur eine Anleitung für einen Chihuahua wo man die Quadrate in 15cm x 15cm schneiden soll und eine Anleitung für einen Mops wo man 30cm x 30cm nehmen soll.   Wie groß müssten nun meine Quadrate sein, wenn ich zuhause einmal 50cm Schulterhöhe / 15kg und einmal 60cm Schulterhöhe / 30kg sitzen habe? Und wie viel Kilo Watte brauche ich für so ein Kissen?   Hat noch jemand eine Idee für meine alte Matratze? Vielleicht aus den Stoffresten eine Patchworkdecke nähen und als Bezug verwenden?   LG

      in Hundezubehör

    • Kann jemand einen Stoffhund nach Bildvorlage nähen?

      Ist unter euch wer der Handarbeitlich so genial ist udn nach Bildvorlage ein Stofftier nähen kann? Oder ein Schnittmuster erstellen kann? Ich würde gerne floppy als Stofftier haben. Grund ist das ich immer mal wieder in Kliniken bin udn dann auf Hund lange verzichten muss So im Internet finde ich nix schon fertiges, wenn man mal ein Collie findet sidn die normal nicht in tri colour so wie mein Floppy halt. Und Collie udn Shelties haben auch andere Kopfform Vielleicht kann mir ja wer ein Tipp geben

      in User hilft User

    • Nähen mit der Nähmaschine

      Huhu Ich sehe in letzter Zeit immer mehr (auch junge) Leute wieder selbst mit der Nähmaschine nähen.. Sei es irgendwelche Stofftiere, Taschen, Kleidung etc. pp. Irgendwie habe ich auch Lust darauf bekommen und schau mich gerade nach einer Nähmaschine um, die für eine blutige Anfängerin geeignet ist. Da es hier ja einige Näher unter Euch gibt, wollte ich mal Fragen auf was ich da beim Kauf einer Nähmaschine unbedingt achten muss? Wie wichtig ist der Anschaffungspreis? Lieber gleich was "Vernünftiges" holen? Wie wichtig sind die Stichfunktionen? Habe ja einige gesehen die nur 10, manche sogar 30 und mehr haben.. Gibt es ein interessantes/hilfreiches/empfehlenswertes Buch über die ersten Grundlagen was selbst ich verstehe? Ich weiß zwar nicht ob und wie lange ich das Nähen wirklich intensiv angehe, aber der Wille ist momentan da und probieren möchte ich es auf jeden Fall! Wer weiß, vielleicht sollte ich es lieber lassen.. aber vielleicht geht auch sonst eine gute Näherin an mir verloren Gute Nacht schon mal

      in Plauderecke

    • Wo fange ich an und was ist zuviel?

      Liebe Foris, ich bräuchte doch mal den ein oder anderen Tip. Mion ist ja nun eine knappe Woche bei uns und bisher habe ich es immer so gehalten, das ich mir meine Neuzugänge erstmal ne Weile angesehen habe, ohne gleich groß Erziehungsstress zu machen, so auch halbwegs bei Mion. ABER der Flokati hat doch so seine kleinen Eigenheiten - also Stubenreinheit muss echt geübt werden. Es wird besser aber von "sauber" sind wir halt noch entfernt aber gut das ist ne andere Baustelle. Ich habe gestern noch mal nachgefragt ob denn je mit ihr überhaupt gearbeitet und erzogen wurde, angeblich schon ABER so ehrlich war man, in den letzten 3-4 Jahren eher nicht bzw. ohne konsequent zu sein. Sie ist willig, das merkt man, für Lob, Streicheln oder Leckerlie ist sie im Moment noch bereit, auf mich einzugehen (noch - wer weiß wie lange das bei dem nordischen Sturkopf anhält ) allerdings ist alles andere als so easy wie bei Amélie die sich fast selbst erzieht. Sie ist im Moment bei allem noch sehr aufgeregt, das führt zu fiepsen - HUHUUUUUHEN bis zum Abwinken (man könnte bei dem ganzen HUHUUUU denken wir haben eine Eule im Haus) und auch zum bellen okay das Bellen hält sich in Grenzen könnte aber deutlich weniger sein. Wenn sie nur die Leine sieht, dreht sie springend Kreise, tanzt auf 2 Pfoten oder hüpft unkontrolliert wie ein Flummy durch die Gegend und fiiiiiiiiiept. Noch schlimmer ist es, wenn es Futter gibt, da springt sie mir fast aus dem Stand ins Gesicht um zu mich zu stupsen. Selbiges wenn sie kuscheln will, hüpf hüpf hüüüüpf fiiiep fiiiiiiep fiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiep völlig überleiert. Also tendentiell bekomme ich sie durch ruhiges Verhalten etwas zur Ruhe, das sie sich hinsetzt und dann bekomme ich gleich Pfoten hingestreckt und dann kuschelt sie sich heftigst an. Also ich denke ein wenig Nachholbedarf ist das vorhanden. Da sie mit gerade 5 Jahre im Grund ein "best ager" ist, würde ich gerne mit ihr etwas arbeiten, gerade Samojeden sind Arbeitshunde, wenn auch nicht geeignet für klassische Unterordnung aber DogDance oder Agility kann man sehr gut mit ihnen machen. Dazu erfordert es aber eine gewisse Bindung und einen soliden Grundgehorsam oder anders, der Hund sollte mit mir eine Sprach gefunden haben. Bisher waren meine Hunde meist recht jung zu mir gekommen oder so alt, das man nur noch Körbchen, Futter und Liebe bieten konnte aber kein Flummyquirl der die Welt erkunden möchte aber überhaupt nicht rafft was ich von ihm will. Ich weiß im Moment nicht wo ich ansetzen soll, ich will ihr nicht zuviel zumuten aber manches auch nicht einreissen lassen und trotzdem eine Bindung aufbauen und ihr ein wenig Abwechslung bieten. Würde ich sie aber bspw. zum Agility anmelden, sie wüsste ja nicht mal was ein "Platz" ist oder ein "Bleib" das ist alles viel zu früh. Hat jemand eine Idee wie ich das halbwegs geschickt aufbaue??? Bitte daran denken, wir reden hier von einem kleinen störrischen Nordhund, da ist eh alles etwas anders im Aufbau denn Spielzeug und Co interessieren sie bspw. überhaupt nicht, wenn sie was anderes im Kopf hat. Dagegen ist Amélie ja ein 1+ mit * Hündchen, wenn ich sage "sitz" bleibt die völlig ruhig bis ich das Kommando aufhebe, Mion dagegen hätte nach 0,5sec schon etwas völlig anderes im Kopf und ist sehr quirlig.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kauleder - kann jemand mir das nähen?

      Hallo ihr Lieben, ich habe hier ein uraltes Spielzeug, einfach ein Streifen Leder, in den ein Streifen Polyester eingenäht ist. So sieht es aus: Früher sah es anders aus, es hatte Ecken und ein Band zum Zerren oder Werfen. Da dieses Teil heißgeliebt wird, ich aber nirgenwo eine Möglichkeit finde, es neu zu kaufen, wollte ich hier mal fragen ob jemand von euch sowas nähen könnte. Am besten einfach ein Stück Wildleder doppelt zusammengenäht, etwa 20 bis 25cm lang und 4-5cm breit. Gibt´s da ne Chance?

      in Hundezubehör


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.