Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Krissi.

Hund soll etwas festhalten

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben,

Ich würde meinem Hund sehr gerne den Trick "zudecken" beibringen, dafür muss er jedoch die Decke im Maul halten können, was er noch nicht kann.

Wie könnteich ihm das beibringen?

Apportieren kann er, jedoch legt er den Dummy vor mir ab und lässt ihn nicht im Mund.

Lg und danke im voraus für eure Antworten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Krissi,

Also wenn dein Hund schon apportiert, dann bist du ja schon ziemlich weit. Ich würde das mit der decke stück für stück klickern und shapen d.h.

Hund geht an die decke ( z.b. Weil du ein guddi drauf oder drunter gelegt hast, klick, guddi)

Hund geht zur decke ohne lockmittel klick guddi

Hund stupst decke an klick guddi

Lass ihn einfach ausprobieren, denn er weiß jetzt irgendwas mit der decke bringt nen klick

Wenn er dann die decke bissle ins maul nimmt klick guddi

Wenn er sie richtig greift, klick guddi

Dann decke greifen und dir ein stück nachlaufen, klick guddi -> so lernt er die decke zu ziehen, dann kannst du gleich sagen "fein zieh"

Dann üben, das er die decke in die richtige richtung zieht ;-)

Also so würde ich es probieren, so ähnlich habe ich das mit dem aufräumen geübt:

http://shaping-dog.de/spiel-spass.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Shaping-Dog

Supi, vielen dank für den tollen Tipp =)

Leider habe ich das Problem, das mein Chi vor dem Klicker Geräuch angst hat, deswegen haben wir das klickern nicht gelernt.

Gibt es da vielleicht noch eine andere möglichkeit?

greets Krissi & Calimero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stats dem Klick gibt es en Wort ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Krissi, die einzelnen Schritte kannst du auch "normal" mit Leckerli oder lobenden Worten bestätigen. Probiers mal aus, viel Spaß und zeig mal, wenns klappt :):winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ja Krissi, die einzelnen Schritte kannst du auch "normal" mit Leckerli oder lobenden Worten bestätigen. Probiers mal aus, viel Spaß und zeig mal, wenns klappt :):winken:

Danke, ich werd's auf jedenfall ausprobieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Festhalten und runterdrücken - wie deutet ihr das?

      Hallo, es ist jetzt 2 Jahre her das Butsch eine Keilerei mit einem anderen Hund hatte. Dies war ein unkstrierter Rüde der auch auf unserem Grundstück mit im Haus gewohnt hat. Heute ist es dann wieder passiert, der Nachbarshund (anderer Hund als damals) kam zu uns aufs Grundstück. (Zaun kommt! War bisher noch nicht möglich) Leider hat Butsch ihn vor mir gesehen und die beiden sind aneinander gerasselt. Wer von den beiden angefangen hat kann ich nicht genau sagen da meine anderen 3 Mädels drum herum standen. Ich konnte wieder das Gleiche beobachten wie schon vor 2 Jahren und auch die beiden Vorfälle als er noch relativ frisch bei mir war. Er packt den anderen Hund im Nacken und drückt ihn runter. Ohne Schütteln, ohne Nachbeißen o.Ä. Bis auf heute eine kleine Quetschung mit Schramme (nicht blutig) ist nie mehr passiert. (Gott sei Dank!) Mit den Jahren ist es deutlich besser und entspannter geworden, der Vorfall heute betrübt mich jetzt aber doch sehr, zumal die Hunde sich auch schon öfter getroffen haben und Butsch zwar angespannt aber ohne Keilerei auf ihn reagiert hat. Das war allerdings nicht auf dem Grundstück. Wie deutet ihr sein Verhalten? Beschädigungsabsicht? Oder klarmachen wer der "Chef" ist? Oder was ganz anderes?

      in Aggressionsverhalten

    • Dummy festhalten

      Wer kennt sich ein bisschen mit Dummytraining aus und kann mir Tipps geben. Nach einem Seminar bin ich jetzt angefangen zu üben. Einweisen, Markierung, Freiverlorensuche - alles läuft für den Anfang gut und ich puzzle mir gerade die einzelnen Details zusammen. Grundstellung klappt gut, Steadiness ist ein Traum. Der Hund apportiert generell alles, was ich verstecke, werfe usw. Er spuckt es mir allerdings noch vor die Füße, weil ich da bisher noch nicht viel Wert drauf gelegt habe und ich habe extra das Apportieren bisher nur mit einem Ball gemacht, der weiter als Spielzeug und Belohnung fungieren soll und den er nicht unbedingt sauber apportieren muss. Ziel beim Dummytraining ist ja, dass er neben mir sitzt und so lange fest hält, bis ich es abnehme. Dummies nimmt er nicht gut auf, immer schief, lässt sie unterwegs fallen. Bisher habe ich probiert, das Festhalten mit Clicker etwas zu verbessern. Er selbst probiert nicht viel aus, Clickertraining ist neu für ihn. Anstupsen, Maul aufmachen, Reinbeißen, kurz halten - soweit sind wir inzwischen. Oft muss ich aber dabei von ihm weg gehen, um etwas mehr Energie rein zu bringen. Beim nur hin halten, passiert nichts. Eine Sekunde hat er den Dummy dann im Maul, aber auch schon wieder sehr locker, er beißt nicht richtig fest. Hat jemand noch gute Tipps, wie man das hin bekommt?

      in Lernverhalten

    • Darf das Ordnungsamt jemanden festhalten?

      Liebe Fories, wir werden ja ständig mit Bestimmungen (welche natürlich nur zum Schutz der Menschen und Hunde gemacht wurden ) konfrontiert, wie z.B. dem Leinenzwang selbst in entlegensten Ecken, die wir peinlich genau einzuhalten haben. Nun, mir entfleuchen meine Hunde täglich auf unseren Spaziergängen durch eine extrem naturbelassene Heide und sind offline unterwegs (ich kann mich auf sie verlassen und jederzeit abrufen) Mir ist es noch nie passiert, aber ich rechne jeden Tag mit dem "Gestellt-Werden" durch Ordnungsbeamte, welche dann den Wunsch nach 50 Euro (25 pro Hund und Vergehen) äußern werden. Aber wie sieht es denn eigentlich in dem Moment aus, wenn ich mich einfach umdrehe und weggehe? Dürfen die mich festhalten und mich zwingen, meine Daten abzugeben? Bitte versteht mich nicht falsch. In der Stadt und im Verkehr sehe ich den Nutzen des Leinenzwanges, aber nicht dort, wo eigentlich nie ein Mensch seinen Fuß hinsetzt. Ich möchte meinen Hunden wenigstens 2 h am Tag ein richtiges "Hundeleben" bieten. Sie müssen auch mal toben dürfen.

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Festhalten

      Hallo Ich und meine Fragen...aber ich möchte auch alles richtig machen und verstehen. Unsere Ninja(6mon) hält mich ab und zu mit den Zähnen beim Streicheln fest.Hand oder Finger.Warum macht sie das?Schnappen ist das nun auch nicht. Ich möchte ja auch das es mein Sohn (5j)nicht falsch versteht u denkt das sei beissen.Daher möchte ich ihm gleich richtig das Hundeverhalten erklären. Lieben Dank eure Sonja

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie den Hund richtig festhalten?

      Unsere Hündin bekommt 2x tägl Tropfen in die Ohren.....und hat Zahnstein den ich ihr entfernen will (habe das ja gelernt ) nun ich die Frage wie halte ich den Hund so dass er nicht wackelt..wir sind zu zweit aber sie soll ja nicht Angst bekommen...und wir wollen ihr ja auch nicht wehtun... Hat einer nen Tipp?

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.