Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
asti

Pootrap - oder wieder ein Mist mehr auf dem Markt

Empfohlene Beiträge

Ohne Worte:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist doch praktisch!!! Haben die Pferde doch auch, die in größeren Städten vor Kutschen angespannt sind!!! :Oo

Oh Mann, es gibt nix, was es nicht gibt!!! :kaffee: Gibt's das etwa demnächst auch noch für Katzen??? Jede der Katzen bekommt dann auch noch ein solches Säckchen hinten angespannt!!! :D Ist das wenigstens auch in verschiedenen Größen erhältlich??? Weil Chihuahuas brauchen ja kleinere Beutelchen wie Schäferhunde oder Doggen, ...! :D

Oh Gott, wo führt das noch hin!!! :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das entwürdigend, sorry... :wall:

Wenigstens sein Geschäft sollte ein Hund noch ohne Gängeleien seitens der Halter erledigen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Jau, das hab ich mal auf der Interzoo gesehen.

Wenn ich das einem meiner Hunde an der Allerwertesten dran friemel, fragen die mich wahrscheinlich, ob ich noch alle Tassen im Schrank habe. :wall:

Und vor allenm: Ich habe Havaneser. Wie oft ich da die Sch..... aus dem Fell rausklauben darf, möchte ich mir nicht vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unglaublich! :wall:

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jule würde es sich auch noch dran binden lassen, die würde sich alles von mir machen lassen. Aber ob die Hunde damit so glücklich wären!!! :wall:

Das Schlimme ist aber, dass es genau solche DEPPEN auch noch gibt, die das super praktisch finden würden. Dann braucht man sich nicht mehr so zu bücken, wenn man es überhaupt aufhebt!

Es gibt mit Sicherheit genug Leute, die das kaufen!!! :motz: Die armen Hunde können einem damit echt noch leid tun!!! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne jemanden, die hat einen gelähmten Hund, der inkontinent ist sowohl Urin als auch Kot, und da wäre das durchaus eine sehr überlegenswerte Alternative, z.B. wenn man ins Hotel muss oder sonstwie auswärts nächtigt. Für den Normalhund würde ich das auch ablehnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht sollte man so etwas für die Erfinder dieser Blödsinnigkeit selbst basteln. Mal sehen, ob die da gerne mit rumlaufen würden.

Jule würde da keinen Meter mit laufen - geschweige denn, sich hinhocken und ka...en. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

was für ein Schmarrn :kaffee::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt Leute, die machen aus oder mit Scheiße Geld... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sie frisst einfach jeden Mist ...

      ... und ich hab keinen Plan wie ich das unterbinden kann.   Es geht um Kensi. Russkiy Toy, 3kg leicht und 7 Monate alt ... und sie frisst unterwegs echt jeden Schei*.   Pferdehaufen, Katzenkot, Vogelkot, Kaninchenkot, Rehkot, Erbrochenes etc ... das sind ja noch die "normalen" Sachen, wo ich sage 'Ok, jeder Hund hat mal solche Gelüste' ... wobei ich keinen Hund kenne, der wirklich alles von dem frisst.  Schlimmer finde ich allerdings, dass sie zum Beispiel auch wild wachsende Pilze frisst  ... oder Eicheln. All so ein Zeugs. Da krieg ich die Krise.  Zuerst hab ichs mit Tauschen probiert ... klappt GAR NICHT (ausser bei Eicheln). Nix ist besser als das was sie da grad gefunden hat.  Dann hab ich es mit bedrohlicher Körpersprache und anraunzen versucht. Beeindruckt sie nur minimal. Meine Colliehündin wäre da schon in Grund und Boden versunken und hätte vermutlich sogar MICH gemieden ... Kensi dagegen schaut mich nur an als wollte sie sagen "Jaaa, okeeeeh, einen Happs noch und ich lauf weiter" ... im Grunde völlig unbeeindruckt.  Nächste Variante war der geworfene Schlüsselbund ... klappt in dem Moment, aber auch nur für dieses eine Objekt der Begierde. Liegt 10m weiter was, dann hängt sie da mit ihrer Schnauze drin.    Ich weiß mir echt keinen Rat mehr.    Habt ihr Tipps? 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mist: Hallo Wien fand auch dieses Jahr nicht statt ;)

      Was ist eigentlich mit den Puten los? schon seit Jahren kommen die nicht mehr vorbei, jetzt müssen wa den Süßkram selber aufessen

      in Plauderecke

    • Nicht so was, so'n Mist

      gestern die Katastrophe: Ich muß meinen  Rechner neu aufsetzen, alles weg... sch........ nun bin ich schon den zweiten Tag dabei den Rechner wieder in den Zustand zu bringen wie er vorgesten war. also alles neu installieren usw.

      in Plauderecke

    • FlexiDog - das (fast) vegetarische Hundefutter seit Oktober auf dem Markt

      Bei uns war diese Woche in Artikel über ein neues Produkt in der Zeitung, das nur wenige Kilometer von uns hergestellt wird: "Mein Bello ist Flexitarier" Die Kleinheubacher Unternehmensgruppe Erbacher hat Hundefutter auf den Markt gebracht, das fast ohne Fleisch auskommt. "Nachhaltiges Hundefutter, das nur in Deutschland produziert und verarbeitet wird." betont Klaus Wagner, der die Marke Green Petfood zweieinhalb Jahre mitentwickelt hat. Im Mai soll dann vollvegetarisches Futter folgen, heißt es in dem Artikel. "Das werden uns die Kunden aus den Händen reißen" ist Klaus Wagner überzeugt. Es sei eine bis heute unbewiesene Behauptung, so K.W., dass Hunde reine Carnivoren sind. Protein, Fett und Kohlenhydrate, Vitamine und Spurenelemente, braucht der Hund, Fleisch aber nicht unbedingt. Nur das in Flexidog enthaltene Fett stammt von Geflügel, der Rest ist pflanzlich. Würdet ihr das füttern? Ich frage das völlig wertfrei.. Flexidog

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.