Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ginger2009

Angst vor dem Urlaub auf dem Bauernhof

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

eigentlich freu ich mich schon wahnsinnig auf unseren Kurztrip.

Es geht für 4 Tage mit meinen zwei Kindern, mit meinem Bruder und seinen vier Kindern und den Großeltern auf den Bauernhof.

Soweit so gut.

Mein Hund ist, wie manche hier bereits wissen, ein echter Turbolader.

Daher hab ich auch etwas Sorge im Moment.

Die Kinder, alle im Alter zwischen 2 und 7 Jahren, liebt er heiß und innig. Auch die Kinder spielen gern mit ihm. Allerdings ist das natürlich absolut aufregend für meinen Hund mit den Kindern zu toben, d.h. der Stressfaktor ist hoch.

Außerdem gibt es natürlich zahlreiche Tiere auf dem Bauernhof, die er noch nicht kennt. Ich habe Angst dass es in super Stress und Dauergebell endet.

Er ist allgemein ein Hund der sehr schnell hochfährt und nur schwer wieder zur Ruhe kommt. Dass ich ihm in diesen Tagen Zwangspausen verordne und ihn regelmäßig zum Ruhen aus dem Spiel nehmen werden ist ganz klar.

Auch werden wir viel Zeit in der Natur verbringen und für die nötige Auslastung sorgen.

Trotzdem bin ich einfach total nervös, weil ich nicht weiß was auf mich zukommt und wie mein Hund auf die ungewohnten Reize reagiert. Und wie es ja meistens so ist, überträgt sich natürlich meine Unsicherheit auf den Hund :( Es ist ein Teufelskreis.

Dazu kommt noch, dass mein Mann nicht mitfahren kann.

Ich bin einfach verunsichert ob ich zwei aufgedrehte Kinder und einen überdrehten Hund in fremder Umgebung in den Griff bekomme.

Bitte schreibt mir doch ein paar aufmunternde Worte :)

Vielen Dank!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich munter Dich mal auf ! Es sind für Kinder und Hund sehr viel neue Eindrücke , aber das Ganze ist ja auch anstrengend . Die werden alle man schlafen wie die Engel . Versuch auch selber etwas Ruhe und Gelassenheit aus zustrahlen . Bei uns ist alles eher anderst herum . Wir haben einen kleinen Bauernhof . Wenn wir mal für ein paar Stunden in die Großstadt fahren , sind die Hunde nur vom Gucken wie erschossen . Sooo viele Menschen , Autos , Straßenbahn und Bus , Parkhaus rein und raus .Bist Du mit Deinem Hund mal im Zoo oder Heimattiergarten gewesen ? Weißt Du wie er auf fremde Tiere reagiert ? L.G. Catrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och, das schaffst du schon ;) keine bange, nich das du am Ende aufgedrehter bist als Wuff und Kinder zusammen :D

Ruhig bleiben, der Mensch wächst mit seinen Aufgaben, also das schaffst du mit links :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Hündin wächst mit 3 Kindern auf und es gab noch nie Probleme.

Klar muss er zuerst alles kennenlernen und wird viel Ruhe benötigen, aber Hunde sind anpassungsfähig und ich denke er wird sich schnell zurechtfinden und sich teilweisse auch von sich aus zurückziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vermutlich wollen die Kinder gar nicht so viel mit dem Hund spielen, da es auf dem Bauernhof genug andere interessante Dinge zu bestaunen gibt.

Dieser Hochpushfaktor sollte also schon mal wegfallen.

Durch die ungewohnte Umgebung, die vielen Gerüche und Geräusche, hat Dein Hund vermutlich genug zu verarbeiten und dürfte irgendwann auch nur noch fertig in der Ecke liegen und froh sein, wenn er mal in Ruhe gelassen wird.

Ein Hund muss ja auch nicht ständig dabei sein. Wenn Ihr schöne Gassirunden mit ihr macht, dann kann er danach ja auch für eine Weile im Zimmer/ Wohnung geparkt werden und Du hast Zeit mit Deinen Kindern alles zu erkunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für eure lieben Worte, mir geht´s schon viel besser :)

Bestimmt habt ihr recht. Das wird schon werden!

Bist Du mit Deinem Hund mal im Zoo oder Heimattiergarten gewesen ? Weißt Du wie er auf fremde Tiere reagiert ?

Nein, so einen Ausflug hab ich noch nicht gewagt. Das Problem ist, dass er im ersten Moment sehr unsicher ist und erstmal bellt und nach vorn will. Das wirkt für viele Leute sehr bedrohlich weil er doch eine sehr imposante Erscheinung ist. Aber vielleicht sollte ich es einfach mal wagen, egal was die Leute denken...

Pferde, Kühe und Hühner kennt er immerhin aus der Entfernung, mit ein paar Metern Abstand kommen wir da ganz entspannt vorbei.

Ach, inzwischen überwiegt die Vorfreude wieder.

Irgendwann wann gibt es immer ein erstes Mal.

Dann hoff ich mal, er macht bei den Gastgebern einen guten Eindruck...

Danke euch!

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben ja auch so ein Hibbel-Hündchen :D

und soll ich dir mal was sagen? immer wenn wir im Urlaub sind, ist alles völlig entspannt :D einfach weil wir dann total entspannt sind :kaffee:

Also schalt mal deinen Kopf aus! ist doch egal, was die anderen denken, schließlich siehst du die so schnell nicht wieder... einfach tief durchatmen und auf deinen Bauch hören und dann wird das schon! der erste Tag wird wahrscheinlich ein bisschen turbulent und in der ersten Nacht werden vielleicht einige Geräusche gemeldet, aber ab dann wirds einfach ein toller Urlaub! Die Kinder sollen sich mit den anderen Tieren beschäftigen und ihr genießt einfach die schöne Zeit :kuss:

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Helena, das ist ein guter Plan! So machen wir das :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In die meisten Zoo´s darf man ja nicht mit Hund rein, aber in die kleinen Tierparks, da dürfen sie.

Da waren wir mit Geli schon oft, auch in verschiedenen, es gibt nich mal bei den Affen Probleme :) sie schaut und gut is :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Urlaub mit Welpen?

      Was kann man einem ca 5 Monate alten Hund urlaubsmäßig zutrauen? Allein schon weil man ja eigentlich nur 25min am Stück laufen sollte stelle ich es mir ziemlich schwer vor überhaupt etwas zu unternehmen. Soll man den dann den ganzen Tag durch die Gegend tragen um überhaupt was unternehmen zu können oder doch besser nur für den Spaziergang raus und danach rein bringen.  Kann man ihn dann in einer komplett fremden Umgebung auch schon alleine lassen? (Die Leute die meinen man darf einen Hund

      in Hundewelpen

    • Tipps für Urlaub in Süd-Ost-Dänemark gesucht, gern Süd-Fünen

      Hello,   meine früheren Mitbewohner und ich wollen Anfang nächsten Jahres ein, zwei Wochen in Dänemark urlauben. Da wir wegen diverser Umstände mit der Gegend etwas eingeschränkt sind, suchen wir ein Ferienhaus für 4 Erwachsene, 1 Kleinkind und 3 Hunde im Süden und an der Ostseeküste Dänemarks. Eine Freundin aus Dänemark hat uns Süd-Fünen als gutes Urlaubsgebiet empfohlen, kennt aber niemanden, der dort ein Ferienhaus hat und wir haben dort auch noch nicht so recht etwas gefunden. H

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Tierschutzhündin, Gassi gehen und die liebe Angst

      Hallo in die Runde, Ich bin ganz neu hier und auch neue Hundehalterin. Vor etwas über einer Woche haben wir unsere Kleine adoptiert. Sie ist eine ca. 4 Jahre alte Hündin, die in Griechenland erst bei einem Mann lebte und dann in einem riesigen Tierheim. Danach kam eine ganz liebe Pflegestelle und jetzt ist sie bei uns. Die Kleene ist wirklich toll, ist aber verständlicherweise oft noch unsicher und ängstlich. In den ersten Tagen konnte die Pflegestelle nur auf dem Grünstreifen vor dem Haus

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Urlaub mit Hund in Österreich

      Mir ist unlängst eine Werbung für Urlaub mit Hund in Salzburg aufgefallen. Ich kenne das Hotel nicht, aber die Gegend ist echt schön und das Angebot klingt gut. Manche fragen ja nach Urlaub mit Hund in Österreich, zu Silvester z.B. Nein, ich bekomme keine Provision, soll nur ein Tipp sein.😉 https://www.hotel-grimming.com/

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Ich fahre in den Urlaub und nehme mit:

      - Wubba - Couch     und welche Dinge noch?

      in Urlaub mit Hund allgemein

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.