Jump to content
Hundeforum Der Hund
pesu

Rangordnung durchsetzten

Empfohlene Beiträge

Wir halten das auch so. Ich und meine Mutter (und auch meine beste Freundin, die beim Abholen des Welpen dabei war) dürfen Danug überall anfassen. Auch an Stellen, an denen er es nicht so prickelnd findet (explizit Rutenansatz, Pfoten).

Manchmal windet er sich, v.a. beim Bürsten. Aber dieses Verhalten ignoriere ich weitesgehend, laber ihn dabei voll und dann klappt das auch.

Anders beim Tierarzt. Der darf ihn nicht anfassen (wenn es nach ihm gehen würde). Gut, er bekommt Maulkorb drauf, dann kann schonmal nix passieren und ich und meine Mutter halten ihn fest und beknubbeln ihn und dann geht das auch. Gsd müssen wir so gut wie nie zum Doktor (außer Impfen eigtl gar nicht).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Habe diesen Thread gerade gefunden und er hat mich sehr interressiert.

Ersteinmal,Christiane,ich bin voll und ganz Deiner Meinung,das Kinder auch ranghöher sein können wie Hunde und nicht nur das,innerhalb der Familie ist es ein absolutes Muß.Aus Sicherheitsgründen,würde ich trotzdem kleine Kinder und Hund nicht aus den Augen lassen.

Was mich ein bißchen irritiert,ist die Auffassung über Rangordnung.Rangordnung ist lebenswichtig für den Hund,da er sonst orientierungslos ist.Rangordnung hat nichts mit Gewalt und auch nichts mit Unterordnung zu tun.Unterordnung beinhaltet Gehorsamsübungen mit dem Hund,Rangordnung gibt dem Hund Sicherheit und Sicherheit gibt Vertrauen.Das Vertrauen eines Hundes kann ich mir nicht durch Leckerchen,oder Streicheleinheiten erkaufen.Vertrauen erwerbe ich indem ich respektiert werde und der Hund sich 100%ig auf mich verlassen kann.

Klar sind wir Menschen und kommunizieren so miteinander,aber der Hund sendet uns täglich Signale,die wir nicht verstehen,oder nicht verstehen wollen.Der Hund passt sich vielen Situationen an,aber ob er glücklich dabei ist,wage ich zu bezweifeln.

Der Mensch ist hier gefordert,zu lernen wie man mit dem Hund kommunizeirt und nicht umgekehrt.

Was die Berührungen des Hundes und eventuelle Kontrollen der Ohren,Zecken entfernen,bürsten,Krallen schneiden usw. betrifft,ist es einfach ein MUß,das der Hund sich das gefallen läßt.In Notsituationen kann es lebensrettend sein.

Wobei wir wieder bei der Rangordnung wären.Bin ich meinem Hund ein ruhiger und souveräner Rudelführer,wird er mir vertrauen und das alles über sich ergehen lassen.

LG Brigitte und Spike =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Falls Du mich meinst, hast Du was verwechselt, denn ich bin keinesfalls der Meinung, dass Kinder "ranghöher" sein KÖNNEN als ein Hund, selbst dann nicht, wenn man viel Wert auf "Ränge" legt.

Diejenigen, die diesem starren "Rangordnungsprinzip" anhängen, haben doch auch eine Vorstellung davon, wie dieses durchzusetzen ist und mich würde ehrlich mal interessieren, wie dieses Durchsetzen bei einem kleinen Kind aussehen sollte?

Hunde müssen anerkennen, dass Kinder einen besonderen Status haben und unter besonderem Schutz stehen und den meisten fällt das nicht schwer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Christiane: Wo ist der "Gefällt-mir"-Button ?

:respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hallo!

Was mich ein bißchen irritiert,ist die Auffassung über Rangordnung.Rangordnung ist lebenswichtig für den Hund,da er sonst orientierungslos ist.Rangordnung hat nichts mit Gewalt und auch nichts mit Unterordnung zu tun. Wenn Du das Wort "Rangordnung " durch "Struktur" ersetzt, bin ich in etwa bei Dir.Unterordnung beinhaltet Gehorsamsübungen mit dem Hund,Rangordnung gibt dem Hund Sicherheit und Sicherheit gibt Vertrauen. Ich denke eher, Rangordnung wäre (vor allem wenn Kinder und damit deutlich schwächere Glieder in der Kette im Spiel sind) etwas, was immer wieder neu geordnet werden müßte, es gäbe ständige Unruhe durch "Rang-Rangeleien". Nicht erstrebenswert ;)Das Vertrauen eines Hundes kann ich mir nicht durch Leckerchen,oder Streicheleinheiten erkaufen.Vertrauen erwerbe ich indem ich respektiert werde und der Hund sich 100%ig auf mich verlassen kann. Das sehe ich auch so, hat aber mit "Rangordnung (=Hierarchie) nichts zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Massive Probleme mit der Rangordnung!

      Hallo zusammem! [sMILIE][/sMILIE] Ich habe wirklich einbriesen großes Problem mit meinen zwei Lieblingen Kurze Erklärung zu den Hunden: Zwei französische Bulldoggen, rüden aus dem selben Wurf, 8 Monate alt und kastriert! Sie lieben sich innig ABER sie haben ein sehr groses Problem mit der Rangordnung untereinander! Die meiste zeit spielen sie miteinander, lecken sich gegenseitig das Gesicht und wenn einer der beiden mal nicht zuhause ist (wegen TA besuch oder dergleichen) winzeln sie beid

      in Hunderudel

    • Rangordnung anfechten

      Hallo ihr lieben! Meine kleine hat nun ab und an schübe in der sie ziemlich Dominant wird und versucht anderen Hunden den Rang abzulaufen - deshalb das Thema Was macht ihr wenn euer Hund offensichtlich dem anderen Hund den Rang streitig machen möchte? Lg

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Mein Hund steht in der Rangordnung über mir und hat mich (wieder) gebissen.

      Hallo ihr Lieben, ich muss mir das jetzt mal von der Seele schreiben. Werde dieses Jahr 19 und habe ein halbes Jahr alleine gewohnt, ziehe Ausbildungsbedingt (ist einfach günstiger) wieder zu meinen Eltern. "Wir" haben einen 7-8 jährigen kastrierten Rüden, den wir vor 7 Jahren aus einer Tötungsstation in Spanien gerettet haben. Blindlings sind wir davon ausgegangen, das wird am Anfang etwas schwer, aber dann wird's schon - nix wurde. Sahen das Bild und konnten natürlich nicht nein sagen, kam

      in Hundeerziehung & Probleme

    • "Rangordnung" zwischen zwei sich fremden Hunden

      Hallo zusammen, "Rangordnung" habe ich absichtlich in Gänsefüße gesetzt, es ist ja ein etwas altmodischer Begriff geworden. Ich glaube heute nennt man das: sozialer Status. Es gibt ja Verhaltensforscher, die sagen, außerhalb des Sozialverbandes bilden Hunde keine Rangpositionen aus. Dazu würde passen, dass ich oft den Eindruck habe, manchen Hunden ist es schnurzegal, wie das mit dem Status ausschaut, wenn sie mit fremden Hunden zu tun haben. Sie kümmern sich einfach nicht drum, es scheint sie

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Rangordnung

      Wie kann ich meinem Hund durch einfache ,,Übungen'' klar machen dass ich der Boss bin?

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.