Jump to content
your dog ...  Der Hund
Susanne Meier

Boxerwelpe - allgemeine Fragen

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo hallo!!

Mein Freund und ich sind seit Sonntag stolze Besitzer eines ca. 8Wochen alten Boxerwelpen.

Wir haben unsere Jeanie aus ...entschuldigung... assozialen Verhältnissen.

Die Vorbesitzer hatten die Welpen nicht impfen lassen, haben uns erzählt Sie wären schon 12Wochen alt und von Welpenfutter haben Sie gar nichts gehalten sondern Nudelsalat etc. gefüttert!

Deshalb dachten wir uns, wir brauchen "die" auch nichts in Bezug auf unsere Kleine zu fragen, nun sind wir also hier gelandet und hoffen einige Antworten auf unsere Fragen zu erhalten!

Thema "stubenrein"

Wie macht Ihr das nachts??

Wenn wir uns den Wecker stellen und alle 1 oder 2 Stunden mit Ihr rausgehen, stellt sich dann nicht Ihre "innere Uhr" darauf ein, dass man ständig mit Ihr nachts vor die Tür geht??

Thema "bellen"

Ab wann fängt ein Welpe an zu bellen??

Jeanie gibt zwar lustige Laute von sich, aber von bellen ist das noch weit entfernt!:)

Thema "Ernärung"

Wir füttern ein Welpentrockenfutter, wie sieht es mit Obst und/oder Gemüse aus, kann man das einem Welpen auch schon anbieten??

Das sind ganz schön viele Fragen für das erste Mal stimmt`s?

Für jegliche Art von Antworten und Tipps zur Erziehung unseres kleinen Sonnenscheins sind wir sehr dankbar!

Liebe Grüße aus dem Saarland

Susanne, Dieter und JEANIE:holy:

post-289-1406410965,87_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

[sMILIE]Bezaubernde Jeanie......ist die süüüüüüüüüüüüß...[/sMILIE]

Thema nachts:

Stellt eine Kiste oder einen Karton neben euer Bett, der nur oben offen ist, dann braucht ihr keinen Wecker......normalerweise melden sich die Hunde, weil sie nicht in ihre Kiste machen.....ansonsten alle 2 Stunden raus.....innere Uhr hin und innere Uhr her, so ein Welpchen kann eben noch nicht sooooooooo lange das Wasser halten....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Susanne,

erst mal recht herzlich willkommen hier im Forum!

Ich hoffe, du fühlst dich wohl und bekommst ganz viele Antworten auf deine Fragen und kannst auch deine Errfahrungen hier weitergeben.

Und nun zu deinem Welpen:

IST DIE SÜSS!:):sun

Ich würde einem so kleinen Welpen noch kein Obst und Gemüse geben, sondern halt spezielles Welpenfutter. Da ist normalerweise alles drin, was der kleine Hund so braucht.

Ausserdem muss sich der Magen ja erst mal von "Nudelsalat" auf normales Futter umstellen.

Und keine Angst, das Bellen kommt noch früh genug! Warscheinlich schneller, wie dir lieb ist!;)

Ne, mal im Ernst: Boxer sind eigentlich keine Kläffer, aber irgendwann kommt schon noch das richtige "wau" aus ihm heraus.

Wir dachten am Anfang auch, dass unsere Shelly (Labrador-Mix, jetzt 17 Monate) nie im Leben bellen kann.

Sie bellt zwar selten, aber wenn, dann kommt es ganz tief aus dem Körper und hört sich schon gefährlich an!:o

Mit 5 oder 6 Monaten kamen Töne aus ihr raus, die an ein Bellen erinnerten!

Zur Stubenreinheit würd ich sagen, geht ein paar mal am Tag mit ihr raus, wenn dann das "Geschäft", egal ob klein oder gross, draussen landet, ganz überschwenglich loben!

Sie wird schnell lernen, dass ihr euch riesig freut, wenn nix in der Wohnung landet.

Wenns doch mal passiert, nicht, wie manche Leute meinen, es richtig zu machen, den Hund mit der Schnauze reinstubsen!

Kommentarlos wegwischen, und daran denken, dass dies ja nur ein vorübergehender Zustand ist!:P

Unsere Shelly hat sich eigentlich von Anfang an gemeldet, wenn sie nachts mal raus musste.

Gut, manchmal war ich nicht schnell genug, aber da kann der Hund ja nix für, wenn ich nicht aus dem warmen Bett komme!:Oo

Ich kann hier halt nur von meinen eigenen Erfahrungen sprechen, aber vielleiht haben einige noch gaaaanz viele Tipps für dich!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also erst einmal zu deinem Welpen: hab-woll.gif

Oh Gott, wenn mein Freund den sehen würde, wärst du ihn bestimmt bald los... :Oo

Nun zu deinen Fragen:

Was die Ernährung angeht kann ich nur sagen: Lass es am besten wirklich NUR beim normalen Welpenfutter, am besten Trockenfutter. Kannst du ja auch ein bißchen einweichen, dann ist es nicht so trocken. Aber normalerweise ist das sehr leicht verdaulich und so ein kleiner Welpenmagen muss sich ja auch erstmal an die Umstellung gewöhnen. Durchfall wird am Anfang auch normal sein. Auf Obst und Gemüse würde ich auf jeden Fall verzichten. Das wird zuviel für so einen kleinen Hundemagen. Du gibst ja einem Baby/Neugeborenen auch nicht gleich eine Möhre in die Hand oder eine Apfelsine. Was du ihm später an Obst und Gemüse geben kannst, findest du z.B. in dem Beitrag: Gemüse - Obst

Was das Bellen angeht: Genieße deine Ruhe, solange du sie noch hast!!!

Am schnellsten lernt sie es, denke ich, durch andere Hunde. So hat es der Hund von dem Freund der Schwester meines Freundes (eek4i.gif na? wer hats verstanden? ) auch gelernt und zwar von unser Shelly :( . Leider. Also keine Angst, das wird nicht mehr lange dauern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.