Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Stellibelli

Golden Retriever - Jagdtrieb?

Empfohlene Beiträge

Stellibelli   

-edit-

Momentan knallen bei meinem Herrn wegen läufiger Hündinnen allerdings alle Sicherungen raus, von daher haben wir hier im Moment andere Themen :motz:

Oh je! Das kann ich mir vorstellen! Unsere Nachbarn haben drei Hunde. Zwei Rüden und eine Hündin. Die Rüden drehen am Rad, wenn die Hündin läufig ist. Die Armen,

gut finde ich das ja nicht... :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gabi1980   

Mein Golden hat ebenfalls Jagdtrieb (ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es auch ohne gibt).

Allerdings ist er ein Sichtjäger. Oder zumindest wäre er es gerne.

Weil er mittlerweile verstanden hat, dass Frauchen stinksauer wird, sollte er lossprinten, beschränkt sich sein Jagdtrieb nun, mit seinen 3 Jahren, auf Anzeigen des Wildes.

Ich denke allerdings, wenn ich diesen Moment des Anzeigens verpassen würde, würde er evtl. mal 50m schauen gehen. Ist aber seit ca. 1 Jahr nicht mehr vorgekommen. Hund und Mensch lernen eben dazu ;) .

Einer Spur ist er noch nie gefolgt. Wildwechsel, und davon gibt es bei uns massig, werden im Vorbeigehen schräg beäugt. Zum Glück!

Enten findet er überhaupt nicht spannend.

Steht ein Reh im Wald und mein Hund riecht das und zeigt an, kommt direkt der Futterbeutel zur Belohnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   

Ich hatte einen Goldie Mix und die hatte sehr wohl einen Jagdtrieb. Allerdings hat sie nie etwas getötet. Sie ist, wenn man nicht schnell genug die Katzen vor ihr gesichtet hat, denen hinterher und hat sie, wenns sein musste, bis nach Hause "begleitet".

Die saßen dann dort meist auf einem Baum und der Hund stand oder saß drunter und hat gebellt. Mehr als einmal haben wir von den Besitzern, zu Recht, einen Anschiss verpasst bekommen.

Einmal hat sie einen Siebenschläfer in Gefangenschaft genommen. Dem hat sie kein Haar gekrümmt.

Sonst hatte sie nie Gelegenheit, darum weiß ich nicht, wie sie bei Rehen reagiert hätte.

Ins Wasser ist sie für ihr Leben gern gegangen, auch im Winter. Sie hat aber alle Wasservögel in Ruhe gelassen.

Sie begnügte sich damit den See vom Holz zu befreien ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MaryB   

Die beiden Goldies unserer Nachbarn haben extremen Jagdtrieb. Sie haben letzten Winter eine Horde Wildschweine aus dem Wald getrieben und einen Frischling verspeist bzw. gerissen. Einer der Hunde war von oben bis unten blutverschmiert. Das hat noch nicht mal unser Whippet gebracht und die jagd wie eine Geisteskranke, so dass ich sie fast nur noch an der Leine halte.

Komisch, ich sehe viele Windhundbesitzer, die ihre Hunde an der Leine halten aber kaum Golden Retriever die angeleint sind. Anscheinend haben diese Hunde Narrenfreiheit. Ein weiterer Bekannter, auch mit Golden ausgestattet, erzählt mir bei jedem Treffen wie sehr der Hund Jagdtrieb hat, an der Leine ist er aber nie. Anscheinend bin ich da wohl etwas verantwortungsvoller....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Komisch, ich sehe viele Windhundbesitzer, die ihre Hunde an der Leine halten aber kaum Golden Retriever die angeleint sind. Anscheinend haben diese Hunde Narrenfreiheit. Ein weiterer Bekannter, auch mit Golden ausgestattet, erzählt mir bei jedem Treffen wie sehr der Hund Jagdtrieb hat, an der Leine ist er aber nie. Anscheinend bin ich da wohl etwas verantwortungsvoller....

Kommt halt drauf an, wie sich der Jagdtrieb äußert, wie gut der Hund im Gehorsam steht, wie die Reaktionsfähigkeit vom HH aussieht. Nur daran, dass ein Hund mit Jagdtrieb ohne Leine läuft, würde ich nun nichts ableiten wollen.

Davon abgesehen vergessen aber anscheinend viele Hh oft, dass unter dem Plüsch tatsächlich ein Hund steckt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Originalbeitrag

... aber kaum Golden Retriever die angeleint sind. Anscheinend haben diese Hunde Narrenfreiheit. .

Ist das nur bei Goldies, oder auch bei anderen Hunden anderer Rassen zu Beobachten?

Hier läuft fast jeder Hund ohne Leine, egal ob er Abhaut oder hört, denn Erzogen sind hier eh die wenigsten Hunde.

Wenn du hier einen HH bittest seinen Hund zu Rufen, dann haben die taube Ohren. Sie wissen eben, das die Hunde eh nicht kommen, also warum abrufen :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aurora39   

allso meine Labby-Dame hat auch den Jagdtrieb ,die will sogar die Mäuse ausbuddeln,wenn sie Vögel sied oder ne Katze will sie auch los,aber bevor das überhaupt zu stande kommt,sag ich immer,,Du bist eh zu langsam ,,ich weiß nicht obs daran liegt,aber sie setzt die Verfolgung dann nicht wirklich oder nur Halbherzig um.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mimichen   

Ich habe auch eine Golden Retriever Hündin. Das sie extremen Jagdtrieb hat würde ich jetzt nicht direkt sagen. Sie ist noch nie einem Reh o.ä hinterher gemacht. Mir ist aufgefallen, dass sie mal los sprinten will, wenn direkt vor ihrer Nase Vögel oder Raben wegfliegen, aber auch in dieser Situation kann ich sie gut abrufen. Sie hat eher öfters eine Spur die sie verfolgt und ab und an mal nach Mäuse buddelt. Ich denke ein Golden Retriever hat Jagdtrieb - der eine mehr - der andere weniger!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cemarea   

Amélie hat bisher keinen Jagdtrieb gezeigt, Neugier ja bei den Ziegen in der Nähe aber sie läuft nix und niemandem nach. Auch üben wir das in der Hundeschule und das macht sie prima :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×