Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zombina

Blutiger Clicker-Anfänger braucht Hilfe :)

Empfohlene Beiträge

Hi ihr Lieben,

Seit 2 Tagen habe ich das clickern "angefangen".

Natürlich habe ich direkt einige Fragen.

So übermotiviert wie ich bin habe ich direkt 2 Clicker gekauft, einen fürs Handgelenk und einen für den Schlüsselbund. Beide hören sich aber total unterschiedlich an! Könnte das ein Problem werden?

In den letzen 2 Tagen habe ich erstmal nur geclickert und ihr direkt danach Leckerchen gegeben.

Heute wollte ich mal testen ob sie überhaut schon auf den Clicker reagiert, habe geklickert wenn sie zwar vor mir stand, aber unaufmerksam war. Sie hat keinerlei Reaktion gezeigt. Ist das Normal?

Ich hatte gelesen das es ca die 2 Tage Übungzeit dauert bis der Hund verstanden hat Clicker = Leckerchen kommt.

Soll ich erstmal so weitermachen oder habe ich schon etwas falsch gemacht?

Habe noch mehr Fragen bezüglich Markerwort usw, aber damit das etwas übersichtlicher bleibt am Anfang verschiebe ich das auf später ;) Vielleicht hat ja jemand noch ein paar tolle Links für mich. Ich finde zwar einige, aber ich möchte natürlich nicht mit falschen Informationen Arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke nicht dass es ein Problem ist zwei versch Clicker zu nehmen. So doof sind Hunde nicht.

Würde allerdings am Anfang nur einen nehmen...

In den letzen 2 Tagen habe ich erstmal nur geclickert und ihr direkt danach Leckerchen gegeben.

zitieren

Was genau heisst das?

Hast du nach jedem Click ein Leckerchen gegeben ?

Hast du einfach so zwischendrin mal geclickert und dann gab es was ? Oder hast du Trainingssequenzen gemacht ? zB 2 Minuten und innerhalb der 2 Minuten mehrmals C&B?

Was für Leckerchen nimmst du ? Grad am Anfang sollte es was richtig Gutes sein.

Heute wollte ich mal testen ob sie überhaut schon auf den Clicker reagiert, habe geklickert wenn sie zwar vor mir stand, aber unaufmerksam war. Sie hat keinerlei Reaktion gezeigt. Ist das Normal?
Dann sitzt es noch nich richtig und/oder die Ablenkung war zuuu groß
Ich hatte gelesen das es ca die 2 Tage Übungzeit dauert bis der Hund verstanden hat Clicker = Leckerchen kommt

Ich kenne keinen Hund bei dem es 2 Tage dauert, bis er das Click mit dem Lecker verbunden hat, eher 2Trainingeinheiten ;)

Probleme gibt es in der Regel eher, wenn man anfängt, dass der Hund dafür was anbieten soll....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde erst einmal nur mit einem Clicker arbeiten.

Bis das richtig sitzt.

Wegen der Dauer, es gibt Hunde, die das nach 2min raus haben, und Hunde die 2 Wochen brauchen.

Nicht aufgeben und weiter machen.

Irgendwann versteht es jeder Hund.

Kleine Schritte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir bedeutet Click, richtig gemacht, Übung beendet, Keks folgt.

Willst du den Clicker zum bestätigen benutzen oder wozu? Oder soll

dein Hund dich anschauen wenn du clickst, oder zu dir kommen oder

was?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch erst nur mit einem Clicker gearbeitet, der am Armband soll ja eher für draussen sein und so weit sind wir noch lange nicht.

Ich habe vorgestern Abend angefangen, ein Paar Minuten Lang immer Click und Belohnung. Dann gestern Morgens und Abends nocheinmal die gleiche Übung. Heute hatte ich das dann mit der Ablenkung ausgetestet ( Wobei das keine wirkliche Ablenkung war, sie war nur Gedanklich abwesend)

Das Leckerchen war kleine Stücke Trockenfleisch und andere wohlriechende Sachen.

Dazu muss ich allerdings sagen, das sie sie ab und an schlecht mit Leckerchen belohnen lässt, da sie nicht sehr verfressen ist und absolut wählerisch leider. Besonders bei Spaziergängen hab ich da manchmal ein Problem, aber das kommt auf ihre Tagesverfassung an, an manchen Tagen fährt sie voll auf Leckerchen ab. Alternativ gibt es ab und an ein Ballspiel zur Belohnung, aber da dies nicht überall gut durchzuführen ist, wollte ich dies erstmal nicht mit dem clicker in Verbindung bringen. Meine hoffnung ist eigentlich ( Da sie allgemein sehr auf geräusche "abfährt) , das ich ihr draussen mit dem Clicker besser Vermitteln kann wann etwas gut war, als mit einem Leckerchen das evtl abgelehnt wird.

Ich hoffe ich konnte das Verständlich rüberbringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Bei mir bedeutet Click, richtig gemacht, Übung beendet, Keks folgt.

Willst du den Clicker zum bestätigen benutzen oder wozu? Oder soll

dein Hund dich anschauen wenn du clickst, oder zu dir kommen oder

was?

Natürlich will ich den clicker als Bestätigung nutzen.

Ich habe nur gelesen das man nach den ersten Tagen testen soll, ob der Hund nach einem Klick auch die Belohnung erwartet, also das Prinzip überhaupt verstanden hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie verhält sie sich denn während der Trainingseinheiten beim Click ?

Ist sie zb direkt aufmerksam bei dir, wenn du anfängst? nach ner kleinen Pause?

Draussen in der realen Welt einfach reinclicken, vor allem wenn sie nicht "DA" ist, ist noch viel zu früh und eigtl auch nicht Sinn des Clickerns.

Du musst nach der C&B-Verknüpfung erstmal anfangen ihr beizubringen, dass sie etwas tun muss, damit es einen Click gibt.

Ansonsten bringst du ihr bei, dass sie nach einem Click aufmerksam dir gegenüber sein soll und nicht, dass sie den bekommen hat, weil sie grad was richtig gemacht hat.

Ersteres ist zwar auch möglich, aber du schränkst die Möglichkeiten des Clickers stark ein....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, dass Click Belohnung bedeutet hat bei meinen Hunden so ungefähr

fünf Minuten gedauert. Nach dem fünften oder sechsten Click haben sie

bereits eine Belohnung erwartet. Dann gings direkt an eine einfache

Übung, anschauen. Clicker in die Hand, Keks griffbereit, Hund schaut mich

an Click und Keks. Ging auch sehr schnell.

Nächster Tag wiederholt, klappte sofort. Target hinzugenommen, Hund geht

neugierig zum in Nasennähe gehaltenen Target, berührt ihn Click und Keks.

Das ohne Ablenkung geübt ging ruckzuck.

Der Hund soll ja dann was anbieten um den Click zu bekommen, also muß

er erst was tun und dann gibts den Click und die Belohnung. Der Click

kommt nicht zuerst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, vielleicht habe ich mich Falsch ausgedrückt. Dieser "Testclicker" heute Morgen war nicht draussen unter Ablenkung, sondern in der Wohnung, sie stand direkt vor mir, war halt nur einfach in dem Moment am träumen. Da müsste sie doch eigentlich eine Reaktion zeigen, wenn sie das Prinzip verstanden hätte oder? Dahert meine Frage ob ich das nun doch ersmtal noch so weiterführen sollte.

Wie gesagt, ich möchte nicht einfach für Aufmerksamkeit Belohnen, sondern danach mit den Übungen starten. Aber ich hatte halt gelesen das der Hund erstmal das Prinzip von Click = Belohnung verstehen muss. Das hat sie ja anscheinend noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach es doch nicht so umständlich sondern verbinde es gleich mit

einer Sache die dein Hund tun soll. Du siehst doch an seiner

Reaktion ob nach dem Click eine Belohnung erwartet wird.

Und lass sie anfangs etwas machen was ihr leicht fällt. Meins waren

natürlich nur Beispiele bei denen es meinen Hunden leicht fiel die

richtige Lösung zu finden und anzubieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Blutiger Durchfall mit Erbrechen bei 12 Wochen altem Welpen

      Hallo ihr Lieben,    Mein Hund hat seit ca. 2 Tagen durchfall mehrmals am Tag und ab und zu ist da auch ein Tropfen Blut mit dabei.  Heute kam auch noch dazu das er Erbrochen hat. Er stößt auch die ganze Zeit auf als ob er sich gleich wieder übergeben müsste.  Pepé macht aber keinerlei einen Kranken Eindruck, also er spielt & frisst ganz normal.  Kann es daran liegen das er zahnt? oder sollte ich vlt doch mal zum Tierarzt fahren? Er ist erst 12 Wochen alt und ich möchte nicht das nicht

      in Hundekrankheiten

    • Blutiger Schleim beim Kot NACH Entwurmung

      Huhu, vor einer Weile haben wir Liams Kot auf Würmer untersuchen lassen, es wurde ein ganz geringer Befall festgestellt und gestern gabs Drontal. Heute morgen alles normal, eben bei der Nachmittagsrunde ein Häufchen, das hauptsächlich aus Gras und blutigem Schleim bestand.  Er hat kein Fieber, ist munter, gefräßig wie immer und sonst keine Verhaltensauffälligkeiten. Habe bei dem Tierarzt angerufen, von dem wir das Mittel bekommen haben, der meinte, das kommt vor, heut, morgen Schonkost und all

      in Hundekrankheiten

    • Blutiger Durchfall durch Schnee ?

      Meine Hündin hatte gerade blutigen Durchfall... Habe darauf gleich den Tierarzt angerufen, und dieser meinte dass das im Winter gerne mal passiert durch die Aufnahme von Schnee und Salz. Ist wohl eine Gastritis oder so... Er meinte wenn sie das morgen immer noch hat, solle ich vorbei kommen ? Kennt das jemand ?

      in Hundekrankheiten

    • Etwas blutiger Durchfall 2 Tage nach Knochenfütterung

      Vor 2 Tagen gab es gewolften Hähnchenrücken für Krümel, gestern war der Output sehr sehr fest, aber 2x wie gehabt. Am Ende war etwas Blut dabei. Heute hat sie Durchfall (aber auch nur 2x also nicht ständig), bzw sehr weichen Output, aber Nachmittag war wieder ein klein wenig Blut dabei. Sonst ist sie topfit, hat tierischen Hunger, muss aber fasten und eine Körpertemperatur von 37,95. Der Bauch ist weich und sie trinkt normal. Bin unschlüssig, ob ich einfach nur Diät füttern soll (gekochtes Hühn

      in BARF - Rohfütterung

    • Wer kann helfen? Blutiger Kot

      nach dem meine hbündin 11monate normalen stuhlgang hatte.kam nur noch blut und sie quikte was kann dies sein. aber sie hat normal jetzt gefressen und getunken.

      in Hundekrankheiten


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.