Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lotte1973

Hättet ihr reagiert?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

ich war heute mit meinem Kind und meinen beiden Fellnasen auf einem Hundefreilaufgelände.

Mein Dicker hat mit einer größeren Hundedame ordentlich getobt, dann ist sie auf einmal auf ihn losgegangen, mein Dicker hat fürchterlich gejault, er ist zu mir gelaufen und sie hat immer wieder nach ihm geschnappt und er wieder gejault, das höre ich jetzt immer noch. Als er bei mir war, hab ich die Hündin vertrieben, die Hündin war ganz schön verdattert, die Halterin hat nicht reagiert.

Nicht mal was gesagt.

Ich hab sie sogar noch nett angesprochen, warum sie nicht eingreift, wenn ihr Hund auf andere losgeht. Sie sagte nur, dass sie in der Hundeschule gelernt hat, dass man nicht dazwischen gehen darf und durch war sie damit :???

Kurze Zeit später ging die Hündin auf einen anderen Hund los, genau die selbe Reaktion, ich hörte dann, wie sie zu einer anderen Hundehalterin sagte, wir waren im Urlaub und meine Hündin war eine Woche in einer Pension, die muss sich erstmal wieder umstellen.

Wie reagiert man da, ohne auszuflippen?

Ist die Reaktion der Halterin denn sooo richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, sowas mag ich nicht , bin ich froh, dass wir hier wirklich Ponyhof haben :D Da würde niemand einfach so nicht reagieren!

Sie hat auch teilweise recht - wenn man zum Beispiel merkt, zwischen 2 Hunden spitzt sich die Situation zu, dann sollte man vielleicht eher nicht hingehen, sondern beide Halter sollten in getrennte Richtungen gehen und aus einiger Entfernung abrufen, nicht aus unmittelbarer Nähe - wenn die Hunde sich gegenüberstehen und fixieren zum Beispiel.

Da kannst Du durch ein hingehen eventuell erst die Eskalation provozieren, so lernte ich es.

Aber wenn es schon soweit ist und die Hunde sich prügeln oder eben einer auf den Anderen losgeht, wie in Deinem Fall, dann würde ich IMMER und sofort dazwischen gehen, ehrlich gesagt!

Und auch ich hätte diesen Hund geblockt, wäre auch noch in die Richtung gegangen, dass mein Hund nicht den ganzen Weg zu mir zurücklegen muss unter diesen Umständen.

Du wirst solche Menschen aber kaum ändern können - außer Du merkst Gesprächsbereitschaft bei ihr, ansonsten würde ich halt einfach aus dem Weg gehen oder meinen Hund immer zu mir nehmen und diese Hündin abblocken, sodass keine Kontaktaufnahme erfolgen kann :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für solche Situationen hat sich mein Hund eine ganz eigene Strategie überlegt.

Die rettet sich zu mir und hüpft mir auf den Schoß und lässt mich regeln.

Machen lassen würde ich nicht.

Weil ich weiß, wann meinem Hund das zu viel ist.

Und das wäre zuviel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Silvi, ich bin meinem Dicken entgegengeflitzt, ich hab nicht gewartet, bis er endlich bei mir war :)

Ich musste die Schäfi-Mix-Hündin auch nicht treten, ich hab mich "nur" groß gemacht, was bei meiner Größe ja nicht so schwer ist :D

Die Hundehalterin ist stocksteif auf ihrem Fleck stehen geblieben, hat nichts gesagt nur geguckt.

Dieses Verhalten hat mich eben gewundert.

Deshalb frag ich ja hier, ob man auch mit Ignoranz reagiert, wenn ein Hund auf den anderen losgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich auf jeden Fall nicht :D

Und dass Du nicht getreten hast, das dachte ich mir schon ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

;) Ich bin ja lieb.

Gehumpelt hat mein Pinto danach ganz schlimm, ich hab mir Sorgen gemacht, weil er die Pfote nicht mehr abstellte, Herr Hund hatte klebrigen Matsch an seiner Pfote.

Das hab ich dann auch noch für ihn geregelt, diese Matschbirne :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich trete sowieso nicht, geht nicht.

Sondern mache mich groß, und brülle auch schon mal.

Allerdings behalte ich mir vor, meinen Hund auch zu schützen, die lässt sich grundsätzlich zu viel gefallen.

Und ist dann gestreßt.

Daher schütze ich sie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schütze meine Hunde auch Mara, wie würdest du reagieren, wenn Jule so drauf wäre, wie die Hündin, die während des Tobens garstig wurde und Pinto "an die Gurgel" wollte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie zu mir rufen und das Spiel sofort unterbinden.

Weil es kein Spiel mehr ist.

Jule geht gerne an die Kehle, darf sie aber nicht.

Da sie das gerne mal übertreibt.

Genausowenig darf sie Buca noch am Kragen durch die Gegend schleifen.

Das gehört für mich alles zum Hüten und andere Hunde werden nicht gehütet.

Jule darf so lange toben, wie beide Hunde Spaß daran haben.

Ich achte dabei sehr auf Jule, weil sie halt gerne grob wird.

Und rufe sie ab, sobald es ein bestimmtes Level erreicht.

Damit sie einfach keine Gelegenheit bekommt. ;)

Wobei sie eigentlich ein sehr gutes Sozialverhalten hat, nur der Hüter kommt halt gerade öfter mal durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß ja, dass Du NICHT in Ponyhofhausen lebst! :)

Ich finde, Du hast Dich sehr richtig verhalten, ich hätte vielleicht nicht gewartet, bis mein Hund sich zu mir gerettet hätte, sondern wäre früher dazwischen gegangen.

Der andere Hund scheint das Verhalten ja schon etwas ritualisiert zu haben (Mit dem wird´s nichts, ich such mir ein anderes Opfer zum Mobben!")

Aber das ist nicht Dein Problem! Dein Problem sind Deine Hunde und von denen hälst Du so etwas fern, wenn es Dir richtig erscheint!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Euer Hund ist gestorben - ab wann hattet ihr einen "Neuen"?

      Das Thema gab es zwar hier und da schon mal...mich würde interessieren, nach welcher Zeit ihr euch einen "neuen", also anderen Hund zugelegt habt, nachdem euer Hund gestorben ist.   Dauerte es Tage, Wochen, Monate oder gar Jahre, bis ein neuer einziehen durfte? Ich gehe davon aus, dass die, die seitdem keinen mehr hatten (bis jetzt), hier nicht mitlesen. Wenn doch, bitte auch schreiben!    Durfte er das alte Körbchen, Decke, Spielzeug benutzen?   Wie war das mit eurer Trauerphase?   Viel

      in Plauderecke

    • Welche Hunde hättet ihr gerne

      Also ich bin ein Riesengrosser Rottweilerfan und würde mir sehr gerne auch ein en Rotti nach Haus holen - nurmein Vermieter ist dagegen . Auch dagegen spricht das die Rottis nur mit Beisskorb und an der Leine zu Führen sind die Prüfung wär kein Problem aber dieses Leben möcht ich dem Tier nicht bieten . Da meine Hunde bis jetzt immer wenn es möglich istohne Leine laufen Sie sind so Erzogen das sie nicht Wildern - oder Spaziergänger nicht belästigen . Meine Traumhunde sind eben Rottweil

      in Plauderecke

    • hättet ihr da reagiert?

      Hallo,   bin über diese Anzeige gestolpert, die Bilder waren für mich ein absoluter Schreck. Dabei habe ich mir alles mögliche vorgestellt, in was für Zustände diese Hunde wohl hausen müssen. Ich habe diese Anzeige beim Veterinärsamt gemeldet, ich hoffe es wird da etwas unternommen. Hier mal der Link dazu, empfinde das nur ich so Gruselig, was meint ihr   Liebe Grüße     http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/altdeutsche-schaeferhundwelpen,-huetehunde,-hirtenhunde-reinrassig/2

      in Plauderecke

    • Wie hättet ihr reagiert?

      Hallo ich hatte heute wieder ein Erlebnis der etwas anderen Art. Ich geh mit dem Hund gassie und als ich am Bahnhof vorbei gehen will, seh ich ein "Mäschgerle" (Mann im Fastnachtskostüm) etwa einen Meter vom Bahngleis entfernt auf dem Bahnsteig liegen. Ich geh runter zu ihm und sprech ihn an, junger Mann der tief und fest schläft, wie sich nun herausstellt. Da seh ich oberhalb von uns einen Mann, der mich beobachtet, ich sprech ihn an, das er mir bitte helfen soll. Ich allein konnte da n

      in Plauderecke

    • Stellt euch vor, ihr hättet einen Barfladen ...

      ... und ein Kunde würde dort Fleisch im Wert von knapp 20 Euro kaufen, darin eine 4-5 cm große abgebrochene Klinge finden (vermutlich vom Fleischwolf) und das reklamieren. Das Fleisch hat der Kunde komplett entsorgt. Wie würdet ihr reagieren?

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.