Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Kopfarbeit für verletzten Hund

Empfohlene Beiträge

Ich bin ja meist nur der stille Leser und habe schon viel von dem Leidensweg von deinem Sammy gelesen.

Mein Galgo hatte ja vor 3 Jahren einen Kreuzbandanriß den ich nicht habe operieren lassen. Ich bin dann am Tag nur dreimal raus mit ihm für ca. 20 min. Kein Springen, kein hüpfen und auch kein rennen (das ging ja auch gar nicht). Immer nur Schritt-Tempo. Es waren qualvolle 1,5 Jahre-aber eher für mich als für den Hund. Er hat es einfach so hingenommen und war ruhig und ausgeglichen.

Ich würde nicht mehr machen als du schon jetzt machst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich würde nicht mehr machen als du schon jetzt machst.

Ich bin ja auch keiner,der ein Wochenpogramm für Hunde aufstellt,aber wenn sie sagt,der Hund ist nach Beschäftigung glücklicher,lasst sie doch.

Sie wird es doch am ehesten beurteilen können.

Was ist denn falsch daran :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sie wird es doch am ehesten beurteilen können.

Ja, dann entschuldige bitte, das ich hier meine Meinung gepostet hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Graziella, das hast Du schon richtig gemacht :kuss:

Du bist nicht die Einzige, die das angeraten hat...

Oft ist ja weniger mehr......

Ich weiss im Moment nicht so genau was ich noch alles machen soll,

und ich bin für jede Antwort und Meinung hier sehr dankbar :)

Ich werde mich in das ZOS Thema mal einlesen ( weil ich was das angeht total unwissend bin), und dann entscheiden, ob das was für uns ist, oder nicht ;)

EDIT: Ich möchte nicht, dass ihr Euch streitet, ich möchte nur das Beste für meinen Sammy :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Entschuldigung angenommen...ist doch kein Ding :clown

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe einfach die Befürchtung, ich könnte mir einen "Ich-will-beschäftigt-werden-Junkie" heranziehen - daher bin ich für weitestgehende Langeweile im Haus.

Mal ein paar Spielchen und sowas - klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

........und mir wurde da gesagt, ich sollte mit Sammy das Clickern anfangen, weil das die beste Möglichkeit wäre, den Hund kopftechnisch auszulasten...

Ist das so? Ein Clickerbuch und einen Clicker habe ich zu Hause, könnte also sofort starten...

Ich habe so eine Flasche, wo man am Seil die Leckerli rausholen muss.... funktioniert auch nicht....da versucht er die Flasche zu zerbeissen....

Was kann ich ihm denn noch an Beschäftigung anbieten??

( wie gesagt, es muss was sein, wo er mir nicht "hochfährt" )

Oder ist clickern echt das Beste??

D :)

Ob es das Beste ist, um einen Hund kopftechnisch auszulasten, weiß ich nicht, kommt ja auch auf den Hund an, aber je nachdem wie du es aufbaust, regt es schon sehr zum Nachdenken an, kann aber auch je nach Charakter des Hundes recht aufregend sein...

Wenn der Hund dabei nicht aufdrehen soll, würde ich aber nur was clickern , wo nich zuviel Bewegung drin ist....

Dieses Spiel mit der Flasche ist da zB schonmal supergeeignet: C&B gibt es nur, wenn er am Seil berührt....So könntest du dir das Reinbeißen in die Flasche wegclickern..

Oder verschiedene Targets (ZOS fällt zB auch darunter...)

Oder einfach nur auf der Seite liegen

Den Kopf in deine Hand legen..

Auch krankengymnastisch kann man einiges Clickern, das solltest du aber vll mit ner Physio besprechen.

Dafür muss du aber den Clicker erst vernünftig aufbauen und ihm auch beibringen, das ER was ausprobieren muss, dass du dann belohnen kannst.....

Ich habe einfach die Befürchtung, ich könnte mir einen "Ich-will-beschäftigt-werden-Junkie" heranziehen - daher bin ich für weitestgehende Langeweile im Haus.

Mal ein paar Spielchen und sowas - klar. zitieren

Ich finde solange der Hund nicht ständig was einfordert, aber trotzdem auch zuhause gern mitarbeitet, kann man auch ruhig zuhause was üben....und clickern kann man auch unterwegs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sylke, Dein Postfach war voll, jetzt wird Dir meine PN als E-Mail geschickt! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Mia war/ist ja auch verletzt.

Leichtes Schonen (also nur noch normale, reduzierte Gassigänge, kein Ballspiel, keine "zackigen" Bewegungen) von September 2012 bis 14.02.2013.

Seit dem 14.02.2013 nur noch 2x am Tag für 10 Minuten an der Leine raus.

Anfangs habe ich genauso gedacht wie du. Irgendwie musste ich Mia doch anderweitig auslasten. Auch Mia hat sich dann jedes Mal einen Keks gefreut wenn ich was mit ihr gemacht habe. Allerdings ist sie immer so hochgefahren, dass ich es irgendwann hab sein lassen. Wir haben wirklich ausschließlich diese 2 (manchmal auch 3) Gassigänge á 10 Minuten am Tag gemacht. Mehr nicht, und sie war trotzdem wie immer. Nur bei Forderung, also wenn man Kommandos gab, kleine Übungen machen wollte, drehte sie deutlich mehr auf als vor der Schonzeit. Für mich ein Grund sämtliche Motivation aussen vor zu lassen.

Allerdings ist Mia auch von Natur aus ein "Hibbel", ich denke, so ein Berner ist da ne Nummer ruhiger und kann auch mit Zossen etc nebenbei beschäftigt werden ohne gleich auf 180 zu sein.

Seit Mitte August steigern wir übrigens wieder und bis jetzt siehts gut aus, ich glaube, wir haben es überstanden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meiner führt das Clickern immer zu Hektik.

Die versucht alles, was sie kann, um evtl. einen Erfolg dabei zu haben.

Daher clicker ich nicht mehr mit ihr, sondern habe einen anderen Weg gefunden.

Du wirst schon die richtige Beschäftigung für den Sammy finden.

Egal ob clickern, ZOS oder Fährten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verletzten und zu kleinen Welpen in Serbien gefunden

      Hallo,    ich bin gerade für zwei Tage in Serbien auf Zlatibor. Als ich heute spazieren war, habe ich einen Verletzten Welpen gefunden.   Er kann nicht laufen, ich denke er wurde angefahren. Ich habe ihn mitgenommen und als ich durch das Zentrum zurück zu meinem Apartment gelaufen bin, habe ich noch einen ganz kleinen Welpen dazu bekommen, von anderen Touristen, die das Hundebaby gefunden haben.    Ich habe sie jetzt in das Apartment mitgenommen, ich bin aber nur no

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Mehr Kopfarbeit für meinen Wirbelwind?

      Huhu, ich habe mich hier durchgesucht, aber nichts gefunden was mir wirklich weiterhilft. Ich suche nach einer Möglichkeit, meinen Wirbelwind kopftechnisch auszulasten, wenn das denn sinnvoll ist. Luna (Podenco-Mix) wird dieses Jahr 2 und wohnt seit gut über einem Monat bei uns. Von Welpe an hat sie mitten in der Stadt gewohnt und hatte deutlich weniger "zu tun". Wir gehen, mal abgesehen von den zwei kleineren Spaziergängen, einmal am Tag zwischen 4 und 10km spazieren (Feld, Wald, Park) und d

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Verletzten Vogel gefunden: wer weiß Rat?

      Habe eben auf dem Balkon einen Vogel gefunden, der vermutlich gegen die Scheibe geflogen ist. Er ist benommen, lebt aber. Habe den Tierarzt angerufen und der sagte, ich solle ihn in einen Karton setzen und eine Decke drüber machen. Nach ca. einer Stunde soll ich gucken wie es ihm geht und dann kann er wegfliegen... Ich weiß nicht, ob was gebrochen ist (sieht erstmal nicht so aus). Hat jemand noch einen Tipp was ich für ihn tun kann? Und: was ist das für ein Vogel?

      in Andere Tiere

    • Wie anstrengend ist Kopfarbeit?

      Mir ist aufgefallen, dass unser Sid, wenn er viel Kopfarbeit gemacht hat, besonders müde zu sein scheint. So auslasten kann ich den Kerl nur mir einer ausgiebigen Wanderung Natürlich ist mir klar, dass auch Kopfarbeit anstrengt, aber irgendwie kommt mir das doch sehr extrem vor bei ihm. Gestern z.B. hat ihm mein Sohn beigebracht, wo der Unterschied zwischen Geodreieck und Bleistift ist und hat sich das entsprechende von ihm bringen lassen. Das hat er auch ziemlich schnell draufgehabt, ab

      in Der erste Hund

    • Wie verletzten Hund kopfmässig auslasten?

      Hallo .. eine bekannte hat einen Jungrüden .Labbi mix...er hinkt und muss ruhig getsellt sein.... aber er ist ein junger aktiver Hund... nun brauch ich tipps zur auslastung -Kopf

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.