Jump to content
Hundeforum Der Hund
Justus72

Trauer

Empfohlene Beiträge

Heute vormittag mussten wir uns schweren Herzens von unserem längjährigen Freund und Weggefährten verabschieden.Er war unheilbar erkrankt und wäre an Nierenversagen jämmerlich zu Grunde gegangen.Ich denke mal jeder Tierfreund weiß in etwa wie es ist sich von seinem treuen Begleiter zu verabschieden.

Wenngleich er auch ein stattliches Alter von fast 16 Jahren erreicht hat und ein schönes Hundeleben hatte,ist es umso trauriger das ein Tierarzt sein Leben beenden musste.

Yargo,du wirst mir unendlich fehlen.

post-35997-1406421514,13_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fühl dich gedrückt, wir können froh sein, dass wir bei einem Tier die Möglichkeit haben, das Leid zu beenden.

Auch wenn es schwer ist, man leidet ja auch mit dem Tier und manchmal ist es besser für Hund und Tier, wenn es vorbei ist.

Ich kämpfe auch gerade um jeden Tag, den meine Hündin lebt. Gestern war eigentlich schon der Entschluss gekommen, Sie gehen zu lassen. Da Verdacht auf Nierenversagen bestand. Das wurde durch die Blutergebnisse nicht bestätigt. Aber trotzdem frisst Sie nicht. Für mich ein unerträglicher und trauriger Zustand.

Denke an die schönen Zeiten die Ihr miteinander hattet. In Deinem Herzen wird er ewig leben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er hat es geahnt,an unserem Verhalten.Er hatte nie Probleme gehabt sich vom Tierarzt behandeln zu lassen.Nur heute ist er instintiv zur Tür gelaufen und wollte raus.Auch spritzenhat er ohne Laut hingenommen-heute war es anders.Ich höre seinen kurzen Aufschrei jetzt noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fühl dich mal unbekannter Weise in den Arm genommen.

Ich weiß wie schwer es ist, einen guten Freund zu verlieren.

Dort wo er nun ist, geht es ihm bestimmt wieder gut und es tut ihm nichts mehr weh.

Regenbogenbrücke

Ich finde es einen sehr tröstliche Vorstellung, das unsere Lieben dort hin gehen.

Vielleicht hilft es dir ein kleines bisschen.

Gute Reise Yargo smiley7066.gif

Hab dein Thema in die Regenborgenrubrik geschoben, dort findet man die Theme von allen Lieben, die schon gegangen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein dickes fettes Dankeschön für Eure Anteilnahme !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Justus, mein ganzes Beileid gehört Dir und Deinem schönen Yargo. Er hat ja ein tolles Alter erreicht und sicherlich bei Dir ein wunderbares Leben gehabt.

Jetzt kann er mit meinem Ali im Regenbogenland toben, Westies hat er sehr geliebt.

Und Ali mußte wegen der gleichen Krankheit gehen. In der Rubrik Regenbogenbrücke gibt es die Traumwiese. Vielleicht magst Du Deinen Yargo dorthin schicken, damit wir Ihn kennenlernen können?

Mohammed mit Gusti und Bondi - Ali im Herzen dabei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es war eigentlich der Hund meiner Eltern.Meine Ma hat ihn zum 50.Geburtstag bekommen.Aber im Laufe der Zeit ist es ein voll integriertes Familienmitglied geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzliches Beileid und viel Kraft, um diese riesengroße Lücke zu ertragen!

Nun geht es ihm wieder gut und er kann im Regenbogenland herumtoben... Vielleicht gibt es ja irgendwann ein Wiedersehen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzliches Beileid auch von mir... :(

In so einer Situation fehlen einem stets die Worte...

Ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Kraft und alles Gute... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Trauer um meinen kleinen Rauhaardackel

      Hallo liebe Tierfreunde, es ist schon einige Zeit her, dass unsere Rauhaardackelhündin (sie wurde ca. 1 Jahr zuvor operiert, die Wunde heilte nur langsam) mit Metastasen in der Lunge eingeschläfert werden musste.  In letzter Zeit plagen mich immer mal wieder Schuldgefühle, ob ich die Anzeichen für die Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes hätte erkennen müssen. Nachträglich betrachtet waren ca. 8 Wochen zuvor evt. schon Anzeichen vorhanden. Es war an einem Märztag, es w

      in Regenbogenbrücke

    • Was tun bei Heimweh und Trauer von Hunden

      Hallo, ich habe vor 4 Wochen einen 14 Jahre alten Rüden aus dem Tierschutz für immer übernommen. Er scheint sich relativ gut einzugewöhnen, kann noch gut laufen und lernt sehr schnell (er achtet draußen, wo er meist sehr unsicher ist, auf jedes Wort von mir und lässt sich auch von mir beruhigen und lenken). Beim TA war er schon, er hat eine schwere Herzinsuffizienz, die jetzt optimal mit Medikamenten behandelt wird, sonst ist (scheinbar) alles ok. Anfangs trieb ihn die Angst unterwegs voran,

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Trauer um ein Igelchen

      Nabend, muss mir mal etwas von der Seele schreiben. Einige mögen es belächeln, wie so mancher in meinem Umfeld, aber es belastet mich und so möchte ich es erzählen .  Am Dienstag fand ich einen verletzten Igel, drei Hunde dabei die ihn gerne bespaßt hätten, kein Auto zur Verfügung... Hunde nach Hause gebracht, Verwüstung der Wohnung in Kauf genommen, Karton und Handschuhe geschnappt und das Igelchen eingesammelt.  Nach ziemlich enttäuschenden Anrufen bei Tierärzten, Tierkliniken und Tierheim

      in Kummerkasten

    • Trauer um geliebten Hund mit neuem Hund lindern?

      Hallo an alle Hundefreunde, ich fühle mich momentan sehr mies. Meine liebste Hündin Six ist vor einer Woche gestorben. Sie war zwar alt, aber es kam überraschend schnell. Sie starb an Nierenversagen und einem Magendurchbruch - es war schrecklich! Es ist kaum zum Aushalten, sie hat mich fünfzehn Jahre begleitet. Von allen Seiten hagelt es kluge Ratschläge und auch dumme Sprüche. Am meisten höre ich, es wäre eine gute Idee, mir schnell einen neuen Hund zu holen. Dazu sei gesagt, dass ich ein echt

      in Plauderecke

    • Trauer im Rudel

      ich habe noch keine Erfahrung mit Trauer im Rudel aber Phoebe leidet doch sehr, das Tamina nicht mehr da ist. Sie ist distanziert, uns und den anderen 2 gegenüber. Sie frisst zwar aber läuft seit Sonntag wie ein Trauerkloß rum. Sie mag zur Zeit auch keine Kuschelrunde und sieht mich oft vorwurfsvoll an. Normal spielt sie viel mit Amélie aber das tat sie zuletzt am Samstag. Ich glaube sie hat erst Sonntag kapiert das Tamina nicht mehr wiederkommt. Seither ist ihre ganze Fröhlichkeit weg und sie l

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.