Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
gast

Contact Your Dog?

Empfohlene Beiträge

gast   

Heute war folgender Bericht auf vox zu sehen:

Der Hundetrainer Klaus Kleemann hat eine ganz eigene Art der Hundeerziehung entwickelt. In seinen Seminaren geht es anfangs sehr still zu: Befehle und Lob für die Vierbeiner sind tabu. Dennoch hat Klaus Kleemann sehr schnell Erfolg. Sein Weg nennt sich "Contact your dog".

Viele Hunde haben Schwierigkeiten, ihren Besitzer als Rudelführer anzuerkennen. Die Gründe sind oftmals ein Mangel an klaren Anweisungen, Konsequenz und Selbstbewusstsein. Da helfen auch lautes Anschreien und Zerren an der Leine nicht.

Klaus Kleemann will, dass seine Kursteilnehmer direkten Kontakt zu ihrem Vierbeiner aufnehmen. Zur Unterstützung nutzt er die so genannte Kontaktleine, die am Halsband befestigt und einmal locker um den Bauch des Tieres geschlungen wird. Bleibt der Hund nun dicht bei seinem Menschen, ist die Schlaufe locker. Will das Tier jedoch in eine andere als die angegebene Richtung gehen, zieht sich die Schlinge automatisch zu und erzeugt einen unangenehmen Druck am Bauch. Der Hund steht vor einem Konflikt: Folgt er weiterhin seinem eigenen Willen, oder kehrt er zu seinem Menschen zurück und lockert somit die Schlinge?

Klaus Kleemann folgt mit dieser Methode dem Prinzip "Spannung und Entspannung". Der Hund muss aktiv die gestellte Konfliktsituation lösen und wird für sein positives Verhalten automatisch mit einer angenehmeren Situation belohnt. Auf diese Weise gewinnt er Respekt vor seinem Menschen und ist bereit, Kommandos anzunehmen.

Erst wenn ein Vierbeiner die Kontaktkommandos vollkommen verstanden hat, können auch verbale Befehle eingesetzt werden. Das Tier kann sofort das Wort mit der Aktion verknüpfen. Misserfolge werden auf diese Weise vermieden.

Weitere Informationen gibt es hier:

Hundeschule-Kleemann

Klaus Kleemann

Schopketalweg 72

33689 Bielefeld

Tel.: 05205 / 200 86

Fax: 05205 / 200 87

http://www.hundeschule-kleemann.de/

Hat einer Erfahrung mit dieser Methode oder diesem Trainer?

Ich fand es etwas seltsam, es wird komplett ohne Lob/Leckerchen gearbeitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Renate   

Hab mir grad mal im groben die Homepage angesehen.

Schon etwas von dem entfernt, was ich unter Hundeerziehung verstehe!

Aber man ist ja lernfähig!

Hört sich auf jeden Fall interessant an.

Ich wäre gern mal live bei ner Übungsstunde dabei!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark   
(bearbeitet)

Das ist ein ziemlicher alter Hut. Ich drücke es mal anders aus: Nichts anderes als die Arbeit mit einem Stachelhalsband.

Mehr möchte ich zu diesem Blödsinn, der auch bereits in einer Hundezeitschrift vorgestellt wurde, nicht sagen.

Vielleicht noch ein letztes: Es ist vollkommen klar, dass der Hund mit um den Bauch geschlungener Leine nicht an der Leine zieht (weil es extreme Schmerzen verursacht) und auch sonst folgsamer ist.

PS: Muss man sich wirklich immer wieder neuen Schwachsinn einfallen lassen um was "einzigartiges" vorweisen zu können? Traurig ...

PPS: Wie wäre es mit folgender Methode: Jedes Mal wenn dein Hund ein Kommando nicht befolgt, gieße ihm einen Eimer mit kaltem Wasser über den Kopf ...;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cadica   

Mist, so viele Eimer kann ich auf einmal nicht tragen...

viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Genau das dachte ich auch, aber ich konnte mir nicht wirklich vorstellen, daß die da so einen Sch.... vorstellen.

Sitz und Platz wurden durch Druck auf die Schulterblätter/Hüftknochen erreicht ....natürlich alles wortlos. Wenn der Hund nicht reagiert, sollte man den Druck erhöhen, dann würde es schmerzhaft....

...und sowas zu Sendezeiten, wo Kinder vor der Glotze sitzen....möchte nicht wissen, wieviele das morgen an ihrem Dackel testen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karl   
(bearbeitet)

Hallo!

Nachfrage: Hat das tatsächlich jemand live gesehen?

Mark?

LG,

Karl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark   

@Karl: Ja, ich habe es auch vor 2 Jahren live gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karl   

Hallo Mark!

was war das für ein Seminar/Kurs? Ging es auch um Anwendung der Innotek Geräte?

Lg,

Karl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark   
(bearbeitet)

Wie kommst du auf Innotek? Mit E-Geräten hat Contact your dog wenig zu tun ...

Übrigens, Zitat eines Leserbriefes an die Hundeschule Kleemann, gefunden auf der dortigen Homepage:

Heute weiss er ganz genau, wenn er die Leine um den Bauch trägt, wird bei Fuss gegangen und nicht geschnüffelt.

Super Erziehung, wenn ich jedes Mal die Leine wieder um den Bauch binden muss!!! Einfach nur peinlich ...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
crazy-duo   

Das erinnert mich an den Gentle-Dog! Dieser Bei-Fuß-Trainer schnürt bei Zug schmerzhaft die Achseln ein! Klar, dass der Hund dann nicht zieht. Inzwischen gibt es die Dinger mit "Achselschonern", woduch dieses Mistding hundefreundlicher erscheint. :[

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×