Jump to content
Hundeforum Der Hund
Amorphis666

Hündin gestern kastriert - Blutklumpen im Kot

Empfohlene Beiträge

Ich kann deine Sorge gut verstehen, tue das was dein Bauchgefühl dir sagt. Du kennst deinen Hund am besten, Ferndiagnosen kann hier keiner stellen.

Klar ist man schnell verunsichert, wenn man liest was alles passieren kann.

Und wenn du lieber noch einen anderen Tierarzt draufschauen lassen willst, dann mach es einfach, es ist dein Hund.

Deinem Hund gute Besserung und dir wieder mehr Ruhe. Ich lese aus deinen Beiträgen das es dir überhaupt nicht gut geht, das du einfach Angst hast und

die mußt du dir nehmen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich war heute wieder einen halben Tag arbeiten. Vormittags war mein Freund zuhause, nun bin ich wieder dran. Sie hatte wohl heut morgen ein bisschen Durchfall. Beim gassi gerade auch.

Sie frisst im Moment die Hälfe von ihrer Ration und ist schon ein bisschen dünner geworden.

Getrunken hat sie bisher nur, wenn man ihr den Napf hingehalten hat. Und dann meistens auch nicht. Haben dann mit den Händen Wasser aufgenommen und angeboten. Sie trinkt aber sehr wenig. Wenn man an der Haut zieht, geht diese aber sofort wieder zurück. Ausgetrocknet ist sie dann wohl nicht.

Ich habe mir heute Bachblütentropfen gekauft. Vielleicht bin ich dann etwas ruhiger. Das jammern ist glaub ich etwas weniger geworden.

Hab übrigens nochmal durchgezählt: Fäden ziehen ist doch schon am Samstag. Kann ich dann am nächsten Montag wieder den ganzen Tag arbeiten gehen oder muss man trotzdem noch aufpassen, dass sie nicht an der Narbe leckt?

Also gefühlt geht es ihr heute ganz gut. Bin aber natürlich wieder verunsichert wegen dem Durchfall und dem wenigen trinken. Werde heute aber einfach mal versuchen abzuschalten...

Wenn ich unsicher bin, dann kann ich morgen ja nochmal hingehen.

Besorge morgen Mittag nach Feierabend neues Hühnchen und Möhren. Hab ich vorhin leider nicht dran gedacht. Kann ich ihr sonst noch was Gutes tun? Futtertechnisch? Vitamine?

Ich möcht mich nochmal ganz lieb für den Beistand bedanken! Das hilft ungemein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :)

versuch einfach etwas "runter zu kommen", damit hilfst du deiner Hündin am Meisten.

Die Bachblüten kannst du deiner Hündin auch geben ;)

Am besten fragst du beim Fäden ziehen nochmal den TA, wie du nun weiter verfahren sollst. Aber ich denke, dann kann sie wieder normal Spazieren gehen, wie sonst auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach wie doof, hab mich gerade gefreut. Aber ich meinte Baldrian-.-

Wollte gleich ein Spielzeug bestellen, dass sie auseinanderflücken kann. Dann könnte ich Bachblüten mitbestellen. Habe welche für Angst und für Agression gefunden. Kann mir vielleicht jemand bestimmte Tropfen empfehlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da du Bachblüten geschrieben hast, dachte ich du meinst diese Rescue Tropfen. Baldrian würde ich ihr keine geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du machst alles gut, dein Hund bekommt alles, was er zur Genesung braucht. Wenn du ihr was schenken willst, was nix kostet, Kuscheln ist das Beste, was du ihr geben kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Leni vor kurzem nichts fressen wollte (Magen-Darminfekt) hat mein Tierarzt mir empfohlen das Hähnchenfilet in etwas Öl anzubraten, nicht zu kochen. Das hat sie dann auch gefressen, wobei sie den Reis aussortiert hat, so sah danach auch die Küche aus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

konnte heute Nacht mal wieder besser schlafen. Gestern Abend war der Kot wieder etwas fester, heute morgen wieder Durchfall. Gleich mache ich Feierabend und besorge Hühnchen, Möhren und Reis. Da freut sie sich bestimmt. Ich guck mal was sie heute für einen Eindruck auf mich macht. Muss wohl doch nicht mehr zwingend zum TA.

Wir haben in Verden eine Homöopathin, da würde ich hinfahren wenn der Durchfall nicht weggeht. Sie soll nicht noch mehr Medis bekommen. Ich weiß gar nicht wie lang ich noch die Schmerzmittel (Onisor 20mg) geben soll. Hat keiner was gesagt. Bis zum Fäden ziehen weiter geben?

LG, Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Nebenwirkung von Onisor sind Gastrointestinale Stoerungen. Bevor du den Hund mit Globulis "therapierst", wuerde ich in Absprache mit meinem

Tierarzt das ausloesende Agens absetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Lara hat damals 3 Tage Schmerzmittel bekommen. Länger brauchte sie es nicht,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...