Jump to content
Hundeforum Der Hund
Rotkäppchen83

Zweiter Hund ist im Haushalt angekommen ;)

Empfohlene Beiträge

nabend zusamm ;)

hab gleich mal mehere fragen...

also ich hab mir einen 2. Hund zugelegt,beide verstehen sich recht gut.mein rüde (2jahre) spielt gern mit ihr und beim Gassi gehen,achtet er auch auf sie.

jetzt ist es so das ich Angst hab,das die kleine sich vielleicht zu sehr an meinem "großen" orientiert und die Bindung zwischen ihnen fester wird,als zu mit! schließlich bleibt Hund nunmal Hund und mag Artgenossen sicher mehr.worauf muss ich achten?

dann bleibt meine kleine (11wochen,fanzösische Bulldogge) beim Gassi gehen,gern auf ihrem arschi sitzen und wartet ab.ich ruf sie dann,wenn sie kommt Lob ich sie und ab und an gibt Leckerei.wenn sie nicht kommt,Lauf ich weiter... dann legt sie den sturkopf ab ;)

ist das richtig? Tipps??? ich versteck mich auch gerne mal,damit sie ins grübeln kommt,klappt auch gut ;)

sie versucht auch,wenn ich mit meim großen Spiel,ihn zu strafen wenn er was bringt um ihn von mir fern zu halten.das kleine Monster mag mich glaub für sich ;) das Wort nein und ab und an einkleidet tipser und sie versteht,das sie das nicht darf.richtig?! oder wie soll ich agieren?

Thema Gassi... mit Leine herrscht ein reges durcheinander ;) meiner großer läuft gut,nur die hin her hin her... klar Lauf ich auch mit ihr alleine.aber da ich mit zwei und keinen Führung am Anfang stehe,wie arbeite ich?! was ist da richtig oder falsch? sie bleibt auch gern mal sitzen,klar austesten und is ja noch alles neu.jedoch kann ich nicht immer nur alleine mit ihr gehen...

danke schonmal für Rat ;)

ähhhh stop!!! was gibt's für Erfahrungen bei euch mit Wohnung aufm kopfstellen bei zwei hunde allein lassen ;)))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

also ich hab mir einen 2. Hund zugelegt,beide verstehen sich recht gut.mein rüde (2jahre) spielt gern mit ihr und beim Gassi gehen,achtet er auch auf sie.

jetzt ist es so das ich Angst hab,das die kleine sich vielleicht zu sehr an meinem "großen" orientiert und die Bindung zwischen ihnen fester wird,als zu mit! schließlich bleibt Hund nunmal Hund und mag Artgenossen sicher mehr.worauf muss ich achten?

Ich hab ja absolut keine Erfahrung wie das so ist mit 2 Hunden....

Aber irgendwie bin ich von deiner Aussage extrem irritiert, sollte es nicht eigentlich wünschenswert sein das du Hunde sich untereinander so toll verstehen ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die verstehen sich auch klasse. ;) nur gibt es ein Unterschied zwischen sich klasse verstehen und nur auf sich bezogen sein.ein Freund von mir hat das Problem... schließlich bin ich der rudelführer,das heißt auch nach mir orientieren und ich bin das naja "tollste".was ich meine ist sicher begreiflich,nur tu ich mir schwer es in Worte zu fassen ;) andere mehr Hundebesitzer verstehen vielleicht was ich meine...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trotzdem glaube ich du denkst da zu menschlich....

Hunde können ja wohl zwischen Hund und Mensch unterschieden, und das Verhältnis von Hund zu Hund wird immer ander sein als von Hund zu Mensch. Darum glaube ich nicht das es da eine Art "Konkurenz" geben kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So siehts aus..

Klar gibts Hunde die vorwiegend selbständig agieren, aber für die meisten Hunde ist heutzutage der Mensch der wichtigste Sozialpartner..vorrausgesetzt die Hunde sind in der Prägungsphase nicht komplett wild gehalten worden.

Die Art Bindungsbeziehung, wie der Hund sie zum Menschen aufbauen kann, gibt es meines Erachtens unter Artgenossen nicht in der selben Intensität.

Aber von alleine kommt das natürlich nicht..heißt aber auch nicht das die kleine Welpenhündin nicht vom souveränen Althund profitieren kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du solltest dem Welpen die Möglichkeit geben, seine eigenen Erfahrungen zu machen. Also alleine mit ihm üben, alleine spazieren gehen, vielleicht Welpenstunde, allleine das Alleinebleiben üben - also eigentlich alles so, als wenn es der erste und einzige Hund wäre.

Sicher ist es super, wenn beide Hunde sich gut verstehen und der Kleine sich am Großen orientiert, aber anfänglich sollte man die doppelte Arbeit auf sich nehmen, um spätere Probleme zu verhindern.

Leider werden viele Zweitwelpen einfach nur so mitlaufen gelassen, wenn schon ein Ersthund da ist. Diese Hunde sind unter Umständen später Schattenhunde, die nur über den Ersthund funktionieren.

Zudem es ja anfänglich eh darauf hinaus läuft, dass man separat spazieren gehen muss. Der große Hunde braucht die gleichen Spaziergänge wie vorher und der kleine kann und soll ja noch nicht so viel laufen.

Wenn die Leinenführigkeit beim ersten Hund gut ist, solltest Du Dir beim zweiten Hund die gleiche Mühe geben und das sauber und ordentlich aufbauen.

Wenn Du ab und an doch mit beiden Hunden gehst, nimm am besten einen links einen rechts oder lass den großen nach Möglichkeit frei laufen. Mit dem kleinen kannst Du dann immer mal ein paar kleine Übungen einbauen.

Wenn der kleine sich beim Spaziergang öfters hin setzt - gehst Du vielleicht zu weit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ok danke... ;)

dann mach ich soweit ja alles richtig!

das sie beim Gassi gehen sitzen bleibt,liegt wohl an der sturkopf Rasse französische Bulldogge ;) das ändert sich aber auch immer mal wieder.beachte das nicht groß und Lauf weiter nachdem ich sie gerufen hab,wenn sie nicht kommt.

jetzt noch eine andere frage... die kleine ist ziemlich dominant,sie versucht auch gerne mal meinen "großen" beim spielen abzudrängen oder rennt ihm einwenig gufig nach.wie weit geht Akzeptanz meinerseits hierbei? weil mein großer spielt dann gern fange mit ihr und nimmt sie nicht für voll.

wie welpen so sind,mag sie gern im Mittelpunkt stehen! ;) ich ignorier die hier und dort auch mal oder sag nein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

jetzt ist es so das ich Angst hab,das die kleine sich vielleicht zu sehr an meinem "großen" orientiert und die Bindung zwischen ihnen fester wird,als zu mit!

Ein Hund, der andere Hunde im Rudel hat, sieht meist den Menschen nicht als leuchtendes Zentrum des Universums. Hat aber trotzdem (je nach individueller Neigung, sich zu binden) ein sehr sehr enges Verhältnis zu "seinem" Menschen. In meinen Augen ein gesunderes, weswegen ich persönlich mirnie wieder einen Hund alleine halten würde :) schließlich bleibt Hund nunmal Hund und mag Artgenossen sicher mehr. Das hat nichts mit mehr mögen zu tun, eher mit einer anderen Ebene des "Mögens". Ein Hund kann nunmal mit Hunden am besten kommunizieren und wird sich immer von einem Hund, mit dem er zusammenlebt besser "verstanden" fühlen. Hündisch ist für einen Hund nunmal keine Fremdsprache wie für uns ;)worauf muss ich achten?

dann bleibt meine kleine (11wochen,fanzösische Bulldogge) beim Gassi gehen,gern auf ihrem arschi sitzen und wartet ab.ich ruf sie dann,wenn sie kommt Lob ich sie und ab und an gibt Leckerei.wenn sie nicht kommt,Lauf ich weiter... dann legt sie den sturkopf ab ;)Ich denke nicht dass das was mit "Sturkopf" zu tun hat!!! sie ist 11 (!!!) Wochen alt! Da laufen die wenigsten Hunde perfekt mit.

Sie brauchen Zeit, neue Dinge (die der Mensch gar nicht wahr nimmt) zu sehen, zu riechen, zu fühlen..... und das erlebte zwischendurch zu verarbeiten. Gib der kleinen etwas mehr Zeit!

ist das richtig? Tipps??? ich versteck mich auch gerne mal,damit sie ins grübeln kommt,klappt auch gut ;)Prinzipiell fördert das die Bindung. Bei einem Hund mit genügend Selbstbewußtsein!

In dem Alter würde ich das nicht übertreiben, es kann auch eine Riesenmenge Unsicherheit hervorrufen.

sie versucht auch,wenn ich mit meim großen Spiel,ihn zu strafen wenn er was bringt um ihn von mir fern zu halten. NEIN! Mit 11 Wochen, will die kleine keinen anderen Hund strafen!!! Das ist ein Welpe!das kleine Monster mag mich glaub für sich ;) das Wort nein und ab und an einkleidet tipser und sie versteht,das sie das nicht darf.richtig?! oder wie soll ich agieren?

Thema Gassi... mit Leine herrscht ein reges durcheinander ;) meiner großer läuft gut,nur die hin her hin her... klar Lauf ich auch mit ihr alleine.aber da ich mit zwei und keinen Führung am Anfang stehe,wie arbeite ich?! Vor allem mit Zeit und Geduld!!! Du mußt doch nicht mit dem Abitur anfangen. Mach erstmal die Grundschule ;) was ist da richtig oder falsch? sie bleibt auch gern mal sitzen,klar austesten und is ja noch alles neu. Das ist noch kein "Austesten"!jedoch kann ich nicht immer nur alleine mit ihr gehen... Solltest Du aber noch eine ganze Weile überwiegend tun :)

danke schonmal für Rat ;)

ähhhh stop!!! was gibt's für Erfahrungen bei euch mit Wohnung aufm kopfstellen bei zwei hunde allein lassen ;))) Alles wegstellen, was nicht kaputt gehen soll :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das mit der Hund/Mensch Beziehung war mehr so gemeint,das ich einen bekannten hab und dessen Hunde interessieren sich überhaupt nicht für ihn.liegt aber warscheinlich auch daran,das die Hunde dort das sagen haben :)

naja mein großer ist von anfangan mitgelaufen,deswegen hab ich nach gefragt.das es am alter liegt ist ja auch bisslein logisch.nur pisselt sie und bleib dann sitzen,schaut mich an oder mir hinterher und schnüffelt jetzt nicht an anderen interessanten Sachen.sie sitzt dann einfach nur da ;) klar bekommt sie die zeit,wo sie braucht,nur rechtzeitig fragen und sich erkundigen kann nie falsch sein.schliesslich beherrscht nicht jeder gleich das Hunde 1x1... sowas kommt alles mit der zeit und Erfahrung!

andere Hundebesitzer die auf uns treffen,haben aber auch schon gemeint das die kleine sehr dominant sei und das nicht nach spielen aussieht.sie wird richtig giftig,teilweise! wenn er dann aus dem Radius raus ist,wo er ihr im weg ist,dann wird sie friedlich.wenn er sich rumdreht zum spielen,hat sie kein Interesse am spielen mit ihm.hat bisslein was von einer alpha welpe ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

skita du bist vielleicht ein Spaßvogel ;) hast schonmal versucht ein Sofa ausm weg zu räumen,wenn die Wohnung verlässt?! ;) man liest viel über Hunde,die sich genau das zu zwei dann vorknöpfen ;)

schließlich sieht es ja keiner,bei Abwesenheit ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...