Jump to content
Hundeforum Der Hund
Blue2010

EU will Naturheilmittel verbieten

Empfohlene Beiträge

Ach so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe das auch nur durch eine Freundin gehört. Kann sie ja mal Fragen, ob es einen entsprechenden Link dazu gibt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

eine Freundin hat mir neulich erzählt, das die EU uns jetzt die Naturheilmittel verbieten will.

Und die ganzen Homöopathen, egal ob TCM, klassisch oder sonstiges, greifen dann auf die Schulmedizinischen Medikamente zurück (??) oder sind arbeitslos (??)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kommt doch immer und immer wieder, ist so wie der ominöse Kinderklau beim C&A. :kaffee:

Ich lass mich gern durch offizielle Quellenangaben eines Besseren belehren, hab jedoch durch eigene Recherche wie immer keine gefunden.

Was ich aber gefunden hab, das ist dieser recht interessante Beitrag von 09/2013.

http://uni.de/redaktion/petition-der-schnelle-weg-zum-reichtum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau Uli,

ich denke deine THP hätte dich gestern sicher drauf hingewiesen, wenn an der Sache was dran wäre.

Also mir ist das alles absolut neu und ich glaub das auch nicht.

Kommt mir vor wie stille Post....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen, :)

ich habe gestern zufällig beim Gassi gehen eine Freundin getroffen, die ich sehr lange nicht gesehen habe.

Sie hat mir erzählt, das sie inzwischen eine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin gemacht hat.

Darauf hin habe ich sie gefragt, ob sie auch was von dieser EU-Verordung gehört hat, die uns angeblich die Naturheilmittel verbieten will.

Sie hat mir dann einen Link geschickt, der wie ich finde sehr aufschlussreich ist.

http://www.heilpraktiker-vdh.de/index.php/aktuelles-2/aktuell-2/201-petition-gegen-angebliches-verbot-von-naturheilkundlichen-praeparaten

Lg Diana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, wie bereits Vermutet, doch ein Fake.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das steht doch wie gesagt schon in dem Link in der ersten Antwort. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich vermute, dass das jemand die strikten Werberegeln für diese Mittel missverstanden hat und es so entstanden ist. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin scharrt nach Häufchen, ignorieren oder verbieten?

      Hallo ihr Lieben, ich habe meine Problem mit meiner Hündin Pepper ja schon woanders erläutert. Jetzt nur mal eine direkte kleine Frage, seit neuestem scharrt Pepper nach ihrem großen Geschäft mit allen vier Läufen, anfangs wirkte sie unbeholfen und guckte uns dabei direkt an, mittlerweile macht sie es nach jedem Mal und guckt niemand direktes an, ein anderer Hund muss auch nicht anwesend sein. Soll ich das als Imponiergehabe ansehen und unterbrechen/verbieten?? LG. Marie

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Bellen, wenn es zu viel wird, verbieten?

      Hi, habe einen 5 monatigen Rottweiler/Ridgeback Mix. Sie bellt an sich eigentlich nie. Nur wenn sie im Garten ist und irgendetwas hört (kein Hundebellen aus der Nachbarschaft, da ist Sie immer still und hört aber aufmerksam hin), was sich mir meistens nicht erschliesst, fängt Sie an ins "nichts" zu bellen, immer nur kurze Intervalle, aber kann dann manchmal so bis 5min dauern bis sie sich wieder einbekommt. Sonst bellt Sie nur wenn etwas mit komischen Geräuschen am Tor vorbeifährt (z.b. ein Bob

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie Stöckchen verbieten?

      Hallo, meine Hündin findet Stöckchen unglaublich toll.. als ich sie bekommen habe, hat sie jeden 2. Stock oder Tannenzapfen aufgenommen. Da ich ihr das verboten habe, hat sie das dann relativ schnell nicht mehr gemacht. Laut meiner ehemaligen Hundetrainerin sind die Sachen dann ja aber noch interessanter. Also sind Tannenzapfen ok, die darf sie kurz tragen und auf Befehl dann wieder liegen lassen. Stöckchen sind eigentlich tabu, aber seit kurzer Zeit versucht sie das bei jedem 2. Stock und

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wohnungsbaugesellschaft will Hunde, aus Willkür, verbieten

      ich frag nun einfach mal hier. kennt sich jemand vielleicht mit diesem thema ein bisschen aus? es geht um folgendes: eine mieterin, behindert, körperlich eingeschränkt, lebt mit ihren hunden, die ihr auch im täglichen leben - zur hand gehen - in einem haus mit insgesamt 8 parteien. seit 8 jahren lebt sie dort und bis dato hat sich auch noch niemand über ihre hunde beschwert. nun ist vor ca. 2 jahren eine familie mit 2 kindern eingezogen. die kinder, jetzt 3, zwischen 1 bis 7 jaher alt und lä

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Darf Vermieterin es verbieten, dass mein Hund in den Garten pinkelt?

      Hallo, ich habe folgendes Problem: Wir wohnen in einem Mehrfamilien zur Miete. Unter uns die Vermieterin im Rollstuhl (sie kann nie in den Garten), über uns ein älterer Herr, der den Garten auch nie benutzt. Wir sind hier ohne Hund eingezogen. Vermieterin hat dann einem Hund zugestimmt und auch die Gartennutzung weiterhin erlaubt. Somit haben wir den hintern Garten abgetrennt das wir ihn nicht anleinen müssen und frei laufen kann. Da hat ihr aber auch nicht alles gepasst also haben wir uns e

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.