Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zombina

Silvester - Fragen zum Umgang bei Panik / Vorbereitungen

Empfohlene Beiträge

Am Radweg wird nicht geböllert Gabi, aber in der Gegend um uns herum und auf der anderen Mainseite - hier hallt es noch zusätzlich echt massiv, deshalb sind die Kracher auch lauter - sie hallen nach *seufz*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Langsam fängt es hier auch an.

Bisher aber nur vereinzelt und das macht den beiden nichts.

Vorhin waren 2 Kiddies unterwegs, mit Knallfröschen, direkt 50m vor uns.

Fanden sie interessant, mehr nicht.

Bei Nera ist es ja das erste Mal, und sie ist generell etwas unsicher.

Alkohol mag ich nicht wirklich geben, da habe ich kein gutes Gefühl.

Am Dienstag müssen wir ja sowieso noch mal zum Tierarzt, da werde ich noch mal sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am Radweg wird nicht geböllert Gabi, aber in der Gegend um uns herum und auf der anderen Mainseite - hier hallt es noch zusätzlich echt massiv, deshalb sind die Kracher auch lauter - sie hallen nach *seufz*

Hm. Ich denke, dann laufen wir einfach mal ne Runde. Solange kein Böller direkt neben uns losgeht.. Heisst, ihr werdet euch auf keinen Fall anschlielßen, oder? Savannah ist auch dabei. Laufen gegen 16 Uhr am Büro los. Kannst ja bescheid geben, falls doch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr armen. Bei uns ist es noch absolut ruhig. Das Geknalle wird morgen irgendwann ein wenig anfangen, aber ich muss zugeben das es hier (wohnen ja erst seit Februar hier) deutlich ruhiger ist, als an der alten Wohnung.

Hannah fühlt sich nicht sehr wohl wenn es knallt, aber von Angst und Panik ist sie weit entfernt. Barney interessiert das einfach nicht. Der schaut sich dann an Neujahr die lustigen lichter am Himmel an.

Aber ich habe noch eine Frage:

Wir haben hier Bachblüten Rescuetropfen. Wie muss ich die dosieren, und wann sollte ich sie geben? Ich gehe zwar einfach davon aus das Hannah weiterhin so cool bleibt, aber letztes Jahr hatte sie ja in der Nacht ziemliche Schmerzen, nicht das sie das doch irgendwie zusammengebracht hat...

Die Hündin von meiner Mama hat leider auch richtig Angst. Auch ihr würde ich da gerne helfen.

Kann ich die Rescuetropfen einfach geben wenn sie Angst bekommt, oder ist es dann schon zu spät und ich sollte ihr die lieber vorbeugend geben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Windige hatte sich von Jahr zu Jahr mehr in seine Angst reingesteigert und er war dort mit nichts heraus zu holen :( Der Arme tat mir immer unendlich leid . Boy nimmt das Ganze dagegen total cool hin. Seit Jahren kann ich dem Sylvestergeballere entspannt entgegen sehen . Das ist eine unglaubliche Erleichterung.

Hier ist es noch sehr ruhig, ich habe noch keinen einzigen Knaller gehört, so dass wir erst morgen Nachmittag die Katzen einsperren müssen. Das Dorfleben hat echt viele Vorteile, geht es hier mit der Knallerei los, haben wir genug Fläche zum Ausweichen.

Ich wünschen allen Geplagten das es schnell vorüber geht und die armen Tiere wieder entspannen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich bin bei dem Gedanken von Eierlikör auch seeehr skeptisch. Ich habe es erst für ein Scherz gehalten, aber das scheint hier ja wohl echt ernst gemeint zu sein. :Oo

Unser Sam ist auch schon recht gestört durch die Ballerei, nur gut das wir einen Garten haben. Dann haben wir eben in den nächsten paar Tagen einen Garten Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jenny, ich habe gestern angefangen Rescue Tropfen zu geben. Die Dosierung habe ich im Internet nachgelesen, da stand 3x täglich 4 Tropfen ins Futter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die THP hat gemeint, dass ich sie Buca im Notfall (also ab ca 18.00 ) jede Stunde geben kann - für ihn 3 Tropfen

Ich würde sonst noch beim Tierarzt nachfragen wegen Gewicht und Größe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi ihr lieben!

Gestern Nacht war es zum Glück ruhig hier, Pötyi konnte endlich was trinken....sowas beruhigt mich.

Heute morgen habe ich sie um 7 aus dem Körbchen geschmissen (Sie ist echt ein Langschläfer) und dann bin ich mit ihr raus. Naja, 5 Minuten war es gut, dann hat jemand eine Autotür! zugeknallt und sie war wieder von Sinnen :( . Jetzt fängt sie schon wieder an überempfindlich zu werden...

Vorhin habe ich sie mir geschnappt und wir sind zu einem Wald gefahren, den ich sonst immer meide. Ich dachte mir, wenn sie diesen Wald negativ verknüpft, ist es nicht so dramatisch für mich, wir müssen da nach Silvester nicht unbedingt hin.

Aber wir hatten sogar Glück, waren eine Stunde da und es hat nicht geknallt, sie konnte also mal ihne Geschäfte erledigen!

Sie hat um 10 Uhr heute die erste Alprazolam bekommen, aber da es bisher recht ruhig ist hier, kann ich noch nicht viel dazu sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde den Eierlikör auch nicht so toll, aber hatte dann doch geschaut.

Bei den Schnauzer scheint das fast normal zu sein.

Morgen und Dienstag haben die meisten Tierärzte doch noch auf, ich würde da anrufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Fairer Umgang mit Pferden

      Stimmt tatsächlich nicht, natürlich ist das möglich  aber  das will ich nicht unterstellen,braucht es aber  gar nicht kein Hexenwerk.  Ich  beurteile nur  was ich sehe  ,das ist kein gutes Bsp. Pferde und Hunde  sind  aufgrund ihrer  sozialen  Strukturen nicht  vergleichbar aber jetzt müsste man spätestens abtrennen.       

      in Andere Tiere

    • Was hat Eure Begeisterung und Euren Umgang mit Hunden geprägt?

      Alles was wir je gesehen haben, verbleibt in unserem Gehirn, nur haben wir nicht ständig den Zugriff auf Alles. Welche Erlebnisse, Filme, Bücher und was-weiß-ich-noch haben Eure Sicht auf die "Hunde-Sache" geprägt?

      in Plauderecke

    • Ausschließlich positiver Umgang mit Hunden - Warum nicht?

      Damit's nicht untergeht, ich frag mich das nämlich schon seit bevor ich einen Hund hatte. Ich trag jetzt einfach mal alle diesbezüglichen Zitate aus einem anderen Thread zusammen (ohne den Trash ):                                       So, denke, das waren alle.   Mir ist das Thema wichtig genug, um dafür einen eigenen Tread zu erstellen. Denn wen

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fachstreiterei um Eierlikör an Silvester

      Hihi, der Rückert teilt aus...    

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Plötzlich Panik

      Einige von euch kennen ja unsere Geschichte mit Motte. Seit einem Jahr ist sie bei uns und hat sich echt gut entwickelt. Wir sind auch ganz stolz auf unsere Fortschritte, aber das was wir heute erlebt haben ist wirklich schlimm.    Seit heute morgen hat sie totale Panik beim Gassi gehen. Sie hat draußen einen Geruch wahrgenommen. Totale Panik und Angst hat sich breit gemacht. Sie war nicht ansprechbar. Sie hat sich ganz klein gemacht, den Schwanz eingezogen, angefangen zu zittern und w

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.