Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zombina

Silvester - Fragen zum Umgang bei Panik / Vorbereitungen

Empfohlene Beiträge

Frohes Neues!

Der Eierlikör in der beschriebenen Dosierung hat keinerlei Wirkung gezeigt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Freut mich sehr für Euch und vor Allem natürlich für Pötyi! Die Ansprechbarkeit ist toll und ich kann mir vorstellen, dass sie nach dieser "besseren" Erfahrung nächstes Jahr auch nicht zu panisch wird.

Danke dir! Es wäre natürlich schön, wenn sie dadurch lernen würde, dass ich im Notfall auch noch da bin und alles nicht so dramatisch ist. Da sie ja unter Medi Einfluss ist, weiss ich es natürlich nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wird sie mit der Zeit noch.

Jule hüpft mir mittlerweile immer auf den Schoß, wenn sie Angst hat.

Sieht zwar manchmal bescheuert aus, aber es hilft ihr.

Das hat aber auch recht lange gedauert, weil sie einfach verinnerlicht hatte, sich selber zu helfen.

Sich auf einen Menschen zu verlassen, kannte sie nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eben. Das können Hunde manchmal erst nach einer gewissen Zeit (des Vertrauens)! Manche brauchen es nie, weil sie sich immer sicher mit ihren Menschen gefühlt haben, aber wenn sie diese Erfahrung bisher nicht gewohnt waren, kann das später kommen. Ich würde mich riesig über diesen Vertrauensbeweis freuen.

Über die Wirkung der Medis dabei kann ich mangels Erfahrung nichts sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

zu Deiner Sicherung oder ihrer Sicherung? Puh! Arme Maus. Die nächsten Stunden werden ruhiger, schlaft euch gut aus.

Sowohl als auch.

Sie ging, im wahrsten Sinne des Wortes, die Wände hoch und hat sich und mich dabei verletzt.

So kenn ich meinen Hund überhaupt nicht

Sie ist auch immer noch völlig neben der Spur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liegt das am Adrenalinspiegel?

Oh Man, die arme Maus.

Ich hoffe, sie bekommt schnell wieder Ruhe und Sicherheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mann Muck, das tut mir fürterlich leid, dass es der Kleinen so schlecht geht :(

Gerade weil das Bei Emy mit den Leckerlis in der Kombi mit den Medis so gut geklappt hat.

Fühl dich ganz fest umarmt und gib der Kleinen einen Kuss auf die Nase von mir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mann - Pepples!

Gibt es eine Möglichkeit für Euch, die weiteren Silvester ab vom Schuss zu verbringen? Reagiert sie bei entfernten und wenigen Schüssen auch schon so panisch, Muck?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nächstes Jahr wander ihr aus.

Dorthin, wo knallen verboten ist.

Oder auch auf die Autobahn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Autoraststättenvariante finde ich echt gut! Auch wenn man sich Silvester evtl. romantischer vorstellen könnte...aber mehr Garantie für hundegerechte Stunden bei weniger Aufwand und Unkosten kann ich mir kaum vorstellen. Problem ist natürlich, dass man irgendwann wieder zurück muss und in Wohngebieten die Knallerei noch länger andauert.

Da wäre eine Unterkunft in den Bergen oben für 2-3 Tage wohl noch besser. Mit dem Zug und dann abholen lassen vom Hüttenbetreiber...oder Jessy macht mit :) ?! Falls Pepples "Aussiefreund" entspannt ist, hätte das doppelt Wirkung!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...