Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zombina

Silvester - Fragen zum Umgang bei Panik / Vorbereitungen

Empfohlene Beiträge

Ich denke grundsätzlich ist das Vertrauen da, nur leider macht sie ja den Kopf sowas von dicht wenn es knallt, das sie einfach garnichts erreichen kann..also "normalerweise". Vielleicht wird es mit der Zeit und mit der Medi unterstüztung irgendwann. Bin recht zuversichtlich im Moment, sie sucht die Nähe, und das ist irgendwie erleichternd.

Muck, es tut mir sehr leid das zu lesen, ich hoffe sehr sie erholt sich schnell von diesem Stress!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein gutes neues Jahr wünsche ich!!!!

Wir hatten eine sehr entspannte Silvesternacht.

Nachmittags haben wir mit beiden noch relativ normal lange Runde machnen können, es hat zwischnedurch immer mal wieder entfernt geknallt, Paula war aber mit intensivem Schnuppern beschäftigt. Anschliessend waren beide noch gut eine Stunde im Garten mit einem ihrer Wichtelgeschenke von Krümelchen/Nicola beschäftigt. Ich vermute das waren Ochzenziemer oder so. Da war ihnen sogar das Knallen in der Nähe gerade mal ein Kopfheben wert.

Abends hat Paula erst den Pausenclown gegeben, schleppte eine ganze Weile einen Handfeger durch die Gegend und freute sich einen Keks.

Irgendwann ist sie dann zu mir aufs Sofa, hat sich zusammengerollt und ist dann eingepennt. Sally hat dann gegen 23.00 Uhr einen Esslöffel Eierlikör bekommen und kuschelte um Mitternacht ganz zufrieden mit meinem Mann. Paula hat ab und zu mal den Kopf gehoben, hat sich an mich ran geschoben und ist dann wieder eingepennt.

Seit heute schleichen wir das Alprazolam aus, Paula pennt zwischendurch immer mal, Gassirunden ohne Probleme, beide haben im Garten Ewigkeiten mit ihrem Wichtelgeschenk verbracht. Sally hatt allem Anschein nach keinen Kater (was auch besser für den Kater ist :D ).

Liebe Grüsse

Tomte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:)

Auch die Shirt-Fraktion war tatsächlich zufrieden.

Toll fand sie es nicht, aber keine Spur von Panik. Sie hat nicht mal gehechelt.

Wie gesagt zwischendurch hat sie sogar gepennt.

Das haben wir sonst echt anders gehabt.

Prädikat: ausprobierenswert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das freut mich für euch beide :) Klingt doch super!

Bei uns gibts Alpralozam bis zum 6.1. hier wird noch unheimlich viel geböllert leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns war`s schrecklich!Mein Fleckentier ist das erste und einzige meiner Tiere,die jemals Panik hatten bei der Sylvesterballerei!Es hat vor ca. 3 Jahren angefangen und wird von Jahr zu Jahr schlimmer!

Wir wohnen sehr ländlich,und soooo arg viel wird gar nicht geböllert.

Aber er hat schon bei den ersten leisen,weit entfernten Böllern die absolute Panik geschoben.

Um Mitternacht war`s dann richtig schlimm,und ich habe ihn zur eigenen Sicheheit mit mir im Zimmer einschließen müssen.So gegen halb zwei konnten wir endlich einschlafen...nur leider mußte ich heute arbeiten und um halb sechs aufstehen....*gähn*....

Und vor 30 Minuten hat`s draußen einen winzigen Böller gegeben,und der Hund liegt schon wieder zitternd in der Ecke.... :(

Nee - im nächsten Jahr kriegt er vom Tierarzt `ne rosarote Brille....

Das Flusentrudchen hat übrigens fest geschlafen und geschnarcht...

LG

Felizitas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Buca holt grad auch das nach was er gestern vergessen hat - er liegt bibbernd unterm Tisch

Rausgehen? Nöööö bitte nicht - mal gucken ob er bis morgen dann durchhält oder ich putzen darf.

Armer Kerl - ich hab ihm nochmal eine Portion Rescue Tropfen gegeben und hoffe das er damit mal runterfährt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das Fleckentier von Welpe an bei Dir? Es tut mir sehr leid, dass der Hund das mitmachen muss...

Langsam würde mich mal interessieren, ob Hunde, die immer im gleichen Haushalt gelebt haben + keine traumatischen Erfahrungen gemacht haben (wie z.B. Böller neben dem Hund explodiert), generell weniger Probleme mit der Knallerei haben?

Ist das trotzdem nochmal individuell sehr unterschiedlich, oder gibt es da eine eindeutige Tendenz?

Ich hatte 1 Hund von Welpe an bei mir (und in der Grosstadt mit viel Geböllere), der keine Probs hatte. Dann 1 Hund, der von Welpe an beim Exfreund aufgewachsen ist - auch 0 Probleme mit Silvester in der Grosstadt.

Zuletzt 1 Hund aus unbekannter Vergangenheit, der generell unängstlch ist und 0 Probleme mit Silvester hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jule hatte leider auch solche Panikattacken und war völlig neben sich, letzte Nacht. Selbst ihren Ablenkungsknochen hat sie nicht angerührt und DAS ist absolut untypisch für diesen gierigen Hund!!! :(

Wir haben sie in den ruhigsten lärmgesichertsten Raum abgelegt mit diesem besagten Knochen!!! Keine Chance! :(

Also nächstes Jahr neue Variante testen! :kaffee:

Armer Hund!!! :(

Als sie wieder bei uns war, ist sie noch bestimmt eine Viertelstunde völlig abgedreht und dann war es langsam wieder okay!!! Die Nacht lag sie dann wieder völlig entspannt bei mir im Bett! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer ist denn das Fleckentier? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Langsam würde mich mal interessieren, ob Hunde, die immer im gleichen Haushalt gelebt haben + keine traumatischen Erfahrungen gemacht haben (wie z.B. Böller neben dem Hund explodiert), generell weniger Probleme mit der Knallerei haben?

Ist das trotzdem nochmal individuell sehr unterschiedlich, oder gibt es da eine eindeutige Tendenz?

Nein, kann man nicht sagen. Hier habe ich 2 Hunde, vorher nie im Haus gelebt, eher wenig Vertrauen zum Menschen gehabt.

Beide kein Problem.

Nachbarn, Welpe von klein auf, hat sehr großen Streß.

Ich kenne es in allen Varianten, eine verlässliche Aussage kann man nicht treffen.

Hunde, die aus dem Tierschutz kommen, die wenig Streß damit haben, Hunde aus dem TS, die völlig durchdrehen.

Hunde vom Züchter, die nie schlechtes erlebt haben und Panik haben, Hunde vom Züchter, die Böller vor die Füße bekamen und ruhig bleiben.

Hier hat man alles, bunt gemischt.

Wieso weshalb warum ist nicht zu klären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...