Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Zombina

Silvester - Fragen zum Umgang bei Panik / Vorbereitungen

Empfohlene Beiträge

Ich habe es zwar auch nur gelesen, aber vielleicht könnte ein "Thundershirt" helfen. Am besten du googelst das 'mal bzw. vielleicht gibt es hier einen User der Erfahrungen damit hat.

Ich kenne die Probleme leider nicht. Wir gehen bei Gewitter spazieren und auf Raketen und Böller reagieren die garnicht, höchstens mit einem freudigen Schwanzwedeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich habe von dem Shirt auch gehört, bin aber skeptisch muss ich sagen. Wenn es nicht so einen stolzen Preis hätte, wäre ich schon bereit es zu testen. Da ihre Angst aber so extrem ist, ist die wahrscheinlichkeit das es in die Hose geht schon recht hoch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Da ihre Angst aber so extrem ist, ist die wahrscheinlichkeit das es in die Hose geht schon recht hoch...

Dann wird dir aber auch dieses HB nicht wirklich helfen ihre Angst zu mildern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei so extremer Angst glaube ich auch nicht, dass es dann noch hilft.

Statt dem Thundershirt kannst Du dies hier versuchen, aber alleine,naja.

Eher als zusätzliche Unterstützung: link

Die Wirkweise ist die Selbe, nur kostet diese Methode nicht unendlich viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Dann wird dir aber auch dieses HB nicht wirklich helfen ihre Angst zu mildern.

Ich sagte ja vorher, ich bin was die Wirkung des HBs ist, auch ein wenig skeptisch.

Wir haben ja noch das andere Medikament, das gibt es aber erst ab dem 29.12.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Bei so extremer Angst glaube ich auch nicht, dass es dann noch hilft.

Statt dem Thundershirt kannst Du dies hier versuchen, aber alleine,naja.

Eher als zusätzliche Unterstützung: link

Die Wirkweise ist die Selbe, nur kostet diese Methode nicht unendlich viel.

Danke Mara, von den Bandagen habe ich auch schon gehört, da hab ich nen bisl "Angst" das ich es falsch mache. Hast du da Erfahrung mit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Statt dem Thundershirt geht auch ein eng anliegendes Babyshirt ;) Gibts für sehr wenige Euronen bei Kik und co.

Ich habe auch zwei Silvester-Angsthunde zuhause.

bei Black ist es okay, er hat sichtlich Angst, zittert, hechelt etc - kommt aber zu mir und legt sich hinter mir auf dem Sofa hin.

Kiwi ist da eine ganz andere Nummer - allerdings zum Glück nur während der extremen Böllerei etwa eine Stunde vor und nach Mitternacht.

Sie verliert völlig ihren Kopf, weiß nicht mehr wo vorne, hinten, oben, unten, links und rechts ist.

Ein Jahr waren wir bei Andy, da ist sie völlig kopflos von der Couch aus in eine Zimmerpflanze gesprungen.

Seither gab es bisher ein Beruhigungsmedikament für Menschen was ich eh zu Hause habe (NATÜRLICH in Absprache mit dem Tierarzt !!!!!!) - aber auch das half nur bedingt.

Selbst bei der Höchstdosis die ich ihr lt. Tierarzt geben darf war die Panik immer noch da.

Sie läuft wegen WÄnde, versucht hinter die Schrankwand zu springen etc.

Seit letztes Jahr nehm ich sie schlichtweg ab 22 Uhr in der Wohnung an die Leine und sie muss bei mir bleiben, die Gefahr das sie sich selber verletzt ist einfach zu groß.

Zusätzlich gibt es ein Shirt an und - halte davon was immer du magst - dieses Jahr erstmals Eierlikör.

Von Medikamenten vom Tierarzt - insbesondere Vetranquil - würde ich sehr abraten.

Hund kann sich bei entsprechender Dosierung nur noch schlecht bewegen, kriegt aber im Kopf ALLES mit - für mein Empfinden macht es das nur noch schlimmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mit Cassya alles probiert. TellingtonTouch, Bandagen, Homöopathie....nichts davon hat ihr die Angst genommen, sie wurde nur schlimmer.

3 Tage lang (solange draußen schon oder noch irgendein Knall zu hören war), musste sie praktisch nicht raus zum Gassi gehen....

Es wurde nie wirklich besser und so lebten wir nach dem Motto "Augen zu und durch". Unfallvermeidung durch Anleinen und das Ganze möglichst unaufgeregt unsererseits aushalten.

Ich wünsche euch viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich versuche meine Unterlagen vom letzten Trainerseminar zu finden, ein Dozent von der VET Uni in Wien hat uns ein sehr gutes Medikament empfohlen. Soll angeblich das beste sein.

Sein Fachgebiet sind Verhaltensstörungen bzw. Ausdrucksverhalten bei Hunden.

Ich suche danach und hoffe sie noch vor dem 31. zu finden (bin ein Chaot).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hänge mich auch mal dran.

Auch unsere Happy wird jedes Jahr Sylvester immer gestresster.

Zwar ist es "noch" ? nicht ganz so schlimm, wie bei Schwarze Kiwi- aber fast.

Aber, zittern, hecheln, pralle Augen, nicht-mehr-gassi-müssen......alles ist dabei.

Beruhigungsmittel vom Dogydoc haben nicht geholfen.

Nun habe ich über das Shirt gelesen und die Erfahrungen teilen sich.

Wir haben noch ihren OP-Body von der Kastration. Ich hatte jetzt die Idee, ihr den anzuziehen.

Zylkene und Bachblüten haben auch nicht geholfen.

In anbetracht des wirklich stolzen Preises des Thunder Shirts ist mir das echt zu unsicher.

Denke darüber nach, ihr ggf auch selber noch was zu nähen, was ich ihr über den Body ziehe.

Also, gerne noch Thunder-Shirt Erfahrungen!!!!!!!!!!!!

Lg

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was hat Eure Begeisterung und Euren Umgang mit Hunden geprägt?

      Alles was wir je gesehen haben, verbleibt in unserem Gehirn, nur haben wir nicht ständig den Zugriff auf Alles. Welche Erlebnisse, Filme, Bücher und was-weiß-ich-noch haben Eure Sicht auf die "Hunde-Sache" geprägt?

      in Plauderecke

    • Ausschließlich positiver Umgang mit Hunden - Warum nicht?

      Damit's nicht untergeht, ich frag mich das nämlich schon seit bevor ich einen Hund hatte. Ich trag jetzt einfach mal alle diesbezüglichen Zitate aus einem anderen Thread zusammen (ohne den Trash ):                                       So, denke, das waren alle.   Mir ist das Thema wichtig genug, um dafür einen eigenen Tread zu erstellen. Denn wen

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fachstreiterei um Eierlikör an Silvester

      Hihi, der Rückert teilt aus...    

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Plötzlich Panik

      Einige von euch kennen ja unsere Geschichte mit Motte. Seit einem Jahr ist sie bei uns und hat sich echt gut entwickelt. Wir sind auch ganz stolz auf unsere Fortschritte, aber das was wir heute erlebt haben ist wirklich schlimm.    Seit heute morgen hat sie totale Panik beim Gassi gehen. Sie hat draußen einen Geruch wahrgenommen. Totale Panik und Angst hat sich breit gemacht. Sie war nicht ansprechbar. Sie hat sich ganz klein gemacht, den Schwanz eingezogen, angefangen zu zittern und w

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Silvester im Polar 2018 für die Daheimgebliebenen

      Wenn ihr Lust habt, könnt ihr euch dranhängen.     Ich muss sagen, bisher sind wir, was Knaller angeht, ziemlich verschont geblieben, aber seit etwa einer Stunde geht dann doch der ein oder andere Böller los. Somit hat Minos eben auch schon seine erste Portion Eierlikör bekommen. Hoffentlich genug, damit er gleich noch einigermaßen gelassen mit mir die Abendrunde drehen kann, aber auch nur so viel, dass er die noch "freihändig laufen" kann.     Man merkt, Minos ist auch der Grund

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.