Jump to content
Hundeforum Der Hund
Schwarzertee

"Kampfhund" und Baby?

Empfohlene Beiträge

Sorry hatte manche Antworten nicht gesehen.

Ich werde mal die Auflagen gemeinsam mit der Familie durchgehen. Mir wurde heute gesagt es muss nur mit 18 Monaten ein Wesenstest gemacht werden.

Das ist ja mal ein Ansatz um vielleicht auch die Familie dafür zu öffnen, dass es eventuell Überforderung geben könnte.

Habt Ihr eine Idee wo wir vielleicht mal gemeinsam Infos zur diesen Rassen einholen könnte? Ich gehe die Wege gerne mit der Familie zusammen. Ich dachte schon vielleicht mal ans Tierheim wenden? Oder Hundeverein? Dass wir uns sozusagen mal gemeinsam informieren, was gefährlich sein könnte....?

Wirklich einschreiten/ Meldung machen muss ich wenn eine akute Gefährdung vorliegt. Darüber versuche ich mir jetzt klar zu werden.

Zum Hintergrund der Familie und Herausnahme des Babys: Hier kamen junges Alter, fehlende Bildung und andere Ressourcen, Überorderung und ein gewisses schlechtes Einschätzen von Risiken zusammen (siehe Hund). Das wollen wir nun gemeinsam verhindern dass es wieder soweit kommt.

Und mir wäre es auch lieber die Mama würde ihre ganze Energie auf das Baby richten.....

Aber Danke schonmal.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne persönlich nur einen Rottweiler und ich hab mich auch nicht intensiv mit der Rasse auseinandergesetzt, aber prinzipiell würde ich wegen der Rasse nicht vom schlimmsten ausgehen.

Aber die Familie muss wissen, dass der Hund und Kinder nie unbeaufsichtigt gelassen werden dürfen. Das gilt für ein Schoßhündchen genauso wie für einen Rottweiler. Wenn sie das nicht verstehen oder akzeptieren wollen, würde ich auf die Abgabe des Hundes bestehen und eventuell sagen bis das Kind ein bestimmtes Alter erreicht hat sollte kein Hund angeschafft werden. Keine ahnung ob du überhaupt die Berechtigung für so etwas hast.

Übrigens würde ich den oben genannten Rottweiler der Freundin eher zu Familie mit Kindern geben als einen bestimmten Golden Retriver, den ich kenne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch behaupten das ein Rotti der bessere Familienhund ist als ein Jack Russel...

Aber das kommt natürlich bei beiden auf die erziehung an und natürlich ist der biss eines Rottis vllt tödlich, der eines Jack Russels oder Chihuahua nicht.

Ich würde generell den Hund aus der Familie nehmen. Wenn schon ein Kind aus der Familie genommen werden musste dann passt für mich da kein Hund rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Letztlich finde ich die Rasse an sich jetzt auch egal, wenn in der Familie alles ok ist.

Ein Säugling macht Sau viel Arbeit, ein Welpe / Junghund auch. Ich halte seit soooo vielen Jahren Hunde, werde mich aber hüten mir zur Geburt einen Welpen ins Haus holen (gibt bestimmt Leute wo es Easy läuft).

Eben weil ein Hund erzogen werden muss.

Klar ist ein Kleinhund ungefährlicher, als ein großer. Das war es aber auch schon.

Die Familie und die Verhältnisse kennen wir nicht, aber wenn das JA sich einschaltet, ein Kind aus der Familie nimmt, hat das sicherlich seine Gründe. Daher gehe ich von der Annahme aus, dass diese Familie eh schon überfordert ist.

Aus diesem Hintergrund würde ich aus dem Bauch heraus auch sagen, dass da zum jetzigen Zeitpunkt ein Hund nicht hingehört.

Aber, dass der Junghund jetzt noch gute Chancen hat vermittelt zu werden und sich noch keine "Macken" eingeschlichen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist mit Haltungsgenehmigung, Führunsgzeugnis und Sachkundenachweis?? Und in vielen Gemeinden geht die Hundesteuer für einen Listenhund in die hunderte!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Was ist mit Haltungsgenehmigung, Führunsgzeugnis und Sachkundenachweis?? Und in vielen Gemeinden geht die Hundesteuer für einen Listenhund in die hunderte!!!

Und ich manchen gebieten muss man sich schon vorher melden wenn man sich einen Listenhund kaufen möchte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Frage wie sie das gemacht haben....ich werde da auf jeden Fall nochmal nachhaken.....

Und ich sehe es auch so: jetzt ist der Hund noch klein niedlich und unverkorkst. Falls er ins Tierheim müsste, würde er bestimmt schnell unter kommen.

Er hat übrigens wohl 2,50 gekostet :???:???:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Er hat übrigens wohl 2,50 gekostet :???:???:???

Dann kann man sich ja vorstellen aus welchen Quellen der Hund kommt........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Zweifel handelt es nicht um einen Rotti - Staff - Mix , sondern um einen Labrador - Boxer - Mix :Oo:kaffee:

EDIT: + sich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Baby Luna hustet wie blöd

      Hallo,   ich bin stolze Besitzerin, von einem kleinen Hundemädchen Namens Luna. Sie ist jetzt 5 1/2 Monate alt... und seit ca. 2 Wochen hustet sie zwischen durch... zumindest zum Anfang noch... jetzt ist es schon mehrmals täglich... ich dachte erst, dass sie etwas im Hals hängen hat... also sie ist ein kleiner Staubsauger und frisst die ganze Zeit Haare und Staub... deshalb dachte ich, dass sie sich eventuell übergeben musste... aber es kommt nichts hoch... deshalb hoffe ich das ihr mi

      in Hundekrankheiten

    • Baby und aggressiver Hund

      Hallo ,    mein Name ist Lidiya und ich habe ein Problem.  Ich habe 2 Americanstaffordshire ( Vater und Tochter )  Der Große wird im September 4 Jahre jung und die kleine wird am 19.02 2 Jahre Jung, Probleme habe ich mit dem großen :  reagiert aggressiv auf Rüden und fremde Menschen die zu nahe kommen d.h wenn ich laufen bin und jemanden treffe den ich kenne kann ich mich nicht mal kurz mit der Person unterhalten da er komplett ausrastet, ansonsten an fremden vorbei zu l

      in Aggressionsverhalten

    • Tierheim Gießen: COLLOS, 3 Jahre, Am. Staffordshire Terrier - ein "Baby" im XXL-Format

      American Staffordshire Terrier Collos (geb. ca. 2016) hatte wahrscheinlich das Glück, dass er seinem letzten Besitzer entlaufen war. Dieser wurde zwar über den Vebleib seines Hundes informiert, zog es aber vor, diesen nicht mehr bei uns abzuholen. Collos ist eine wirklich liebenswerte Knutschkugel. Er ist ein Baby im XXL-Format. An Erziehung fehlt es ihm noch, aber er würde sehr gerne alles nachholen. Er bringt viel Energie und Freude in seine neue Familie. Collos versteht sich gut mit

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Baby totgebissen

      Ein Mischling,der aussieht wie ein Staff. Hat ein 7 monatiges Kind todgebissen. Heute ! Der Hund ist im Tierheim und wird als aggressiv beschrieben.    

      in Plauderecke

    • Aggression gegenüber Mir und anderen Hunden seitdem das Baby da ist

      Hallo, das wird wahrscheinlich ein langer Text also sorry schonmal im voraus. Wir haben einen american bully Mix von 1,5 Jahren zuhause, wir sind ich mein Mann unsere 4 jähriger Sohn und nun unsere kleine Tochter von 5 Monaten. Unser großer hört normalerweise recht gut und ist freundlich zu allen Menschen sowie Hunden, aber seit unsere kleine Tochter da ist wird er immer aggressiver er ist bei 90 % der Hunde sobald er sie sieht total angespannt und will sofort drauf jedoch ohne bellen teilweise

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.