Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
SabineG

Agila Krankenversicherung inkl. OP-Versicherung

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe schon in der Suche recherchiert und auch einiges zum Thema gelesen, aber vielleicht hat sich ja in der Zwischenzeit wieder etwas verändert.

Wieder einmal denke ich über eine Krankenversicherung inlusive OP-Schutz nach. Mindestens für einen der Hunde (für beide wird´s dann wahrscheinlich wirklich zu teuer).

Ich bin letztlich bei der Agila gelandet hier, wenn es Elliot beträfe, am ehesten beim Tierkrankenschutz für 37,90 monatlich (oder sollte ich dann gleich "exklusiv" für 47,90 ohne Leistungsgrenze?)...

Hach, es ist eine Hin und Herrechnerei...

Gibt es vielleicht neue, aktuelle Erfahrungswerte von euch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch gerade dabei zu suchen.

Für den Schäfer bin ich extra in die Agila gewechselt, um in die OP-Versicherung auch als Ursache eine HD mit versichern zu können.

Jetzt werde ich wohl auch auf Lucie erweitern müssen.

Nur für einen Hund?

Geht bei mir nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das ist eben bei mir auch eine ganz wichtige Frage....

Wenn nur für einen Hund, dann müsste das Geld auf jeden Fall noch dafür reichen für den anderen monatlich was zurückzulegen. Für beide wäre ich ja dann locker mit 100 Euro monatlich dabei, das übersteigt eigentlich echt meine Möglichkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso denn die Agila? Ich habe Mira bei der Uelzener Versichert für 21€ im Monat. Haftpflicht und OP Schutz sowie Unfallschutz. Es sind aber wirklich nur OPs abgedeckt und keine Vorsorgeuntersuchungen

Aber so wenig wie bei uns ist (Tollwut alle 3 Jahre und jetzt aktuell noch HD/ED/OCD) wichtig allerdings war mir das sie auch versichert ist wenn sie Abgeleint ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist bei der Uelzener auch HD abgedeckt?

Würde die Agila auch eine neue Hüfte bezahlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mit der Agila habe ich persönlich sehr unschöne Erfahrungen gemacht. Ich hatte Luke dort versichert und werde dort nie wieder einen Vertrag abschließen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wieso denn die Agila? Ich habe Mira bei der Uelzener Versichert für 21€ im Monat. Haftpflicht und OP Schutz sowie Unfallschutz. Es sind aber wirklich nur OPs abgedeckt und keine Vorsorgeuntersuchungen

Genau deshalb eher die Agila und nicht die Uelzener. Es sind Untersuchungen nur einen Tag vor der OP abgedeckt, das habe ich im realen Leben bisher nie gehabt. Es wurde eine Diagnostik gemacht und die OP war immer erst Tage später.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jenny: künstliche Gelenke deckt die Agila nicht ab.

Mel: welche Erfahrungen hast du gemacht? Ich habe bisher nur positives Feedback über die Agila gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte für Sissi auch bei der agila geguckt, dann die Premium Versicherung für knappe 50€ im Monat, da ist dir Leistungsgrenze dann bei 1000€ und op ohne Leistungsgrenze... Bin aber immernoch hin und her gerissen... Ist schon viel Geld...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay. Bei uns lohnt es sich eh nicht. Hamnah zu versichern würde ein Vermögen kosten und bei Barney setz ich mal darauf das wir nicht bei beiden Hunden dieses Pech haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Agila Tierkrankenschutz Exklusiv

      Nabend, kennst sich jemand mit den Versicherungen aus ? Ich habe folgendes Problem. Ich habe am 12.06.14 die oben genannte Versicherung abgeschlossen. In meinem Vertrag steht folgendes : - Leistungen aus dem Vorsorgeschutz und aus Unfällen/Verkährsunfällen sind ab dem 12.06.14 geschützt. - Für alle anderen Behandlungen beginnt der Schutz am 12.09.14 Jetzt hatte mein Hund am 27.06.14 einen größeren Gummiball verschluckt beim spielen. Da wir ihn nicht rausbekommen haben, wurde ihm der Ball in einer Tierklinik durch eine Operation rausgeholt. Jetzt will meine Versicherung den Betrag von knapp 900€ nicht bezahlen mit dem Argument das die Behandlung innerhalb der Wartezeit erfolgte. Weiß jemand was die mit Wartezeit meinen und gilt das nicht als Unfall so das sie den Betrag übernehmen müssen ? MfG

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Angebot: Wacom Intuos Pen Small inkl. Photoshop Elements 14

      Ich hoffe das ist ok, ich finde das Angebot sehr gut und wollte es mal weitergeben   http://www.edv-buchversand.de/adobe/product.php?cnt=product&id=wa-932&apid=67053   hab ich mir bestellt, schon wegen des Tablets. Photoshop Elements soll auch nicht verkehr sein.

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Kündigung von der Agila!

      Sodele... für alle, die sich für eine Versicherung bei der Agila entscheiden möchten, folgende Info: Ich bekam heute die Kündigung zum 16.August 2014. Wir hatten die Vollversicherung abgeschlossen, zum Preis von 47,90 monatlich. Inklusive der 3 Monate Wartezeit hat Elliot der Versicherung bisher 479 Euro eingebracht. Bezahlt haben sie bisher 227,60 für insgesamt vier Tierarztbehandlungen (Magen-Darm-Erkrankungen und Prostatahyperplasie). Gutes Geschäft, oder? Und weil sie ja so freundlich und zuvorkommend sind, haben sie mir vorgeschlagen die Versicherung in einem anderen Tarif, der "speziell für Vierbeiner wie Elliot entwickelt wurde" fortzusetzen. Isses nicht nett.... Beim Nachlesen im Internet sah ich, dass offenbar ausschließlich der Tarif "Krankenschutz Exklusiv" gekündigt wird. Jemand schrieb irgendwo, die Agila habe sich angeblich mit diesem Tarif verkalkuliert. Nun bin ich in einer Zwickmühle. Einerseits möchte ich mindestens einen der Hunde schon gern versichern, aber mein Vertrauen in die Agila ist doch ziemlich erschüttert.

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Krankenversicherung oder OP Versicherung?

      Hallo zusammen, die Wochen vergehen zwar langsam aber Ende des Jahres wird hoffentlich unser ELO Welpe Einzug halten. Ich möchte mich bestmöglich vorbereiten. Momentan hänge ich beim Thema Versicherung... Eine OP Versicherung ist das mindeste was ich abschließen möchte. Noch eher bin ich momentan am überlegen ob nicht eine Krankenversicherung (incl OP Versicherung) sinnvoll wäre. Ich hab beim Stöbern hier in den letzten Wochen einiges gelesen was einem Hund passieren kann, woran er erkranken kann. Ich möchte nie in die Situation kommen das ich beim Tierarzt zögern muss weil ich erst schauen muss ob der Sparstrumpf es her gibt. Andererseits würde es mich wahrscheinlich schon ärgern jahrelang eingezahlt zu haben und wenn dann wirklich mal öfters höhere Rechnungen bei der Versicherung eingereicht werden, dass man dann gekündigt wird. Oder, was ja jeder HuHa sich wünscht, der Hund bleibt bis zum Lebensende quietschgesund und die Versicherung hat über Jahre kassiert und das Geld ist weg. Vielleicht fällt es mir leichter wenn ich ein paar Meinungen/Erfahrungen von euch höre. Achja und wenn ich schon dabei bin, weiss jmd ob die Krankenversicherung auch die Kotuntersuchungen wegen Würmer zahlt, oder ob nur die Wurmkur zur Prophylaxe gehört die dann bezahlt wird. Vielen vielen Dank schon mal im Voraus

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • HD(?) was nun? (Goldakupunktur, Agila Kostenübernahme und andere Fragen)

      Gestern fiel ich aus allen Wolken!   Ich war beim Tierarzt, weil es im Bekanntenkreis Fälle von Giardien gab, also nur zur Kotuntersuchung (übrigens negativ getestet). Kürzlich war ich erst dort wegen der jährlichen Vorsorgeuntersuchung mit großem Blutbild inkl. Organprofil (alles bestens).   Gestern fiel mir noch ein, dass ich neulich vergessen hatte, die Gelenke abtasten zu lassen, also bat ich drum und da begann mein Fall aus den Wolken, denn beim Check der Hüftgelenke schrie Dota plötzlich auf.   Mein TA meinte das wäre wohl Arthrose in den Hüpftgelenken verursacht durch HD, es wäre normal, dass das im Alter Problme macht, außerdem "knackt es im Kniegelenk".   Damit war der Fall für ihn auch schon erledigt und er wollte abrechnen. Aber so einfach ließ ich mich nicht abspeisen und bestand auf eine zeitliche Schmerzmedikamentation. Er gab mir Rimaldyl mit für 7 Tage.   Vor meinem inneren Auge fügten sich im Laufe des Tages nach und nach tausend Puzzelteilchen zu einem Ganzen. Lauter Kleinigkeiten, die ich mir zuvor nicht oder ganz anders erklären konnte, bekamen plötzlich Sinn - ich bin mir sicher Dota hat seit einigen Wochen Schmerzen. Mir fiel praktisch wie ein Schleier von den Augen.   Ich wäre ohne das Abtasten/Strecken nie auf den Bewegungsapparat gekommen, weil ich keine Unreinheiten im Gangbild erkennen konnte. Jetzt verstehe ich gar nicht mehr, wieso ich nicht schon eher auf die Idee gekommen bin, weil es nun so offensichtlich erscheint.   Mein TA ist wirklich keine große Hilfe ("Da kann man nichts machen, außer ein künstliches Hüpftgelenk, das ist halt angeboren!") und ich muss mir jetzt selber einen Plan machen.   Der Witz ist, das ist mein 3.Hund und der 3. Hund mit HD. Eigentlich müsste ich routiniert sein, eigentlich... Uneigentlich raucht mir der Kopf von der ganzen Informationenbeschaffung und ich finde schwer einen Anfang. Eines kam mir allerdings sofort in den Sinn: Goldakupunktur!     Schritt 1 ist klar: Schmerzmedikation   Und dann? Röntgenbild bei meinem Tierarzt oder gleich zum Spezialisten? Wenn zum Spezialisten, zu welchen?   Mir am nähesten ist die Tierarztpraxis am Weinberg in Jessen/Schweinitz http://www.vetkomb.de/ . Kennt die irgendjemand??? Ich habe überhaupt keine Erfahrungsberichte über diese Paxis finden können, weder positive noch negative.     Dota habe ich vor Jahren bei Agila (OP-Schutz) versichern lassen, soweit ich weiß übernehmen die auch Goldakupunktur. Hat da jemand Erfahrungen? Wie gut stehen meine Chancen, dass TÄ bei OP direkt mit Agila abrechnen?   Erschwerend kommt noch hinzu, dass ich zur Zeit einige ausserplanliche Kosten habe, also genau überlegen muss, wie ich sinnvoll vorgehen ohne unnötige Kosten zu verusachen. Wieso kommt eigentlich immer alles auf einmal? (Und wieso hatten/haben alle meine Hunde HD? Und wieso gibt es hier keinen Heulsmilie?)          

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.