Jump to content
Hundeforum Der Hund
Blue2010

Ich bin echt schockiert

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich hatte heute bei unserem Nachmittags-Spaziergang ein echt blödes Erlebnis. :(

Ich war mit einer Freundin auf einem Weg unterwegs, der zum Feld hinterführt. Rechts von uns waren Wohnhäuser. Und weil um diese Uhrzeit erfahrungsgemäß immer wenig los ist (es fahren dort teilweise Autos von Anwohnern), haben wir die Hunde ohne Leine laufen lassen.

Etwa 10m vor uns sahen wir, wie ein älterer Herr mit seinem Westie auf uns zukam.

Er brüllte schon von weitem, ob er seinen Hund auch ableinen kann.

Wir bejahten, weil wir ja wussten, das unsere Hunde sozial sehr gut verträglich sind.

Er leinte seinen Westie also ab, der kam auch promt auf unsere Hunde Zähnefletschend und Knurrend zugelaufen und wollte dann meinem Hund an die Gurgel gehen.

Die hat sich natürlich sofort gewehrt. Und dann kam das Herrchen von diesem Westie auf einmal angespurtet und prügelte mit seiner Flexileine auf meinen Hund ein !!!!!!!!! :motz:

Ich war erst total perplex und wusste gar nicht was ich tun soll.

Irgendwie bekamen wir die Hunde dann doch noch getrennt.

Und wie ich jetzt erfahren habe, erzählt er überall rum das mein Hund angefangen hätte

Also da kriege ich doch echt nen Hals !!!!

Lg Diana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Doof gelaufen, ganz doof. Aber hier:

Originalbeitrag

Und dann kam das Herrchen von diesem Westie auf einmal angespurtet und prügelte mit seiner Flexileine auf meinen Hund ein !!!!!!!!! :motz:

dein Hund ist ein Labrador oder so? Und der andere ein Westie? Jo, da hätt ich auch den großen Hund als Hauptziel gehabt, ganz egal wer anfängt! Und auch egal, ob der große meiner wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Zum Starthema :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

meiner ist ein Kuvasz-Mix, kein Labbi. :D

Aber was mir am meisten stinkt, ist das dieser Mensch rumerzählt das die meine angefangen hätte. Was einfach nicht stimmt, sie hat sich schlicht und ergreifend einfach nur gewehrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wenn das mein Knirps machen würde, würde ich ihn wegholen und mir im Traum nicht einfallen lassen, den fremden Hund anzugehen. Das steht mir nicht zu, ich bin für meinen Hund zuständig, auch wenn der andere größer ist.

Ich kann Deine Empörung gut verstehen :yes: Das er jetzt rumerzählt, Dein Hund hätte angefangen, ist das allerletzte.

EDIT: so langsam aber sicher bin ich sehr dafür, dass für Flexileinen Führerscheine eingeführt werden.. nicht nur das sie als Stolperfallen bisweilen quer über Wege gespannt sind, jetzt werden sie schon zum verhauen fremder Hunde zweckentfermdet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber was mir am meisten stinkt, ist das dieser Mensch rumerzählt das die meine angefangen hätte. Was einfach nicht stimmt, sie hat sich schlicht und ergreifend einfach nur gewehrt.

Das leid dei Groß-Hunde Halter .... so what ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

EDIT: so langsam aber sicher bin ich sehr dafür, dass für Flexileinen Führerscheine eingeführt werden.. nicht nur das sie als Stolperfallen bisweilen quer über Wege gespannt sind, jetzt werden sie schon zum verhauen fremder Hunde zweckentfermdet.

Was soll das denn jetzt?

Spielst du damit auf meinen Beitrag in meinem Thema an?

Was hättest du gemacht wenn ein Hund, der mindestens 3 x größer ist als deiner, sich knurrend und steif vor deinem Hund aufbaut?

Zugesehen, was als nächstes kommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub sie bezieht sich auf den Westie-Halter.

lg BJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich bin einer von den Klein-Hundehaltern ;) und vor einigen Jahren hatte ich arge Probs mit meinem Tequila, was Artgenossen anging.

Ganz ehrlich ... wie schon jemand hier schrieb, mir wäre NIE im Leben eingefallen, den anderen Hund zu verhauen, weil MEINER angefangen hat!

Ich hatte solche Situationen 2 x und habe mich immer in dem Fall um meinen kleinen Angreifer gekümmert, damit kein anderer zu Schaden kommt.

Mit der Flexileine auf andere Hunde einschlagen geht ja wohl mal gar nicht, sorry.

Kann dich verstehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

EDIT: so langsam aber sicher bin ich sehr dafür, dass für Flexileinen Führerscheine eingeführt werden.. nicht nur das sie als Stolperfallen bisweilen quer über Wege gespannt sind, jetzt werden sie schon zum verhauen fremder Hunde zweckentfermdet.

Was hat denn das damit zu tun? Der hätte auch mit der normalen oder einer biothanen Leine zugehauen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.