Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
asti

Heute ist Welthundetag

Empfohlene Beiträge

Heute ist Welthundetag.

Wenn ich gerade auf meinen Hund blicke, dann sehe ich ein zufrieden eingerolltes kleines Wesen, welchem ich sein Leben so schön wie es geht gestalte.

Doch es geht nicht allen Hunden so.

Meine Gedanken gehören heute auch den vielen entlaufenen und ausgesetzten Hunden, die in diesem Moment ohne Futter und ohne ein Dach über dem Kopf durch den Regen laufen und Angst haben müssen, vor den Gefahren, die es da draußen gibt.

Meine Gedanken gehören heute auch den Hunden, die in Zwinger oder Hütten eingesperrt oder an Ketten hängend eine Aufgabe erfüllen müssen und deren einziges Dank Futter und Wasser ist.

Meine Gedanken gehören heute auch den Hunden, die gequält, gefoltert und bestialisch ermordet werden, weil der Stellenwert eines Hundes in den Köpfen der Menschen nicht der gleiche ist, den der Hund bei mir hat.

Meine Gedanken gehören heute auch den Hunden, die bei Vermehrern ihr Dasein fristen und deren Leben einzig aus Welpen gebähren und aufziehen besteht. Hunde, die nur aus den finanziellen Gründen bei ihren Menschen leben ohne von ihnen auch nur ein bischen Nettigkeit zu erfahren. Hunde, die, wenn sie keine Welpen mehr gebähren können, einfach ausgetauscht werden und die, wenn sie nicht ausgesetzt werden, oft einfach getötet werden.

Meine Gedanken gehören heute auch den Hunden, die überal auf der Welt in Tötungsstationen sitzen und die kaum eine Chance haben, diese lebend zu verlassen.

Und meine Gedanken gehören heute auch den Hunden, die in den Tierheimen sitzen und darauf warten, dieses für immer verlassen zu dürfen. Hunde, die vielleicht Jahre dort sitzen, aber die zumindest die Hoffnung haben dürfen, bald ein so zufriedenes Leben leben zu dürfen, wie es meiner tut.

16121371nl.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da schließe ich mich an obwohl ich sicher bin das wir für solche Gedanken keinen Welthundetag brauchen

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich ist jeder Tag Welthundetag. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Für mich ist jeder Tag Welthundetag. :)

:yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieser Welthundetag wird nichts an dem Leid und Elend ändern, das Hunden Tag für Tag von Menschen zugefügt wird :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das vielleicht nicht aber wenn jeder ein bisschen nach seinen Möglichkeiten macht wird die Welt ein kleines Stückchen besser...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Worüber habt ihr euch heute geärgert?

      Es passieren ja nicht nur erfreuliche Dinge, auch Ärger gehört dazu.   In diesem Thread ist Platz zum Ärger abladen. Tut ja manchmal ganz gut und dann gehts einem auch schnell wieder gut und man kann sich den Schönen Dingen des Lebens zuwenden.    Hier ist also die seelische Müllkippe sozusagen.             

      in Plauderecke

    • Worüber habt ihr euch heute gefreut?

      In einem anderen Forum haben wir so einen Thread, und ich finde das eigentlich ganz nett. Man muss nicht für jede Kleinigkeit ein neues Thema aufmachen. Ich habe mich nämlich heute über etwas gefreut. Eigentlich erst geärgert - denn ich dumme Nuss habe dem Nachbarn eine Schramme in die A-Klasse gefahren. Neuwagen natürlich. Jedenfalls konnten wir alles klären, Schadensbericht ausgefüllt (es ist ein Mietwagen) etc. pp. War zwar blöd, aber gut, sowas passiert. Dann rief er kurz darauf nochmal an, seine Auto-Vermietung bestehe darauf, dass die Polizei die Sache aufnehme. Ich stand also ewig draußen auf dem Parkplatz rum und habe auf die Polizei gewartet. In der Zeit konnte ich noch einer Frau helfen, deren Kühlflüssigkeit auslief. Und ich habe endlich mal wieder eine Nachbarin getroffen, die ich sehr gerne mag, und konnte ein Schwätzchen halten. Die Polizisten waren dann total nett, haben am Telefon noch die Auto-Vermietung zur Schnecke gemacht, weil sie für sowas gar nicht zuständig seien. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich war eine Weile draußen, bei schönstem Frühlingswetter, habe mit den Polizisten und Nachbarn über die neue A-Klasse schwadroniert, ab und zu kamen ein paar andere Nachbarn vorbei und haben blöde Sprüche gekloppt und mich veräppelt. Zwei von ihnen wollten ausparken, und alle riefen: "Nicht gegen den Meredes fahren, lieber gegen den Golf (das ist mein Auto)". Irgendwie waren alle total nett und lustig. Und eben klingelt es an der Tür: Da stehen meine Nachbarn mit einem riesengroßen Blumenstrauß, weil ich so lange auf die Polizei warten musste und überhaupt gegen den Schrecken. Wie nett ist das denn? Ich meine, ich habe DENEN eine Schramme ins Auto gefahren und sie bringen mir einen Blumenstrauß vorbei. Das wollte ich nur mal erzählen.

      in Plauderecke

    • Was tischt ihr Euren Hunden heute auf?

      Seit kurzem füttere ich kaum noch Trockenfutter, sondern hauptsächlich Dose mit frischen Beilagen...die Hunde fahren voll drauf ab, es schmeckt allen und der Output ist perfekt. Mir macht das gerade total Spaß und ich frage mich, warum Dose hier irgendwie nie zur Debatte stand und ich nur zwischen Trockenfutter und Barf gewechselt habe. Der Speiseplan der Hunde ist momentan so vielseitig, dass es sich lohnt, dazu mal ein Thema aufzumachen.    Hier gabs heute Dose von Premiere mit Geflügelherzen, dazu ein paar Kartoffeln und Möhrchen von gestern, gemixt mit Joghurt-Obtsbrei (Himbeeren, Äpfel, Kiwi mit ein paar Blättern Minze) und einem Schuss Omega-3 Öl.  Heute abend gibts noch ne Hand voll Canis Alpha to go. 

      in Hundefutter

    • Heute war ich ein schrecklicher Hundehalter, weil...

      In letzter Zeit fällt mir öfter auf, wie hart so einiges abgeurteilt wird, das ich auf den ersten Blick für gar nicht so schlimm erachtet hätte. Es ist offenbar sooo leicht, ein schlechter Hundehalter zu sein...   Nun kam mir der Gedanke, dass es anderweitig ja Strafminderung gibt, wenn man sich selbst anzeigt und gleich gesteht. Ob das hier im Forum auch funktioniert? Einen Versuch ist es wohl auf jeden Fall wert, bevor es am Ende durch einen Zufall doch noch rauskommt und ich dann gleich komplett gesteinigt werde. Also:   Heute war ich ein ganz übler Hundehalter. Ich habe Sandor mit auf den Hundeplatz genommen, und als die Zwergengruppe fertig war ist er auch noch mal über die (ganz unten ausgelegten) Agistangen gesprungen. Und durch die Tunnel geflitzt. Obwohl ein Hund das niemals von sich aus in dieser Reihenfolge gemacht hätte, es mit Sicherheit seiner Würde abträglich ist, und er die Belohnungs-Spielente auch meist nur auf dem Hundeplatz bekommt. (Dafür hab ich zwar die Ausrede, dass ich die nicht innerhalb von wenigen Minuten daheim zerpflückt haben will, dafür gibt es andere Spielsachen - aber ob diese Ausrede gilt vermag ich nicht zu sagen.) Das schlimmste aber: Ich hatte Spaß dabei.   So, nun ist es raus. Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen, ich bin hochgradig rückfallgefährdet. Es steht zu erwarten, dass es zu weiteren Vorkommnissen dieser Art kommen wird. Möglicherweise wird Sandor schon morgen gezwungen sein, erst eine Person zu suchen um von dieser dann leckere Trainingswurst zu bekommen. Sollten weitere solche Vorfälle passieren, kann ich die natürlich auch zur Selbstanzeige bringen - vorausgesetzt natürlich, es hilft was.   Übrigens sind auch andere schlechte Hundehalter eingeladen, sich selbst zu stellen. Das schützt zwar vor Forenstrafe nicht, aber wer weiß, vielleicht mildert es sie ja ein wenig ab? Versuch macht klug!

      in Plauderecke

    • TV Tipp: Uralt und blutjung // heute 20.15 auf 3 SAT

      Kann junges Blut den Alterungsprozess umkehren?   http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/uralt-und-blut-jung,5addf9c1f033af63efcf4a61.html

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.