Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
karotte

Begegnung im Park

Empfohlene Beiträge

---

post-30572-1406421542,67_thumb.jpg

post-30572-1406421542,7_thumb.jpg

post-30572-1406421542,73_thumb.jpg

post-30572-1406421542,78_thumb.jpg

post-30572-1406421542,84_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch::klatsch:

sehr schöne Bilder, dankeschön

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab grade im ersten Moment gedacht das wären die zwei von Heike! :D

Schöne Fotos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine sind beide rotbraun, Diana :D

Aber ernsthaft, ist das eine ein Norwich?? :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur auf den ersten Blihick! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es sind beides Australische Terrier, was der Andere ist weiß ich nicht den haben wir zufällig im Park getroffen, aber ich fand ihn wunderschön ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Roten nehm ich, darf ich den haben? wirr12.gif

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee !!!

, aber ich weiß wo es noch viel Mehr davon gibt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • New Yorker Start Up: Park deinen Hund!

      Was es alles gibt:    http://www.ardmediathek.de/tv/Morgenmagazin/New-Yorker-Start-Up-Park-deinen-Hund/Das-Erste/Video?bcastId=435054&documentId=49089488    

      in Plauderecke

    • Und nun? Blöde Begegnung...

      Hallo zusammen,   ich brauche mal bitte euren Rat, weil ich so schnell keinen Profi an die Hand kriege....

      Vor ein paar Tagen sind wir auf unserem Gassigang indirekt überfallen worden. Wir liefen an einem eingezäunten Grundstück lang, Sammy (6,5 Monate) wie immer mit der Nase auf dem Boden und ich den Blick beim Hund, weil er gerne mal was aufnimmt....Da kommt von dem Grundstück ein großer, dunkler Schäferhund angeschossen und bellt, wie ein Verrückter. Wir waren nicht am Zaun, sicher noch so 5-6 Meter weg.... lange Rede kurzer Sinn: Sammy sich total erschrocken, ich mich erschrocken, entsprechend verwirrt und konnte Sammy ein paar Sekunden nicht so ansprechen, wie es hätte sein sollen.

      Nun hat er draußen Angst, ist unsicher, schaut ständig, ob irgendwo ein Feind im Busch sitzt, knurrt alles an, auch im Schlaf und ist nur noch angespannt....

      Wie gehe ich nun weiter vor? Suche ich gezielt wieder genau diese Situation mit dem Überfall, oder suche ich die Ruhe und möglichst keine Ablenkung, um ihm erstmal zu zeigen, dass das ein Ausrutscher war und ich die Lage an sich schon im Griff habe? Solche Situationen können ja immer mal wieder vorkommen....

      So eine Scheiße....sorry.....danke.....

      in Junghunde

    • Schon wieder eine unschöne Begegnung!

      Hallo ihr lieben,   ich weiß leider nicht genau ob das hier jetzt in der richtigen Kategorie steht, wenn nicht bitte verschieben.   Kurze Erklärung zum Geschehen.   Wir waren gerade auf dem Feld spazieren, als von links Vater und Sohn mit ihrem Eurasier kamen. Wir haben gewartet damit sie vorbei können. Sind sie natrlich nicht. Vater stehen geblieben, Hund kam dann uns zu gelaufen, also bin ich weiter zurück gegangen. Der andere Hund hinter her. Die Besitzer haben ihren Hund zwar gerufen der kam aber immer weiter zu uns.   Ich hab dann gerufen, dass sie ihren Hund zu sich holen sollen, die Antwort der tut nichts! Ich hab meinen dann hoch genommen. Meiner war übrigens eh angeleint, der andere nicht. Das ging dann so mehrere Minuten hin und her, während mein Hund irgendwann begann zu knurren und sich in meinen Armen zu winden. Der andere stand immer noch vor mir. Die haben mir dann vorgeworfen das ich das Problem bin und meiner das ja auch lernen muss usw...   Der Hund ist weder böse noch gefährlich, aber ich fühle mich gewissermaßen „bedroht“. Nicht weil er mich angreift, aber weil ich Angst um meinen Hund habe, der dann entweder in einem Schreckkrampfanfall zusammen bricht oder auf den anderen losgeht...   Das war die Kurzfassung. Da das nicht die erste Begegnung dieser Art war, würde ich jetzt gerne wissen ob ich da was tun kann. Ich will die weder Anzeigen noch sonst was, aber die sollen einfach ein Schreiben bekommen und uns in Ruhe lassen oder sowas...

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund läuft herrenlos im Park herum und verteidigt Revier- was tun?

      Hallo   Ich würde gerne wissen, wie ihr euch an meiner Stelle verhalten würdet. In unserem Dorf gibt es einen schönen, langen Weg. Es ist fast eine Mischung aus Park und Wald und wird gerne von Hundehaltern genutzt. Im hinteren Drittel taucht immer mal wieder wie aus dem Nichts ein recht großer Hund auf. Ich tippe auf einen Hütehund(-mix), gut 54cm Rückenhöhe und an sich gut gepflegt und ernährt. Der Hund ist also definitiv kein ausgebüxter oder ausgesetzter Hund.   Die Wege sind dort recht eng, sodass, wenn zwei Hunde auf einander treffen diese auch nah bei einander vorbei müssen. Dieser Hund überwacht sozusagen ein Stück dieses Ortes und droht anderen Hunden. Er zeigt Zähne, stellt die Rückenhaare auf, knurrt- volles Programm.  Dieser Hund gibt sich erst zufrieden, wenn der andere Hund den Rückwärtsgang einschlägt.   Andere Hundebesitzer kennen diesen Hund auch, aber nicht dessen Besitzer. Es ist wie verhext. Es scheint niemanden zu geben, den man mal drauf ansprechen könnte. Der Hund trägt auch weder Halsband noch Marke.   Eine Möglichkeit ist natürlich den Ort zu meiden. Es ist jedoch öffentliches Gebiet und ich möchte eigentlich gerne mit Holly dort lang gehen können, ohne irgendwann rückwärts flüchten zu müssen. Gibt es einen Weg den Besitzer ausfindig zu machen oder sonst irgendwie die Situation friedlich zu regeln?   Ich möchte betonen, dass es mir nicht darum geht, dass hier irgendjemand ärger bekommt. Aber so geht es doch auch nicht, oder?

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Biete: Linkin Park Karten für Rollstuhlfahrer mit B in Berlin

      Da hier ja auch einige Rollstuhlfahrer sind, dachte ich, ich biete die Karten mal hier an . Wir können leider doch nicht hin . Gewinn will ich nicht machen, umtauschen/Rückgabe geht nicht, wäre schade wenn die Karten verfallen. Karten für 1 Rollstuhlfahrer mit Begleitperson. Unterrang 218, Reihe 24, Platz 12 + 11 Mittwoch 19.11.14 20uhr in Berlin Um die Karten nutzen zu können braucht ihr einen Behindertenausweis mit aG und B Ich habe 59,10€ bezahlt, die hätte ich auch gern wieder + Versandkosten (gerne als Einschreiben)

      in Suche / Biete


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.