Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Maltschi092007

Immer wieder Durchfall

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mein Hund hat seit einiger Zeit immer mal wieder Durchfall.

Es macht beim Spaziergang fast immer zwei Haufen.

Der erste ist meistens normal.

Der zweite ist meistens dünn, oft auch fast schon flüssig. Manchmal ist das auch etwas schleimig.

Oft kommt es dann auch vor, daß er nach dem dünnen Haufen noch mehrmals versucht, nochmal Kot abzusetzen, aber dann kommt nichts.

Ansonsten geht es ihm gut wie immer, er frißt wie immer, alles wie immer.

Ich werde dieses Wochenende nochmal beobachten, bevor ich zum Tierarzt fahre.

Was könnte das sein?

Vielen Dank

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte es am Futter liegen? Was bekommt Dein Hund?

Wir haben das mit einem (naja erstmal einer Futterodyssee) Futterwechsel hinbekommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Könnte es am Futter liegen? Was bekommt Dein Hund?

Wir haben das mit einem (naja erstmal einer Futterodyssee) Futterwechsel hinbekommen

Hallo, danke

Er bekommt ein Futter von Wolfsblut.

Aber das bekommt er schon lange.

Am Futter hat sich nichts geändert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

hast du den Kot mal untersuchen lassen?

Also über 3 Tage hinweg Kot sammeln und Checken lassen.

So einen Kot hatten wir auch, mit dem Ergebnis, dass wir seit Monaten mit Kokzidien rum machen.

Alles Gute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und dem Tierarzt sagen, Du möchtest, dass der Kot auch auf Giardien untersucht wird, das ist bei der üblichen Kotuntersuchung nicht dabei und muß extra angefordert werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kokzidien..

Giardien..

wenn es das sein sollte...

Ist das was schlimmes?

Kann man daran etwas machen?

Gibt es beim Tierarzt so Röhrchen zum sammeln?

Oder kann ich das in einer Plastiktüte sammeln?

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, "schlimm" ist relativ! :)

Es muss auf alle Fälle behandelt werden, zumindest Giardien sind unter bei Hunden ziemlich häufig.

Aber beides ist bei einem ansonsten gesunden Hund, der dann eben auch die entsprechenden Medikamente bekommt, nicht wirklich irgendwie bedrohlich.

So ein Röhrchen bekommst Du auch in der Apotheke oder Du nimmst ein gut ausgewaschenes Schraubgläschen, der armen Tierarzthelferin zuliebe keine Tüte, die muss den Kot da rauspfriemeln und versandfertig machen und wird es Dir danken! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

irgendwelche Parasiten oder Würmer sind es nicht.

Ihm wurden die Analdrüsen ausgedrückt. Nun soll ich mal gucken, ob das evtl. der Grund war. Dann habe ich noch etwas für die Darmflora mitbekommen.

Wenn es nun nicht deutlich besser wird, sollte ich mal das Futter wechseln, falls sich da eine Unverträglichkeit entwickelt hat.

Der Tierarzt gestern sagte, wenn der erste Haufen beim Spaziergang fest ist und der zweite etwas breiig, daß schließt meißt auf andere Probleme als Parasiten.

Der Tierarzt heute, der die Kotuntersuchtung gemacht hat sagte, daß ist normal, wenn der erste Haufen fest und der zweite nicht mehr ganz so fest ist (es sei denn, er ist wie Wasser).

Was stimmt denn nun? Ist das evtl. sogar normal wenn der zweite Haufen wie Brei ist?

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Tierarzt heute, der die Kotuntersuchtung gemacht hat sagte, daß ist normal, wenn der erste Haufen fest und der zweite nicht mehr ganz so fest ist (es sei denn, er ist wie Wasser). Was stimmt denn nun? Ist das evtl. sogar normal wenn der zweite Haufen wie Brei ist?

Soviel ich weiß ist es normal daß der erste Haufen fest und der zweite weicher ist. War bei meinen Hunden (bei denen die beim Spaziergang 2 Haufen abgesetzt haben) auch so.

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

"Normal" ist bei uns: ein fester Haufen.

Aber mein Hund hatte mit Wolfsblut auch Probleme, abgesehen von VIEL (also auch eher 2x) auch zu weich (zweiter weicher als erster, insbesondere nach viel Rennerei, das ist normal) hat es auch extrem gestunken. Nun habe ich verschiedenste Futtersorten durch, mit 1,5 Jahren scheinen wir nun endlich das fuer meinen Hund richtige gefunden zu haben, es gibt nun weniger, kleinere, feste, nicht stinkende Haufen (also gut, nach Blümchenwiese riechen sie auch nicht, aber gar kein Vergleich zu dem Gestank von vorher).

Wenn Parasiten ausgeschlossen sind, bleibt nur, das Futter zu verändern, ggf eine Ausschluss-Diät zu machen. Vielleicht verträgt er kein Huhn, vielleicht kein Getreide, vielleicht nicht zu viel Protein ... Alles möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.